ab welchem Notendurchschnitt bleibt man sitzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Besuch der nächsthöheren Jahrgangsstufe mit anschließendem, staatlich anerkannten Zeugnis erfordert in Deutschland eine Berechtigung, die durch ein Zeugnis mit ausreichendem Leistungsnachweis der letzten Jahrgangsstufe erteilt wird.

Die Entscheidung über die Versetzung oder Nicht-Versetzung eines Schülers obliegt den Lehrern, die sich wiederum an den Leistungen des Schülern orientieren. In der Regel muss für eine Versetzung mindestens ein Notendurchschnitt von 4,0 (ausreichend) erreicht werden. Allerdings müssen weitere Kriterien berücksichtigt werden, so dass es durchaus möglich ist, mit einem besseren Notenschnitt dennoch nicht versetzt zu werden. Auf Rat der Eltern und Lehrer kann sich der Schüler auch für eine freiwillige Nichtversetzung entscheiden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Versetzung_(Schule)

Bei 3x5 , oder 2x6 bleibt sie sitzen...ausser sie hat in allen anderen Fächern eine eins....

man bleibt ab drei 5en auf dem zeugnis sitzen!!! aber wenne die ausgleichen kanns dann bleibse net hängen aba sieht auch net soo tool aus ;-)

stimmt nicht , ich hatte vier 5en und bin nicht sitzen geblieben ;D ( gymnasium)

2