Ab welchem Alter kann ich Leberflecken entfernen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jederzeit. Ab zum Hautarzt und mit ihm darüber reden.

Kann sogar sein, dass die Kasse zahlt. Kommt immer darauf an, ob die Entfernung als medizinisch notwendig (auch bei psychischen Beeinträchtigungen) oder Schönheits-Eingriff zählt.

Hallo Angi, den ersten Leberfleck habe ich im Alter von ungefähr zwölf Jahren entfernt bekommen (lange her), er wurde "weggebrannt", hat gestunken (unvermeidlich, wenn Eiweiß verbrennt) und ist nachgewachsen. Das haben Leberflecken an sich, wenn die Wurzel nicht vollständig mit entfernt wird. Bei der Behandlung war kein Erwachsener dabei, wurde nicht gefordert, solltest Du vorher evtl. telefonisch in der Arztpraxis abklären. Einen Leberfleck oberhalb der Lippe habe ich mir mit viel Blut :) wegschneiden lassen, ist nachgewachsen. Die letzten drei Leberflecken habe ich mir im Nacken entfernen lassen, auch mit Elektrokauter wegbrennen lassen, hat 120 Euro gekostet und ich bin zufrieden. Ich würde NUR zu einem Arzt gehen, der mir dafür empfohlen wurde, es gibt da wirklich Unterschiede! Viel Glück!

Wegbrennen? Ich würde sie nur rausschneiden lassen, und zwar in toto (gesamt). Die Wunde/Narbe ist dadurch zwar größer, aber allemal sicherer, dass NIX nachwächst! Und zwar nicht aus kosmetischen Gründen, sondern aufgrund der Gefahr von Hautkrebs!

0

Ich habe auch viele LF und insgesamt 4 entfernen lassen.

Gehe zu einem GUTEN Hautarzt und lasse dich beraten.

Einen guten Hautarzt erkennst du unter anderem daran, dass er nicht gleich schnippelt, sondern die LF mit einer Lupe untersucht.

Nicht jeden kann und sollte man entfernen, da sonst unschöne Narben bleiben können.

Was möchtest Du wissen?