Ab wann töpfchen Training und wie?:)hoffe auf viele Tipps:)

6 Antworten

Eigentlich machen die Kinder den Erwachsenen alles nach, auch auf die Toilette gehen. Dazu müssen die Kleinen auch sehen, dass die Mami auf die Toilette geht und was sie da macht. Man muss das unterstützen und ihnen die Möglichkeiten dazu bieten - also ein Töpfchen bereit stellen. Das ist wie beim Zähneputzen, die Kinder wollen auch eine Zahnbürste und Zahncreme und wollen putzen und man gibt es ihnen.

Falls das noch nicht der Fall war, dann wird es mit 2 Jahren höchste Zeit. Also immer gemeinsam auf die Toilette gehen. Das Erfolgserlebnis ist die Belohnung. Ich finde es nicht gut, wenn man als Belohnung Süßigkeiten einsetzt, dann lieber emotionale Zuwendung: ein Lob, ein anerkennender Satz, ein Streicheln, ein Küsschen, eine Umarmung, Kuscheln, evtl. auch ein schönes Bilderbuch anschauen, etwas mithelfen lassen........ die Toilettenspülung bedienen lassen, das lieben Kinder!

Mit 3 Jahren sollte die Sauberkeitserziehung abgeschlossen sein. Dann kann das Kind in den Kindergarten. Es ist nämlich nicht die Aufgabe der Erzieherinnen den 3Jährigen sauber zu kriegen. Das kommt zwar immer öfter vor, aber das ist die Aufgabe der Eltern, denn die Erzieherinnen können das nicht leisten. Stell dir mal vor, alle Kinder kommen mit Windeln in den Kindergarten, da würde das System zusammenfallen.

das trainiert man heute nicht mehr. 2 Jahre ist sowieso zu früh. Unsere Kleine (2,5 Jahre) macht in die Windel und sagt sofort Bescheid, dass sie eine neue Windel braucht. Im Sommer wird dann im Garten die Windel weggelassen, man erinnert sie mal daran, ob sie mal auf die Toilette muss. Mehr braucht es eigentlich nicht. Meine Kinder hatten nie ein Töpfchen, auf dem sie stundenlang hocken mussten. Das ist doch Quälerei!

Mit einem Toilettentrainer, die erste Zeit wird die Wasser Rechnung in die Höhe schneller. Denn Kinder finden es interessant wie die Großen auf die Toilette zugehen.

noch eine Frage zum Thema Windel wechseln?

muss man die pampers schon wechseln wenn 1 mal Pipi drinnen ist oder ab wie vielen pipi-gängen? kleine Kinder machen doch nicht viel pipi oder? und benötigt man unbedingt eine wickelunterlage zum wickeln? danke für antworten und tipps :) LG

...zur Frage

Sauberkeitserziehung - wann anfangen?

Hallo unsere Tochter ist jetzt bald 14 Monate alt und bisher macht sie "nur" ihr großes Geschäft auf dem Töpfchen. Wirklich trainiert haben wir das nicht - sie hat als Baby immer solange gejammert, bis ihr jemand die Windel abgenommen hat und sie dann auf dem Wickeltisch (mit Windel als Unterlage) kackern konnte. Im Alter von 6 Monaten haben wir sie dann (sie konnte mit 4 Monaten schon krabbeln und aufrecht sitzen) aufs Töpfchen gesetzt sobald sie signalisiert hat, dass sie mal muss.

Jetzt stellen wir uns die Frage wie und wann wir ihr das Pinkeln auf dem Töpfchen beibringen sollen? Ist das jetzt noch zu früh? Sie ist ja immerhin schon "halb" daran gewöhnt. Bringt es was das Kind alle 2h aufs Klo zu setzen? Hat da jemand Erfahrung?

...zur Frage

Wichtige Frage über Kleinkind und Windeln :/?

Hallo liebe Community:))

Ich hoffe ihr könnt mir mit meinen Fragen weiter helfen :)

Die kleine Tochter (2) meiner freundin ist gerade für 1 Woche bei mir:)

Ich Wechsel der kleinen so alle 1-2 std die Windel ... Ist das zu oft? Wie oft sollte man einem Kleinkind die Windel Wechsel bzw woran merke ich das Pipi drinnen ist oder sie gerade pieselt? Wie oft wechselt ihr euren Kindern die Windel? (Sie hat die pampers Baby-dry) wie viele Pipi-Gänge hält so ne pampers aus? Kleine Kinder machen ja nie viel oder?

Sorry für die vielen Fragen aber ich kenne mich damit garnicht aus:( ich hoffe ihr könnt mir helfen :) danke schon mal im Voraus:)

LG

...zur Frage

Windel läuft aus:(

Hallo ihr lieben:) Als meine kleine heute Morgen aufgewacht ist ,war ihre pampi ausgelaufen:o sie hat 7 Stunden nur geschlafen:/ aber auch am Tag ist sie jetzt schon 2-3 mal ausgelaufen aber auch erst jetzt seit einer Woche. Woran liegt das und was kann ich machen? Bei anderen Marken das selbe:o und ne Nummer größer ist noch viel zu groß:/ Habt ihr Tipps oder Erfahrungen? Oder kann es sein das sie so viel pipi macht?muss man die Windel eigentlich beim ersten pipi schon wechseln weil so habe ich es bis jetzt so gemacht :OIch will sie nachts auch nicht wecken zum wickeln da ich froh bin wenn sie mal schläft da sie ja noch krank ist:( Danke schon mal im vorraus LG:)

...zur Frage

sauberkeitserziehung bei einem 3 jährigem kind - wer kann mir einen rat geben, was ich machen soll?

meine tochter wurde im mai 3 jahre alt und trägt immer noch eine windel tagsüber (und auch nachts - aber das ist für mich ok) ich bin echt bald am verzweifeln, wie ich sie denn sauber bekommen soll. wir haben schon das fisher price lerntöpfchen, welches bei erfolg musik macht. morgens nach dem aufstehen gehen wir beide ohne gemecker aufs klo - mit erfolg. aber tagsüber, gibt es immer wieder mal gemotze, wenn sie mal gehen soll. ich schnapp sie dann und setze sie auf ihr töpfchen - größtenteils klappt es dann auch. wenn ich die windel weglasse, pinkelt sie meistens auf den boden, obwohl ich sie öfters darauf anspreche, wenn sie pipi muss, dass sie es sagen soll oder einfach gehen soll - ich geh ja dann auch mit. jetzt habe ich sie heute ihr pipi auf dem boden selbst wegwischen lassen, was sonst immer ich gemacht habe - ist das ein weg? auch im kiga muß sie immer daran erinnert werden und sagt nichts von sich aus. sie registriert, wenn pipi in der windel ist. dann sagt sie "ich hab pipi gemacht"! als wir heute draussen im garten waren, war die windel weg und das töpfchen stand auch mit draußen. die hose hat sie 3 mal nass gepinkelt, anstelle sich aufs töpfchen zu setzen. "ich habe keine lust" war ihre antwort. ist sie einfach noch nicht so weit, bzw. was kann ich noch unternehmen, damit das endlich mal klappt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?