Ab wann lohnt es sich Youtube als Beruf zu machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich schätze mal, das die Wahrscheinlichkeit bei YouTube erfolgreich zu werden, genauso gering ist, als ob die als Musiker bekannt zu werden.

Wobei du als YouTuber immer noch die Möglichkeit hast dein Glück in die eigenen Hände zu nehmen, da du direkt mit dem Konsumenten in Verbindung stehst.

Wenn du also ein brauchbares Produkt (Kanal & Videos) hast, dann kannst du sicherlich auch gut Geld verdienen.

Ich denke du möchtest wissen, wann es sich finanziell lohnt, aber das hängt nicht nur von Abonnenten- oder Aufrufzahlen ab, sondern auch von diversen anderen Faktoren.

Da du schreibst "YouTube als Beruf", müsste es für dich einen Gewissen Betrag einbringen, mit dem du nach Abzug von Steuern, Kosten für Krankenversicherung, Altersvorsorge und sonstigen Kosten deinen Leben finanzieren kannst. Welcher Betrag das am Ende ist musst du selbst ausrechnen. Dann solltest du noch bedenken, dass YouTube als Beruf nicht zwangsläufig auf Dauer ausüben werden kannst.

Welche Aufrufzahlen oder Abonnenten du brauchst, um auf diesen Betrag zu kommen kann dir niemand pauschal beantworten. Das kannst du bestenfalls anhand von bekannten Zahlen für Adsense-Einnahmen schätzen. 

Es wird sich niemals lohnen, außer du kannst später noch in andere Jobs übergreifen. Julien Bam z.B hat das Potenzial, auch nach Youtube professionel bei Filmproduzenten mitzuwirken. Ein Apored jedoch, wird in 10 Jahren wahrscheinlich einen komplett neuen Job sich suchen müssen..

MindShift 10.08.2017, 11:53

Danke für die neue Sichtweise

1
tommy40629 10.08.2017, 12:10

Wenn Apo & Co nicht das ganze Geld verballerten, dann hätten sie eine gute Rücklage, sind ja angeblich Millionäre.

Ich finde es aber gut, dass die Typen in ein paar Jahren, mit 30 oder 40 übel auf der Nase landen werden.

0
NickAllens 10.08.2017, 15:28

Naja Millionäre denke ich eher weniger ^^ Aber sie wären durchaus wohlhabend :)

0

Das hat nicht nur mit deiner Abozahl zu tun. Du kannst Mill Abos haben, aber wenn YouTube deine Videos nicht als Werbefreundlich anerkennt, siehst du keinen Cent, egal wie viel Werbung du auch schaltest. 

Andererseits gibt es YouTuber die "nur" 10 k Abonnenten angesammelt haben und mit daraus verbundenen Werbeverträgen ein gutes Einkommen machen. Das passiert aber alles nicht von heute auf morgen. 

Ab 1.000.000 Klicks, das bringt ca. 1200 bis 1500€.

Ich weiß nicht, wie es mit den lieben guten Abgaben für Krankenkasse und Rente, die wir nie bekommen aussieht, dann sind es nämlich schnell nur noch 900€.

Mehr Sinn macht es aber zu studieren oder wenn Du noch nicht hast Abi zu machen, nachzuholen.

Und Du brauchst eine NEUE IDEE!

Youtube ist ein Videoportal des Google-Imperiums und kein Beruf.

Hi,

Wenn man davon ausgeht das du pro 1000 Klicks 1,50€ bekommst kannst du bei 80k Aufrufe pro Tag sehr sehr gut von YouTube leben;) Wie heißt dein Kanal denn ? Vllt gucke ich mal vorbei :)

Was möchtest Du wissen?