Ab wann kann ein Welpe alleine schlafen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mit acht Wochen bekommen, dass arme Tier. Es wurde seiner Mutter entrissen. Leute wie kann man das nur machen. Wahrscheinlich der allererste Hund den Du bekommen hast. Hoffentlich ist das Tier gesund und lass ihn noch nicht alleine schlafen. Du bist der Mutter Ersatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
30.08.2014, 20:20

Nicht immer wird der Welpe der Mutter entrissen. Bei uns wurde die Mutter entrissen....

Dann kam er zu uns, war den ganzen Tag mit uns zusammen und schlief nachts dann alleine in seinem Korb im Flur. Hat auch nicht gejammert, sondern sich zusammengerollt, Kopf auf einem alten Pulli und hat geschlafen......

0
Kommentar von Georg63
30.08.2014, 23:06

Immer dasselbe generve - der Hund ist bereits beim Frager! Warum antwortest du nicht einfach auf die Frage, oder lässt es.

0

Ganz einfach: Dann, wenn er irgendwann einmal von sich aus im Untergeschoss bleiben wird.

Das könnte passieren, wenn er erwachsen ist - so in etwa 2 Jahren, und seine Aufgabe im Bewachen finden sollte. Aber selbst dann sollte er immer Zugang zu einer Schlafgelegenheit bei seinen Menschen haben. D. h. Türe zum Schlafzimmer offen lassen und irgendwo dort zumindest eine Decke für den Hund hinlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NIE! Hunde sind Rudeltiere und keine Einzelgänger!!!

Einen Welpen darf man bis zur Pubertät NIE alleine lassen, er würde Todesängste ausstehen, Ein erwachsener Hund sollte nach wochenlangem Training in Minutenschritten nicht länger als 4 Stunden alleine sein. Und das schließt die Nacht mit ein. Der Hund muss nicht mit im Bett schlafen, wenn Du es nicht willst, aber es würde die Bindung immens stärken. Und glaube mir als Besitzerin von 4 entzückenden Chimädels: Es gibt nichts Schöneres als wenn sich diese weichen Fellknäulchen vertrauensvoll an einen rankuscheln. <3 Das Körbchen sollte aber unbedingt mit im Schlafzimmer sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von turalo
30.08.2014, 20:21

Mir fällt jede Menge Schöneres ein, als einen Hund im Bett zu haben.

Die Bindung Hund/Halter entsteht nicht im Bett oder durch eine gemeinsam verbrachte Nacht.

Hattest Du schon mal "richtige" Hunde? Große oder auch nur größere Hunde?

0
Kommentar von wotan0000
30.08.2014, 20:54

Wenn morgens mein Wecker klingelt, dann starre ich in die Dunkelheit und hoffe, dass mein Zwerg schon im Türrahmen steht und zum Kuscheln ins Bett will. Und wenn ich nachts kurz die Augen aufmache und er steht auf den Hinterbeinen an der Bettkante, sind das für mich wunderschöne Momente. Ja, ich finde es toll, wenn er Kontaktliegen möchte, da er sonst Schmusen nur auf Sparflamme bietet.

2
Kommentar von maaraia
30.08.2014, 23:50

Bis zur Pubertät?! Der Hund muss auch lernen alleine zur bleiben! Dir ist schon klar das die Pubertät bis zu 1 Jahr dauern kann?

0

Wenn du das möchtest am besten sofort, damit dein Welpe sich daran gewöhnt.. Unser Welpe schläft auch alleine unten und findet das ganz normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unseren Hund haben wir mit knapp neun Wochen bekommen. Sein Körbchen stand von Anfang an im Flur, wo er auch von Anfang an schlief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MitHundenSein
30.08.2014, 20:04

Armer Hund! Viel zu früh von der Mutter entrissen, von Anfang an vom neuen Rudel ausgeschlossen und alleine nachts in die Isolation geschickt! Und sowas postest Du dann auch noch stolz kopfschüttel

2

wieso willst du ihn auf einmal alleine schlafen lassen?.Ein hund möchte gerne bei seinem Menschen sein, auch nachts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?