Ab wann fängt bei euch "Lästern" an?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Die ist so dumm" und "so hohl kann man echt nicht sein" sind aber auch keine objektiven Wahrheiten. Und warum? Dumm ist ein ebensolches Adjektiv wie schön. Es ist von der persönlichen Wahrnehmung abhängig und zudem nicht falsifizierbar. Und im zweiten Fall ist es ja vielleicht eben doch möglich, so hohl zu sein. ;-) Also geh und schlag ihn mit seiner eigenen Logik.

es geht um das nie schaffen und nicht um das dumm ;)

0
@Wickelbaer

Es geht darum daß seiner Meinung nach diese Aussagen keine Unwahrheiten seien und daher kein Lästern. 'Schafft sie nie' ist seiner Meinung nach eine Unwahrheit, weil es kein Fakt ist und damit beginnt laut ihm hier das Lästern. Ich habe grade dargelegt, daß auch die anderen beiden Aussagen keine objektiven Fakten sind, damit in seiner Definition Unwahrheiten und also auch Lästern.

0

An dieser Stelle ist es vielleicht wichtig, ein weiteres Argument einzubringen, welches ich vergessen habe, oben hinzschreiben: Das erste Beispiel entspricht der eigenen Meinung und zählt daher auch nicht zum Lästern, weil man bloß das sagt, was man denkt, aber keine Unwahrheit verbreitet... find's bissle kompliziert^^

0
@POESiiE

Andererseits ist aber doch auch die Vorraussetzung eines 'nie' oder irgendeine andere Vorhersage eines Ereignisses in der Zukunft nichts mehr als eine persönliche Meinung. Da alles Nachdenken über die Welt auf subjektiver Erfahrung beruht (und diese wieder auf Wahrnehmungen, die nicht objektifizierbar sind) könnte man auch sagen, alle Aussagen sind lediglich Meinungen. Somit wären sie nach seiner Definition niemals unwahr und keine Aussage wäre Lästern. Im Prinzip sind also alle Elemente in seinem Beispiel in seinen beiden Definitionen nicht zu unterscheiden, beide sind das selbe und folglich ist entweder alles Lästern (alles ist potentiell unwahr) oder nichts ist Lästern (alles ist Meinung). Kurz und gut, die Argumentation ist einfach nicht schlüssig, schwammig und unhaltbar :-)

0
@phinuphinu

Donnerwetter, das nenn ich doch Argumentation^^

0
@POESiiE

Na dann hau ihm sie mal um die Ohren :-) Bin gespannt, was er dazu sagt.

0

Bin ganz deiner Meinung. Für mich fängt lästern schon an, wenn man etwas "gemeines" über jemanden sagt, der nicht da ist. Das was dein Freund da definiert, sind für mich eher Gerüchte. Weil auch wenn ich sage jemand ist dick, und das böse meine, ists ja auch lästern, und die Person kann ja trotzdem dick sein? Nur zum Beispiel..

nein es ist erst dann lästern, wenn es eine unwahrheit enthält! das wort dumm iss ihre subjektive meinung und seit 1945 darf man in deutschland wieder seine meinung sagen, ohne dafür diskriminiert zu werden!

mein Psychologe ♥ ♥

0

Für mich ist lästern, wenn man etwas über jemanden sagt, das man ihm/ihr nicht ins Gesicht sagen würde. Ich sage z.B. auch zu einer Freundin über einen Kumpel "Der faule Sack war heute wieder nicht in der Schule" aber ich sage das dem faulen Sack auch ins Gesicht und wir lachen drüber und er weiss, dass ich das nicht böse meine. Dann ist es okay. Sobald ich aber über jemanden herziehe und der Person etwas vorspiele, ist das für mich lästern

Wenn 2 oder mehrere Menschen sich zusammentreffen, und über einen dritten oder über eine andere Gruppe böswillig reden, der/die nicht anwesend ist. Und keine Möglichkeit hat sich zu verteidigen.

Gruß:I.B.

Was möchtest Du wissen?