Ab wann denn nun septum wechseln?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also mein Septum wurde vor knapp 3 Wochen durch den Knorpel gestochen und ich hab nach 2 Wochen keine Probleme mehr damit gehabt. Meine Piercerin meinte auch, ich kann nach 2-4 Wochen zum ersten Check kommen, dann sollte es zumindest schmerzfrei sein. Und sie hatte Recht. 

Meine zwei Helix am rechten Ohr waren da sehr viel empfindlicher und meckern auch nach 6 und 3 Monaten noch wenn da mal ne Mütze zu fest sitzt. Ein Knorpel (sagt man) braucht ca 3-6 Monate zum abheilen, aber scheinbar ist die Nasenscheidewand da etwas robuster veranlagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Piercer hat Recht, das Lippenpiercing verheilt schneller, da sich die Mundschleimhaut schneller regneriert als anderes Gewebe (wenn du dich auf die Zunge beißt dauert es ja auch nur 1 - 2 Tage bis die Wunde geschlossen ist, während eine Wunde am Arm mindestens 1-2 Wochen braucht um komplett verheilt zu sein). Erst Recht in der Nase braucht das verheilen länger, da das Ganze wenn du Pech hast durch den Knorpel gestochen wurde, also auch ständig unter Druck und Reibung steht. Das Septum habe ich bei mir auch erst nach 3 Monaten gewechselt, das war ideal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von drownedwolfie
16.12.2015, 01:03

Bei mir wurde nicht durch den knorpel gestochen sondern ein stück davor :)

0

Bei mir war es mit den Ohrringen so dass ich sie am 2.01.15 machen hab lassen habe am 22.01. Die medizinischen rausgetan es war dann noch offen und blutete musste die medizinstecker eine Woche reingeben und habe dann öfter Modeschmuck perlenstecker getragen durchgehend und habe im märz die perlenstecker rausgegeben und modeschmuckohrhänger rein gegeben und am abend hat es gewässert, habe dann die perlenstecker reingetan und im August bin ich draufgekommen, dass es keine Entzündung sein kann, da das ohrloch nicht weh tut oder rot ist. Dann habe ich mich im Internet informiert und wusste dann dass es eine s....ß Allergie ist, die ich bis jetzt ignoriert habe. Der s....ß kommt davon, dass ich anscheinend zu früh Modeschmuck getragen habe, wenigstens war er nickelfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey, also ich habe so lange gewartet, bis es einigermaßen abgeheilt war. Ich glaube das waren Ca. 6-8 Wochen. Aber da ja jeder Mensch anders ist, verläuft der heilungsprozess ebenfalls bei jedem anders. Ich würde dir raten, dass einfach für dich selbst zu entscheiden (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Piercer hat recht.
Piercer wissen wovon sie reden, denn sie haben das gelernt bekommen. Das abheilen von Piercings und Tattoos ist bei jedem anderst. Manche heilen schneller, manche eben nicht. Bei meinem Septum hat es 8 Wochen gedauert, bis ich es wechseln konnte. Aber genug davon, teste es am besten selbst. Wenn es noch weh tut, solltest du noch ein wenig Geduld haben. Und zwar geht das so, nimm dein Zeigefinger und drücke die Nasenspitze zu deinem Gesicht. Wenn die Nasenspitze schmerzt, dann solltest du warten. Schmerzt es nicht mehr und du kannst die Spitze problemlos nach links und rechts drücken, dann kannst du es wechseln. Der Piercer ist dir auch garantiert nicht böse oder so, denn ihm ist das egal, was du damit machst. Er muss dich nur belehren, damit du Bescheid weißt.

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!
Dein Piercer hat jahrelange Erfahrung damit, also höre besser auf ihn. Nicht dass sich sonst noch etwas entzündet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höre auf das was dein Piercer sagt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das vom piercer beachten !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?