8 Wochen altes katzenbaby will nichts essen - was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Eieiei...wie du selbst jetzt schon öfter gelesen hast, gibt man eine Baby Katze erst mit 10-12 Wochen ab. Unsere Baby Mietz (haben noch 2 Kater, die sind schon über 12 Jahre alt) ist jetzt fast 5 Monate alt und bekommt von uns dennoch immer mal wieder Milch. Kuhmilch ist für Katzen nicht gut, sie bekommen Bauchweh davon und vertragen diese nicht so wie Katzenmilch. Das ist extra Katzen Milch, die bekommste bei Rossmann, Lild & Co. Gibts in teuer (Wiskas ca. 80cent) und billig (Rossmann/Lidl 50cent), sind meistens 200-250ml drinnen. Ich rate dir aufjedenfall mit der kleinen zum Tierarzt zu düsen, entwurmen und allgemeine Untersuchung, das muss einfach sein, weil sie eben noch so jung ist. Das kostet ca. 30€ + Wurmkur. Ansonsten Nassfutter und Trockenfutter hinstellen und hoffen das sie was mapfen will. Wenn sie es aber gar nicht anrührt und aufs fressen verzichtet stimmt irgendwas gar nicht mit ihr! Dann kann es sein das deine kleine Mietz krank ist und hilfe braucht. Wenn Katzen nix fressen weiß man immer das da was nicht stimmt. Aufjedenfall heute noch ganz schnell zum Arzt! Sollte alles ok sein und die kleine frisst immer noch nicht, kann es sein das du nach helfen musst. Meld dich wenn du noch Fragen hast =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mine0109
25.08.2015, 10:39

Also mein freund hat mir gerade geschrieben das sie an die Katzenmilch(edeka) drangeht.... wie ich schon fast überall drunter kommentiert habe fahre ich nach der Arbeit direkt mit der kleinen zum Tierarzt.

0

Mit acht Wochen ist sie ja auch noch ganz schön klein. Unsere war damals genau so alt, allerdings war sie ein Findelkind. Die Ärztin meinte sie sei zu früh von der Mutter weggekommen, vllt trägt das zu dem nicht-fressen-Problem bei. Ich würde auch den  Tierarzt befragen. Wichtig ist jetzt außerdem eine Bezugsperson...ich würde es einen "Mama Ersatz" nennen. ;)

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

8 Wochen ist sehr früh für ein Kätzchen. Warum nimmt ihr es so früh ab? Nur weil es klein & süß ist? Ist sie auch noch ganz alleine?  Vllt ist sie eingeschüchtert, hat angst, was auch immer, gib ihr zeit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mine0109
25.08.2015, 09:37

die Mutter wurde überfahren und haben die kleine aufgenommen da mein freund auch jetzt etwas zeit hat. alleine ist sie nicht wir haben noch einen 4 Monat alten kater (kastriert)

0

das kleine sollte mindestens noch 4 wochen bei der mama bleiben. kleine kätzchen sollte man nicht vor der 12. woche von der mutter trennen. wieso habt ihr es jetzt schon bei euch? und wieso habt ihr den vorbesitzer nicht gefragt, was er den katzen füttert? das kleine vermisst die mutter und die geschwister. außerdem muß es sich erstmal an euch gewöhnen. 

normal solltet ihr das kleine wieder zurückbringen und erst in 4 wochen wieder abholen. und falls das kleine eine wohnungskatze werden soll, am besten gleich noch ein wzeites kätzchen mitnehmen.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mine0109
25.08.2015, 09:38

die Mutter wurde leider überfahren :(

0

Das es nichts frisst ist schon ungewöhnlich--- trotz Nassfutter! Vielleicht hat es etwas im Hals stecken? Du solltest wirklich, wie du schon gesagt hast, zum Tierarzt gehen. Versuche es jetzt erstmal mit Wasser verdünnter Milch die du ihm tröpfchenweise ins Maul gibst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kleine braucht wahrscheinlich noch Milch und hat noch nicht fressen gelernt. Das müsst ihr ihm dann wohl noch beibringen. Tierarzt, so schnell es geht, der erklärt euch alles weitere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mine0109
25.08.2015, 09:48

Ja habe meinem freund schon geschrieben das er ihr Milch hinstellen soll und so...fahren direkt nach der Arbeit zum Tierarzt

0

Da sieht man wieder, dass 8 Wochen zu früh sind, um sie von der Mutter zu trennen, wo sie auch nicht mehr bekommen als Muttermilch. Der TA wird Dir sicher sagen, was Du tun kannst. Du kannst es mal ganz vorsichtig mit Biomilch oder ganz wenig Kondensmilch versuchen. Erstmal nur mit Deinem Finger: nassmachen und vorsichtig ans Mäulchen halten und schnuppern lassen. Vielleicht nimmt sie es an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bringt  das tier unbedingt wieder zurück zur mama ,  denn mit 8 wochen wurde es viel zu früh getrennt --es leidet unsäglich --  es würde auch noch bei mutter  trinken  also gesäugt  werden--  das tierschen  muß noch 4 wochen bei der mutter bleiben

wenn der vorbesitzer  es nicht   macht, dann kauft ihr aufzuchtsmilch und mischt  diese   flüssig unter  etwas hackfleisch vom rind .

unbedingt zum tierazrt gehen ,kazten  dürfen icht  längr als 2 tage hungern dann sterben s ie--  katzenbabys können am nächten tag todkrank sein  nierenversagen ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mine0109
26.08.2015, 13:56

-die Mutter ist tod. -wir haben Aufzuchtmilch gekauft -wir waren gestern beim Tierarzt

1

arzt ist sicher richtig. wenn sie nen schwachen eindruck macht.. kleine katzen sterben leider an ganz viel sofort weg :(

lass dir vom tierarzt kittenaufzuchtsmilch mitgeben. evtl nimmt sie das. kannst du den vorbesitezr irgendwie erreichen und fragen was sie gefressen hat, ob sie überhaupt schon feste nahrung zu sich nahm?

sobald die kleine übern berg ist bitte vergesellschaften. so junge katzen sollten nicht allein leben. aber diesmal bitte die vollen 12 wochen bei mama..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol ihr etwas katzenmilch und frag gleich beim tierarzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mine0109
25.08.2015, 09:31

Ich fahre direkt nach der Arbeit zum Tierarzt

0
Kommentar von eggenberg1
26.08.2015, 21:06

Katzenmilch ist  keine nahrung  für katzenbabys    sondern eine leckerei  für katzen ,aber   dafür eigentloch viel zu süß  also  nicht  für  tiere geeignet.da kann man besser  lactosfrei milch geben oder   noch viel besser   bei s o junger katze  aufzuchtsmilch aus der apotheke  oder  vom tierarzt.

0
Kommentar von nicinini
29.08.2015, 10:15

soll ja auch nicht als Nahrung gemeint sein - nur das sie überhaupt was zu sich nimmt. weiß jemand wie es ausgegangen ist?

0

Das Kleine braucht seine Mutter!!! Sollte sich inzwischen ´rumgesprochen haben, dass man ein Kätzchen erst mit 12 Wochen wegnimmt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mine0109
25.08.2015, 09:49

Ich weiß selbst das man ein Kätzchen erst mit 12 Wochen holt aber der Vorbesitzer kam mit der kleinen nicjt klar da die musst überfahren wurde...

0

Wir sind gerade mein Arzt und sind sehr gespannt was sie sagt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
26.08.2015, 13:39

UND WAS HAT DEER ARZT GESAGT ???   vor allem WARUM  habt ihr das  tierchen s o früh  von der mutter  weggenommen??? -- der  anbieter hatte  KEINE ahnung   von katzenaufzucht !!!

so ein kleines kätzchen darf auch nicht allein gehalten werden   sondern MUß immer zu  zweit  aufwachsen --   ihr werdet noch eine menge schwierigleiten bekommen   auch mit der sauberkeit -- wenn ihr das nicht berücksichtigt !!!

0
Kommentar von Mine0109
26.08.2015, 21:12

les mal oben bei den Kommentaren ich habe es oft genug geschrieben. übrigens der Arzt hat gesagt das es IHM super geht

1

Was möchtest Du wissen?