6Jähriges Pferd geht M-Dressur?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es ist nicht die rede von einer ganzen aufgabe, sondern lediglich von lektionen.

ausserdem ist der wallach nicht 6, sondern rechnerisch fast 7.

dreijährig angeritten, anschliessend noch mal über den winter weggestellt, von einem profi mit vernunft aufgebaut, ständig voll im training, mit sinnvollem muskelaufbau und ohne verletzungen - so baut man ein pferd auf, das leistungssportler werden soll.

wenn er noch das entsprechende exterieur und interieur mitbringt. warum nicht. vom reglement her dürfen 6-jährige in prüfungen der klasse M starten.

sollte er als hengst aufgezogen worden sein und hat einfach die körung nicht geschafft, dann wurde er bereits mit 2 1/2 angeritten.

wenn das pferd wirklich professionell ausgebildet wurde, dürfte aber auch der kaufpreis professionell sein.

stall schmezer, hof kasselmann und ähnliche bieten hin und wieder solche pferde an. und die sind rundum "sauber".

Kommt aufs Pferd und aufs Training an.. Ich würde mir das Pferd, falls du es kaufen willst, jedoch einmal anschauen fahren und unbedingt noch jemanden mitnehmen (je mehr desto besser, viele Augen sehen mehr als 2), denn dann kann man sich ein Bild machen, ob das Pferd und die Ausbildung wirklich gut war oder eben nicht und das Pferd quasi auf das M Niveau 'gequält' wurde (wenn man sich ein bisschen auskennt sieht man das oft deutlich (vielleicht auch auf den Bildern, knautschzonen am Hals durch Rollkur, Wölbungen am Rücken, die unüblich sind..) oder es fällt auf, wenn man Probe reitet). Ich wäre auch sehr skeptisch wenn ich das gelesen hätte, jedoch soll es das tatsächlich geben, dass das Pferd in den jungen Jahren so gut läuft, einen tollen Reiter hat und so gut lernfähig ist, dass das 'in den paar Jahren' doch möglich ist..:)
~Einhorngrüße:D

6 ist ein gutes verkaufsalter für pferde, bei denen die profiausbilder merken, dass es für den ganz grossen sport nicht reicht. das wissen sie nämlich bei einem 6-jährigen.

siehe meine antwort. da muss nicht immer ein poltergeist dahinterstecken.

0

Klar, wenn das Pferd und der Reiter es können. Meine RL hat ihr eigenes Pferd mit dreieinhalb angeritten, mit vier in Dressurpferde A vorgestellt, plaziert und gesiegt, mit 5 Dressurpferde L plaziert und gesiegt. Ende des Jahres dann L Kandare plaziert und gesiegt. MIt sechs dann Dressurpferde M vorgestellt,

Aber das Pferd ist halt auch nur von ihr, einem Profi, geritten worden. Ich selbst, abgesehen davon, dass ich nie M erreichen würde, würde natürlich 10 mal solange dafür brauchen.

Aber es gibt auch M Lektionen - die Seitengänge z.B. - die mein Pferd auch kann. Aber das hat mit einer M Dressur halt nichts zu tun. Meine RL hat mein Pferd ausgebildet und recht schnell mit Schulterherein und Travers/Traversalen angefangen. Als quasi physiotherapische Übungen, um mein Pferd geradezurichten. Aber so eine Übung ist natürlich von einer M-Lektion innerhalb einer M-Prüfung weit entfernt.

Wie viel kostet dieses Pferd?

hi :) ich suche ein Pferd für mich und bin auf das Gestüt Webelsgrund (Springe) gestoßen, da habe ich ganz tolle Pferde gefunden, die für mich in frage kämen, hier zwei bsp: 1) Wallach, geb. 2009, 169 groß, Trakehner, beschreibung "Sportliche Abstammung. Springbetont gezogen, Platzierungen bis M Springen, er kommt nie ohne Platzierung vom Turnier!"

2) Stute, geb. 2009, 169 groß, Trakehner, Beschreibung "Sehr gute Grundgangarten, Talent zur Dressur und zum Springen, Turnier Erfahrung Platzierungen in Eignung und A Springen, ganz sympathisches Pferd, auch für die Vielseitigkeit denkbar.

Allerbestes Interieur, auch züchterisch hochinteressant"

wie viel würden die beiden kosten? (nicht zusammen), bei dem Preis steht da 'auf anfrage', nur damit ich mal so ne vorstellung hab :)

LG

...zur Frage

Breite vom Kandarennasenriemen?

Hi,

Mir ist aufgefallen, dass der Nasenriemen von einem üblichen Dressurkandarenzaum oft deutlich breiter ist, als die Nasenriemen vom englischen /englisch kombinierten Reithalfter sind.

Ist das einfach nur aus optischen Gründen so, oder hat das irgendeinen Sinn?

LG

...zur Frage

M-Springpferd auch M-Dressur?

Heii Ich habe einen 8 jährigen Wallach, er springt jetzt schon bis zur Klasse M ich natürlich nicht bisher nur E. Ich reite auch noch sehr gerne Dressur und da wollte ich fragen ob man einem Springpferd auch Dressurlektionen wie z.B. Mitteltrab, Taversale oder galopp pirouette beibringen könnte ? :) Würde mich über Antworten freuen <3

...zur Frage

Pferd hat alle zwei Wochen neue verletzung? Sehnenschaden, Hufgeschwür, entzündete Auge, Arthrose und mehr?

Hi, ich habe "ein Problem" mit meinem 18 jährigen DRP Wallach. Vor ca drei Monaten einen Sehnenanriss hatte, der inzwischen wieder verheilt zu sein SCHEINT. Wir haben vor kurzem natürlich auch einen Ultraschall machen lassen, wo auch rauskam, dass die Sehne wieder verheilt ist (soweit Sehnenschäden halt wieder verheilen). Der TA meinte, ich sollte orthopädische Eisen drauf machen lassen und ihn dann wieder antrainieren. Der Hufschmied kommt aber erst in zwei Wochen, aber er meinte, ich darf ihn vorher schon ein wenig im Schritt reiten, solang das Bein nicht wieder anschwillt (nach Absprache des TA, der natürlich zugestimmt hat). So, mal abgesehen davon hatte er zwei Wochen nach der Sehnenschadendiagnose eine Eiterbeule auf dem Sehnenschaden die aufgegangen ist und weiter nicht schlimm war. Zwei Wochen später hatte er dann ein Hufgeschwür. Das wurde rausgeschnitten und er hat nach zwei Tagen nicht mehr gelahmt. Wieder genau zwei Wochen später hatte er eine seltsame Schwellung vorne am Röhrbein und komische Verkrustungen auf der Schwellung. Diese gingen jetzt allerdings ab und die Stellen verheilen wieder. Jetzt, wieder genau zwei Wochen später hat er allerdings ein entzündetes Auge und es besteht der Verdacht auf Arthrose im Fesselgelenk. Das "Sehnenschadenbein" ist auch wieder angelaufen (bei dem Bein besteht auch der Verdacht auf Arthrose). Ich weiß jetzt nicht, ob das wirklich Arthrose ist und ob das Bein wegen der vermutlichen Arthrose angelaufen ist, oder ob das von der Sehne kommt (ne schwellung auf der Betroffenen Sehne ist natürlich als schönheitsfehler geblieben (war übrigends die tiefe Beugesehne)) oder ob das ein ganz anderen Grund hat. Ich weiß auf jeden Fall, dass das da nicht hingehört. Lange Rede kurzer Sinn, mir ist bewusst, dass es oft nur ein paar Kleinigkeiten gewesen sind, aber es ist so vieles hintereinander, dass ich langsam nicht mehr weiter weiß. Und vor allem kann ich wahrscheinlich jetzt schon sagen, dass er in zwei Wochen wieder irgendwas hat. Ich weiß, dass das keine richtige Frage ist aber ich musste mich einfach mal aussprechen. Außerdem weiß ich nicht wie es weitergehen soll. Die Sache mit dem reiten ist hier das kleinste Übel, aber es macht momentan einfach keinen Spaß mehr und die Tierarztrechnungen häufen sich nur noch so. Ich weiß nicht mehr weiter da ich ihn wirklich wirklich lieb habe, aber wie schon gesagt, es macht einfach keinen Spaß mehr. Auch für ihn nicht. Ich dürfte ihn seit eineinhalb Wochen wieder reiten. Zwar nur Schritt aber immerhin. Am Anfang war er super begeistert aber nach ein paar Tagen war er auf ein mal so Arschig drauf. Irgendwie hat er selber glaube ich gar keine Lust mehr auf diese ganze riesige Pause. Er ist ein Absoluten Arbeitstier. Er ist bei den Vorbesitzern vom L-springen/Dressur bis hin zu den Mounted Games geritten worden. Natürlich macht sein Körper dann früher schlapp, aber er selber ist da halt noch voll drin. Ich bin ehrlich gesagt ein wenig verzweifelt. Was soll ich tun?

...zur Frage

Wie kann ich meine Pferde sinnvoll in Dressur trainieren? (Wilder Reiter [Online Spiel])?

Hallo liebe Community,

Ich bin noch neu im WR und hätte da mal eine Frage, und zwar: Wie kann ich bei meinen Pferden sinnvoll Dressur trainieren? Also so, dass es dem Pferd auch etwas bringt, nicht nur mir. Ich habe auch schonmal geschaut, das Pferd ist in Dressur noch nicht "austrainiert". Und wenn wir gerade schonmal dabei sind; Wie kann ich die anderen Disziplinen sinnvoll trainieren? Also gibt es bei der Dressur eine bestimmte Reihenfolge die ich am besten machen sollte, damit es am meisten bringt? Und beim Geländespringen (bzw. -fahren)? Hoffe mich auf eure Antworten freuen zu können! ;)

Viele liebe Grüße

Me

...zur Frage

Wie alt können Pferde durchschnittlich werde?

Ich habe mir vor ein Pferd zu kaufen was springen und Dressur reiten kann. Ich will ja kein zu altes Pferd...man muss ja noch was von ihm haben können;) Wie alt werden denn Pferde im Durchschnitt oder bis zu welchen Alter kann man sie reiten und auf Tuniere gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?