5 Jahre altes Pfeffer immer noch es bar?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Grundsätzlich ist Pfeffer gut haltbar, wenn er trocken, dunkel und kühl gelagert ist. Weißer Pfeffer ist dabei etwas empfind­licher als schwarzer, aber fünf Jahre sind kein wirklich tödliches Alter.

Das gilt aber nur für ganze Pfefferkörner. Gemahlener Pfeffer erhält sein Aroma nur kurz; meiner Meinung nach sollte man ihn nie kaufen, außer man verbraucht die Packung in einer Woche.

Ich habe übrigens einmal wirklich alten Pfeffer probiert: Der war gut 1500 Jahre alt, gelagert in einem zerbrochenen Krug im Wüsten­sand. Der schmeckte nun wirklich nach nichts mehr. Es gibt also eine Ober­grenze in der Haltbarkeit. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kann sein, daß er kein Aroma mehr hat, aber wenn er nicht vergammelt aussieht (falls es mal frische Körner waren, kann das passieren), kannst du den noch bedenkenlos verwenden. Auch in 100 Jahren noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier es doch mal aus und berichte uns dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es gemahlener Pfeffer ist, taugt er nichts mehr. Pfefferkörner kannst Du immer noch mahlen und verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst du benutzen, wenn er trocken geblieben ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?