39 ssw, kann nachts nicht schlafen.. Anzeichen für Geburt?

5 Antworten

Ich habe mal gelesen das der Körper einen darauf vorbereitet das er erst mal weniger Schlaf demnächst bekommt 😊.
Bei meiner ersten Schwangerschaft hatte ich das auch. Hat aber trotzdem noch bis zum Kaiserschnitt gedauert bis die Maus da war. Bei den anderen beiden hatte ich das nicht..
Du musst ja jetzt in kürzeren Abständen zum Arzt , Frage sonst dort noch mal. Anhand von Ctg sie kann man ja sehen ob sich was tut.
Alles gute für die Geburt...
Lg

Es ist ziemlich normal, dass man in den letzten Wochen schlechter schläft als sonst, weil man einfach nicht mehr so bequem liegen kann. Bei mir war es so, dass das Kind entweder schmerzhaft in irgendwelche Organe getreten hat oder ich jedes Mal wach geworden bin, wenn ich mich von einer auf die andere Seite drehen wollte, weil das mit dem dicken Bauch einfach mühsam war. Ein Anzeichen auf die Geburt ist das aber nicht.

Möglicherweise würde dir ein ruhigerer Tagesablauf etwas helfen, schlafen zu können. Man muss in der 39 Schwangerschaftswoche nicht mehr ständig auch Achse sein. Tu dir mal ein bisschen mehr Ruhe an, das bekommt sowohl dir als auch deinem Kind besser. Vielleicht schaffst du es ja, tagsüber mal ein bisschen zu schlafen. Das wirst du eh müssen, wenn das Kind erst da ist. Sonst bist du irgendwann vollständig platt.

69

Meine Friseurin, die einen großen Salon führt, hat mir neulich erzählt, dass sie bei ihrem dritten Kind direkt aus dem Salon in den Kreißsaal gefahren ist. Die Freuden der Selbständigkeit ...

1

Ich hatte auch schlaflose Nächte aber auch nur weil ich nicht mehr auf der Seite liegen konnte weil der kleine irgendwo immer drauf gedrückt hat, musste dann aufm rücken liegen oder im sitzen schlafen so gut es eben ging. Und dazu kam dann noch das ich so viel Wasser hatte auch in den Händen und die fingen dann grundsätzlich zum Abend hin, wenn man schlafen wollte, extrem an zu schmerzen. Oder aber ich bin ständig wach geworden weil ich Hunger hatte 😂
Aber ein Anzeichen dafür das es los geht war es nicht, da eingeleitet werden musste 😄
Aber soweit ich weiß ist es auch normal das man zum Ende hin schlechter schläft, zwar nicht bei jeder so aber kann schon sein.

Ich würde dir aber auch raten deinen Alltag mal wie eine „Schwangere“ zu gestalten und nicht als nicht Schwangere... schließlich brauch dein Körper auch mal Ruhe und Entspannung, es geht bald los und dann bekommst du so schnell keine Ruhe mehr 🙈

Alles gute dir  🍀 und schöne Rest Kugelzeit  😊

Was hilft gegen Schlaflose nächte?

Ich kann nachts oft nicht schlafen hat jemand einen tipp Was machen kann ??

...zur Frage

Geht es bald los? Geburt?

Guten morgen alle miteinander :)

Aktuell bin ich in der 36. SSW und habe irgendwie den Verdacht es bahnt sich was an..

Ich habe seit letzten Freitag permanent Senk- und Übungswehen, die jetzt auch nicht gerade schmerzlos sind lach.. tut schon heftig weh.. über den ganzen Tag verteilt.. wird auch nicht viel besser irgendwie.. 

Ich habe mal permanent Fressattacken oder auch mal absolut gar kein Hunger.. Bin auch sehr unruhig nachts.. ich nicke ein und 5 Minuten später bin ich grundlos einfach wieder wach.. permanent müde bin ich aber trotzdem selbst wenn das schlafen mal klappt und das eigentlich egal zu welcher Tages- und Nachtszeit..

Das Absetzen von weichem Stuhl und das ofte auf Toilette gehen plagt mich mittlerweile auch.. 

Können das Anzeichen sein, dass es bald losgeht? Wobei ja 36. SSW etwas arg früh ist oder nicht? 

Ich glaube mein Schleimpfropf hat sich noch nicht gelöst.. aber der kleine drückt schon arg nach unten. 

Sollte ich das beim Arzt abchecken lassen oder kann ich erst mal bis zum Termin am 12.12. Warten?

...zur Frage

39. SSW - Nachts durchgehend harter Bauch?!

Hallo,

befinde mich in der 39. SSW ( 38+1) und habe seit knapp 2 Wochen schlaflose Nächte. Mein Bauch ist nachts ständig hart und tut mir auch weh, dazu habe ich dann auch noch Rückenschmerzen. Sobald ich aufstehe und ein wenig laufe geht der harte Bauch weg. Drückt mir die Kleine vielleicht etwas ab? Oder sind das Wehen? Ist mein erstes Kind - kenne mich da nicht wirklich aus.

Bin für Antworten sehr dankbar.

...zur Frage

übelkeit und unterleibsschmerzen in der 38. ssw

Hallo, Ich bin in der 38.ssw und habe sehr starke unterleibsschmerzen, mir ist auch ständig übel, hab Kopfschmerzen und Schmerzen in Beinen und rücken. Sind das Anzeichen damit es bald los geht?

...zur Frage

35.ssw Anzeichen auf eine schon baldige geburt?

Hallo an alle :) Also ich bin 21 und das ist meine erste schwangerschaft daher auch meine frage weil ich sowas ja noch nicht wissen kann :) Ich bin jetzt in der 35.ssw und seit kurzem hab immer mehr Druck schon nach unten das spüre ich je nachdem wie ich sitze oder liege. Hauptsächlich nachts und morgens und nur ab uns zu Tags habe ich leichte rückenschmerzen und auch mensartiges ziehen im unterleib.. Die sind aber noch gut auszuhalten. Von meiner FA weiss ich ja das ich schon nen verkürzten GMH habe zur Zeit ist er bei 2.5cm in der 32.ssw war er bei 3.0cm und in der 29.ssw sogar auf 1.2cm mit trichterbildung da lag ich auch im Krankenhaus da dadurch ein Verdacht auf eine frühgeburt bestand. Jetzt sagte meine Ärztin auch das sie mittlerweile denkt das er früher kommt ein bisschen so um eine Woche als geplant da mein GMH immer kürzer wird.. Dazu kommt das ich im Moment den drang hab alles fertig zu haben fürs Baby.. meinem kind geht es aber gut und er ist auch zeitgerecht entwickelt.. Sorry für den langen Text Aber nun zu meiner Frage 1. Sind die beschriebenen Beschwerden senkwehen? Und 2 . Ist das alles zusammen iwie ein kleines Anzeichen dafür das es vllt noch nicht heute oder morgen aber bald los gehen kann/wird ?

Danke schon mal im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?