38 SSW - alleine spazieren gehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Versuche besser waldnahe Gebiete zu vermeiden und bleib in Wohngebieten in denen es eine gute Verkehrsinfrastruktur gibt. Sollte es ploetzlich losgehen, muss die Rettung schnell deinen Standort anfaehren koennen, damit du nicht irgendwo in der Landschaft entbinden musst. Zur Sicherheit nimm dein Smartphone mit und aktiviere das GPS, der Netzbetreiber kann im Falle einen Notrufes das Handy dann noch genauer orten als ueber die Ortungsmethode ueber den Mobilsender. Das kann dein Leben und das deines Kindes retten, wenn du den Notruf waehlen musst aber vielleicht nicht sagen kannst wo du bist.

Ich bin so weit gar nicht mehr gekommen und durfte ab der 32. Woche nicht mehr rumlaufen, egal ob alleine oder mit Begleitung ^.^

Aber wenn ichs gedurft hätte, hätt ichs gemacht, ich hätte mir dann eine andere Strecke ausgesucht, die nicht so abgelegen ist und immer mein Handy dabei gehabt, sodass ich im Notfall jederzeit jemanden oder den Notarzt anrufen könnte.

Die letzten 4 Wochen vor der Geburt lag mein Mann im Krankenhaus, da habe ich den Alltag rund um die Uhr alleine gemeistert. Einkaufen, putzen, spazieren inklusive ;)

ich bin bis ein paar Stunden vor der Geburt noch zur Uni gegangen, alleine Auto gefahren, einkaufen gegangen... Du bist schwanger, nicht krank! Du musst ja nicht alleine im Wald herumlaufen.

unserrasmus09 22.09.2014, 23:06

Wenn man am Wald lebt, geht man am Wald spazieren - auch zur nächsten Bushaltestelle. Oder bleibt zu Hause. Ein Auto steht morgens nicht zur Verfügung. Natürlich fahre ich mittags auch Auto und gehe einkaufen. Dort ist man unter Menschen, beim Spazierengehen eher nicht.

0

Grundsaetzlich kannst du aber alle Bewegung machen, bei der du dich wohl fuehlst. Die Frau eines Freundes ist nach dem Blasensprung ueber 20km selbst mit dem Auto ins Spital gefahren, weil ihr Mann auf Montage war.

hallo.

also ich würde die Wohngebiete doch schon vorziehen --wo du eventuell schnell Hilfe bekommen könntest-falls es doch schon bald losgeht. alles Gute

Die Frage stellst du echt in einer Zeit, in der jeder ein Handy hat? Wird dir denn öfter schlecht oder schwindelig?

unserrasmus09 22.09.2014, 19:29

Wir wohnen am Waldrand und dort gibt´s kein Handyempfang...

0
musso 22.09.2014, 22:23
@unserrasmus09

als ich meine Kinder bekam gab es noch gar keine Handies. Und ich habe bei beiden bis zum Schluss alles gemacht - nur die Schuhe zubinden, das musste mein Mann machen, weil mein Bauch so dick war. Und Getränkekisten habe ich nicht mehr geschleppt. Aber in einem Wohngebiet spazieren zu gehen ist ja nun kein Risiko!

0
unserrasmus09 22.09.2014, 23:07
@musso

Es ist noch lange nicht alles sinnvoll, nur weil man es früher überlebte...

1

Ich bin bis zum Schluss Rad gefahren. Du bist schwanger und nicht krank.

Gehe jeden Tag ein bißchen raus. Sonst fällt dir die Decke auf den Kopf.

unserrasmus09 24.09.2014, 23:00

"Du bist schwanger und nicht krank." ... so ein Satz, immer nachgesprochen ohne mal nachzudenken. Wenn ich krank bin, gehe ich spazieren, dann gefährde ich kein Kind. Und auch wenn ich übliche Grippekrankheiten oder ähnliches habe, kann ich meist schlafen, mich bewegen usw. - das kann ich zur Zeit alles nicht und habe auch mehr Schmerzen. Schwanger-Sein ist wohl vergleichbar mit Krank-Sein oder eher schlimmer je nach Krankheit...

0

Was möchtest Du wissen?