230V Relais soll nach Spannungsabfall Schaltzustand verlieren!

5 Antworten

Eine Lösung, ohne das Handbuch vom Eltako zu lesen, könnte so aussehen:

Du programmierst einen sehr kurze Zeit auf der Schaltuhr, wenn das Licht ausgehen soll. (Vielleicht auch zwei um sicherzustellen, dass das Licht z.B. nach einer Party um z.B. 03:00 erneut ausgeschaltet wird.)

Ist das Licht an, so schaltest Du über die Schaltuhr das Eltako, als wenn jemand einen Taster gedrückt hat,.

Das setzt voraus, dass die Taster mit 230V arbeiten und auf dem gleichen Stromkreis wie die Lampen liegen. Ist das nicht der Fall, so brauchst Du noch ein Relais, was erkennt, dass die Lampen eingeschaltet sind. Oder Du nimmst ein Installationsschütz mit 2 Schliessern... (Ein Kontakt für die Lampen und einen für die "Steuerung".)

Der Schaltimpuls der Uhr muss kürzer sein, als die max. Impulsdauer des Eltakos.

Achte darauf, dass Du keine Stromkreise zusammenführst, die nicht zusammen gehören.

sie dürfen keine schalter als relais nehmen sondern taster mit wechselkontakt und verdarhten diesen mit selbsterhaltung, fällt nun die spannung ab mus man von hand wieder tasten und den schaltkontakt der uhr wird seperat auf die lampen geschleift nicht über das tastrelais.. am besten schaltet die uhr und dertastrelais unabhängig voneinander ein anderes tastrelais der die lampen schaltet.

hoffe ich habe es so rübergebracht wie ich es mir vorstelle. ist in manchen maschinen noch eingebaut die schaltung damit sie nicht zufällig nachstromausfall wieder anscpringen wenn die spannung wieder da ist.

Hallo, bitte erklären Sie mir das ein wenig detaillierter... Also ich nehme ein Taster mit Wechselkontakt sozusagen Öffner und Schließer... Wie bringe ich den Taster klemmtechnisch in die Schaltung ein? Also der Schaltkontakt des Relais und der Schaltkontakt der Uhr treffen sich auf der Klemme für das Licht?? Wem gibt die Uhr als erstes Spannung wenn es die Zeit sagt?

Vielen lieben Dank für Ihre Mühe.

0

Meine Antwort setzt voraus, dass alle Geräte mit 230V betrieben werden und den gleichen Stromkreis benutzen. Tasterschaltung mit Eltako-Stromstoßrelais sollte auch klar sein. Die Schaltuhr (eine oder mehrere Ausschaltzeiten) muss zum Ausschaltzeitpunkt einen Schließer-Impuls (ca. 1s) über potentialfreien Kontakt bringen. Kann das die vorhendene Schaltuhr nicht, so ist noch ein Mutifunktions-Zeitrelais mit zu verwenden, welche diesen Schließer-Impuls realisiert. Eingang Schließer an Beleuchtung klemmen und Ausgang Schließer an Stromstoß-Relais Spule (Tasterseitig) anschließen. Funktion: Kommt der Schaltimpuls der Schaltuhr wenn Beleuchtung eingeschaltet ist, so schaltet das Eltako-Relais aus. Kommt der Schaltimpuls der Schaltuhr wenn Beleuchtung aus ist, erfolgt keine Umschaltung des Eltako-Relais. Die Beleuchtung bleibt aus.

Das läßt sich am einfachsten mit einem Siemens Logomodul verwirklichen. Mit einer Kombination aus Stromstoßschalter (zum ein und ausschalten) Ausschaltverzögerung (die das vergessene Licht ausschaltet) und einer Zeitschaltuhr (ob Tag oder Nacht ist). Das nennt sich Komfortschalter. Damit läßt sich aber noch viel mehr verwirklichen. Ich habe damit das Innen- und Außenlicht einer Jugendherberge gesteuert. http://www.conrad.biz/ce/de/product/197457/SPS-Steuerungsmodul-Siemens-LOGO-230RC-6ED1052-1FB00-0BA6-115-VAC-230-VAC?ref=list Wenn du interesse hast schicke ich dir das Programm.

Moin...

Eine Logo um damit ein Licht zu schalten :D

Bitte nicht persönlich nehmen aber ihr habt doch echt einen an der Waffel oder...

Die gewünschte Funktion lässt sich ganz einfach mit Standardbauteilen realisieren...

0

Da du ja eine Hutschine hast, kauf dir doch ein 230V Schütz, dann brückst du die Selbsterhaltung und schwupps schaltest alles über den öffner.

Was möchtest Du wissen?