2 Schmetterlingsbuntbarsch Pärchen in einem 180 Liter Becken?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

grundsätzlich ist das AQ dafür groß genug.

Aber hast du dir Gedanken darüber gemacht, wie du den Fischen das notwendige, saure Wasser ermöglichst?

Hast du eine Osmoseanlage oder einen Vollentsalzer?

Auch, wenn der Zoohandel immer erzählt, wie einfach diese Fische zu pflegen sind - es stimmt nicht!!

Bekommen sie das notwendige weiche und saure Wasser nicht, dann sterben sie in wenigen Wochen.

Sie haben von Natur aus kaum ein Immunsystem, die Aufzucht in den Großzüchtereien erfolgt in Antibiotikawasser.

In einem AQ mit "normalem" Wasser ist der Keim- und Bakteriendruck sehr hoch - ohne ausreichendes Immunsystem bekommen diese Fische in kurzer Zeit eine bakterielle Infektion. In der Natur ist ihr Wasser sehr weich und daher sehr sauer - und darin können sich weder Bakterien noch Keime halten.

Ganz schnell bekommen sie Glotzaugen, dicke Bäuche, verfärben sich oft sehr dunkel, bekommen weiße, dicke "Pickel" - und dann sterben sie.

Lass die Finger von diesen Fischen, so wunderschön sie auch sind. Es gibt so viele wunderschöne Alternativen, die man dann nicht "totpflegt".

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fisch456
18.05.2017, 20:26

Danke für die Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?