2 LEDs in Reihe, eine wird kurzgeschlossen, was passiert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt draufan!!

  • Werden die LEDs mit konstanter Spannung versorgt?
  • Oder werden die LEDs mit konstantem Strom (wie es die meisten guten LED-Treiber-Module für Beleuchtungs-LEDs tun) versorgt?
  • Oder werden die LEDs mit konstanter Spannung über einen Vorwiderstand versorgt?

--

  • In jedem Fall erlischt die kurzgeschlossene LED.
  • Bei konstanter Spannung bekommt die andere LED viel zuviel Spannung und wird sehr wahrscheinlich sehr schnell kaputt gehen! Ausser wenn die Spannungsquelle den dadurch rapide ansteigenden Strom gar nicht zu liefern vermag.
  • Bei Versorgung mit Konstantstrom (wie es bei LEDs sein sollte) passiert der zweiten LED gar nichts, sie ändert auch ihre Helligkeit nicht.
  • Bei Versorgung über Vorwiderstand steigen Strom und Spannung bei der zweiten LED an, ev. hält sie es aus, ev. auch nicht oder nur kurz.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der kurzgeschlossenen LED passiert gar nichts. Bei der anderen hängt es davon ab, wie groß die Strombegrenzung durch den Vorwiderstand ist. Ist die Strombegrenzung ausreichend, leuchtet sie nur heller. Wenn der Vorwiderstand zu klein ist, brennt sie durch. Wird zur Strombegrenzung eine elektronische Konstantstromquelle verwendet, passiert gar nichts.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cecke
03.02.2016, 19:52

Jetzt haben wir 2 verschiedene Aussagen. Erlischt 1 nun oder passiert nichts und leuchtet 2 weiter?

0

Die kurzgeschlossene (=überbrückte) erlischt.

Vor dem Überbrücken der 1. LED hat sich die Gesamtspannung auf die beiden LEDs verteilt. Nach dem Überbrücken einer LED liegt an der anderen die Gesamtspannung an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cecke
03.02.2016, 19:52

Jetzt haben wir 2 verschiedene Aussagen. Erlischt 1 nun oder passiert nichts und leuchtet 2 weiter?

0

Was möchtest Du wissen?