120 Watt Boxen an 200Watt Verstärker?

Daten der Ultima Boxen - (Musik, Technik, Technologie)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich sollten die Lautsprecher immer (bei gleicher Impedanz) mindestens die gleiche Nennbelastbarkeit haben wie die Ausgangsleistung des Verstärkerkanals.

Der Verstärker hat an 6 Ω im Mono-Betrieb eine Ausgangsleistung von 200 W.

Im Stereo-Betrieb sind es 2 x 125 W an 8 Ω. Somit sind 120W-Lausprecher unterdimensioniert.

Man kann sie zwar benutzen (immer unter Voraussetzung der gleichen Impedanz), aber 100 % Lautstärke ist nicht empfehlenswert.

Quelle der Technischen Daten des Verstärkers:

https://www.denon.de/de/product/homecinema/avreceiver/avrx4500h

Hey,

ich kenn es so: Verstärker sollte eine etwas höhere Leistung als die Lautsprecher haben. Betreiben kann man sie aber trotzdem, aber vielleicht etwas vorsichtiger.

Der Hintergrund ist, dass einige (günstige) Verstärker dazu neigen unter Volllast die Sinustöne der hohen Frequenzen nicht mehr richtig abbilden: Sie erzeugen dann eher rechteckige Signale. Daraus folgt eine hohe Beschleunigung der Hochton-Membran. Sie kann davon kaputt gehen.

Wenn der Verstärker kurzzeitig zu viel Leistung in die Lautsprecher pumpt, kommt es zum Übersteuern. Das hört man dann wunderbar bei der Basswiedergabe. Wer da seine Box noch weiter so laut spielen lässt, ist nicht mehr zu helfen. Dieser Fehler ist also deutlich leichter heraus zu hören.

So lange man aber nicht voll aufdreht, kann man auch mit einem leistungsschwachen Verstärker arbeiten.

3

Demnach kann ich den Verstärker nutzen? (Darf aber nicht volllast geben)

0
28
@SchildkroetenTV

Ja, mach dir mal keine Sorgen. Generell sollte man immer vorsichtig sein mit hohen Lautstärken. Hier agiert ja mindestens eine Komponente am Limit seiner Auslegung.

Viele schreiben ja sogar, dass man den Verstärker stärker als die Boxen auslegen soll. Bei einen Marken-Verstärker ist bestimmt das Problem mit der fehlerhaften Signalwiedergabe mittlerweile unter Kontrolle (wenn es überhaupt je bestanden hat). Demnach wäre deine Kombination sogar ideal.

0

Der Verstärker muss immer mehr Watt haben als die Boxen Faustregel min. 15% wenn der Verstärker weniger oder gleichviel Watt hat zerstörst du unter volllast die Lautsprecher da der Verstärker unter volllast Gleichstrom rausschickt und das die Spüle zerstört.

Hilfe, kann mir jemand helfen bei der Auswahl eines Heimkinoverstärkers?

Mahlzeit miteinander,

Ich habe bei mir daheim im Zimmer ein 5.1 Heimkinosystem eingerichtet, nun möchte ich meinen alten Verstärker durch einen neuen ersetzen. Derzeit verwende ich einen Yamaha HTR4068 (vergleichbar mit Rx-V479). Ich bin mit Yamaha eigentlich ganz zufrieden, aber der Verstärker gibt so langsam den Geist auf und hat so seine Macken...

Setup:

Ich habe als Front-Lautsprecher Li/Re Teufel Ultima 40 mk2, Center Klipsch Rp250c, und Hinten Li/Re Klipsch Rp150M. Als Subwoofer den Klipsch R110sw. Der Raum ist zugleich mein Schlafzimmer da ich Azubi bin und noch bei Eltern lebe. Raumausmaß: ca 5x5 Meter.

Meine Preisliche Vorstellung liegt so bei ca 550-650€ und der Verstärker sollte auch für die Zukunft gewaffnet sein. (4k upscaling, Atmos/Dts:x, 7.2 etc.....) Habe mir den Yamaha Rx-V683 angesehen, der sieht gut aus, oder den Maranz SR5011/ 5012.

Bitte um Hilfe.. Danke im Voraus!!

...zur Frage

Welche hifi art ist besser? 2 standlautsprecher oder 2.1 soundsystem mit regallautsprecher und sub

Hi, ich zocke gerne aber höre auch gerne musik, habe bei teufel die standlautsprecher ultima 40 mk2 gesehen, und dann noch die ultima 20 mk 2. mein zimmer hat ca 25 cm^2 und habe so billige, alte medion pc lautsprecher, die klingen verzerrt bis zum geht nicht mehr Hier ist mal so ein set von teufel. http://www.teufel.de/stereo/kombo-42-xbe-streaming-p13699.html

Das einzige was mir daran nicht gefällt ist der Av receiver, der hat ja glaube ich nur 2.1 anschluss und 80w, für die zukunft schlecht....? Aber die großen standlautsprecher ultima 40 mk2 dürften schon ein guten sound und bass ohne sub haben und dazu würde ich mir einen ordentlichen verstärker kaufen. Es gibt ja auch andere standlautsprecher z.b. Die mivoc sb 210 mk2 Die sind deutlich billiger hab aber keine ahnung wie der klang-unterschied ist.

...zur Frage

Verstärker <-> Lautsprecher-Kompatibilität?

Hallo Allerseits!

Ich habe momentan die Teufel Ultima 40 mk2 Standlautsprecher, verbunden mit dem Stereo-verstärker NAD C216 BEE Zuhause stehen und bin damit bisher sehr zufrieden gewesen...

Jetzt, da ich mir weitere Boxen zulegen will, möchte ich mir einen AV-Verstärker zulegen...

Ich habe ein Auge auf den Pioneer VSX-831 geworfen, da dieser vom Preis-leistungsverhältnis echt gut sein soll.

Jetzt bin ich mir nicht zu 100% sicher, ob dieser mit meinen beiden Teufel-LS kompatibel ist.

Der Verstärker hat 130 Watt pro Eingang. Die Lautsprecher leisten dauerhaft 120 Watt, haben eine Impulsbelastbarkeit von 200 Watt und eine Impedanz von 4-8 Ohm.

Würde mich über eine Antwort sehr freuen, da ich jetzt nicht wirklich der größte Spezialist in dem Thema bin...

Danke im Vorraus,

Jackson

...zur Frage

Kann ich den Auna AV2-CD508BT Verstärker mit den Teufel Ultima 20 Mk2 nutzen?

Ich bin momentan dabei mir eine Musikanlage zusammenzustellen, jedoch bin ich nun auf ein Problem gestoßen. Ich habe vor mir den Auna AV2-CD508BT zu kaufen ( http://www.auna.de/HiFi-Geraete/HiFi-Verstaerker/Auna-AV2-CD508BT-HiFi-Verstaerker-schwarz.html?utm_source=Idealode&utm_medium=psm&utm_term=10008979&utm_campaign=HiFi%20Ger%E4te ). Dazu wollte ich mir die Teufel Ultima 20 Mk2 ( leider kann man nur einen Link einfügen ) kaufen. Mein Problem ist jetzt, dass bei den Lautsprechern eine Belastbarkeit von 80 Watt angegeben wird, und mein Verstärker 125 besitzt. Nun stellt sich die Frage, ob die Belastbarkeit pro Lautsprecher 80 Watt beträgt, oder ob es 2x 40 Watt sind, oder ob die beiden Ausgänge vom Verstärker zusammen 125 Watt Leistung haben, oder ob jede einzelne diese ausweist. Im Endeffekt ist meine Frage sehr verkürzt einfach nur, ob ich diese beiden Komponenten zusammen benutzen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?