10 km am stück schwimmen. Machbar?

8 Antworten

Hallo! Ich schwimme viel als Nebensport, bin dennoch eher 1 schlechter Schwimmer. Habe im vergangenen Jahr mal 8 km geschafft bin aber sportlich sehr durchtrainiert sonst geht das kaum. Also Ausdauer aufbauen. In Ausdauer steckt das Wort Dauer, man bekommt sie also nur wenn man sich über eine längere Zeit permanent bewegt - die Erfolge sind oft verblüffend. Langzeitausdauer, um die geht es vorwiegend : Eine Bekannte läuft Ultramarathon - 100 km, sogar in den Bergen. Sie hat beim ersten Versuch auch nur 2 Minuten geschafft, ist dann gegangen - nie stehen geblieben - und dann langsam weiter gelaufen. Genau so ist es richtig. Aber auch Aktivitäten wie bestimmte Workouts - Beispiel Zumba, Tae + Bo , Crosstrainer, Stepper, Laufband, Radfahren oder Schwimmen bauen natürlich Ausdauer auf. Sogar lange anhaltender Sex. Zur Optimierung könnte man bei allen Tätigkeiten ( immer noch Langzeitausdauer ) sagen : Min 30 Minuten Training.

Du kannst es schaffen. Aber beim Versuch sollte immer 1 Boot daneben sein.

Ich wünsche Dir viel Glück, Spaß und Erfolg – aber der kommt damit sowieso.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

wenn das wasser nicht zu kalt ist dann ist das schon machbar. falls man auf dem weg müde wird könnte man sich einfach auf den rücken legen und so weiterschwimmen, da kann man ja praktisch nicht ersaufen.

trotzdem wäre ich vorsichtig. es könnte ja passieren, dass du mitten im see einen krampf bekommst oderso, dann hast du natürlich ein problem.

Ist durchaus machbar, jedoch solltest du das trotzdem nicht alleine machen. Optimal wärs wenn bekannte von dir nen boot haben , ist ja deine Sicherheit ;)

Machbar,aber sehr gefährlich,auch für das Boot.Der Chiemsee ist bekannt für seine gefährlichen Fallwinde bei Föhnsturm oder Gewittern.Gerade im Sommer,wenn ansonsten die Wassertemperatur stimmt,also für 10 Stunden ,so lange wirst Du brauchen, ist die Gefahr am höchsten.Die kurzen,harten,kabbeligen Wellen reißen jedes Badeboot weg, es kann kein Kurs gehalten werden oder kentert einfach.Wenn das muß es ein gut motorisiertes Boot sein,welches einen Kiel hat und ! wenn der Motor ausfällt,Ruder oder Riemen,mit denen das Boot gepullt werden kann.Also mit 3 Mann Besatzung. Dann ,kannst Du trainieren und es locker schaffen.Die eigentliche Schwimmleistung, wenn die Zeit nicht die große Rolle spielt,das Wasser 20 Grad oder mehr hat, ist nicht schwer oder gefährlich.Ich würde es hauptsächlich in Rückenlage machen. Viel Spaß und denk an die gute und sichere Begleitung!

Wennn du richtig hart trainierst ist es schon machbar, es sollte jemand nebenher fahren mit einem Schlauchboot und dich gegebenenfalls retten, wenn du nicht mehr kannst

Was möchtest Du wissen?