1,0 Abi möglich ohne Hochintelligent zu sein?

6 Antworten

Ja sicher. Ich kann mich dem Eindruck nicht erwehren, dass die Anforderungen nach unten angepasst sind. Anders ist es nicht zu erklären, dass es seit Jahren mehr Einserabiturienten gibt, als jemals zuvor.

Vor 30 Jahren waren das Ausnahmen, nicht die Regel.

Frag mal an den Unis nach dem Niveau des heutigen Abiturs.

Vor 30 Jahren waren das Ausnahmen

Vor 30 Jahren gab es auch noch kein Internet.

nicht die Regel.

Seit wann sind Einserschnitte bitte die Regel? Das ist in keinem Bundesland der Fall.

0

Jap.

In unserem Jahrgang hatten das vor allem die Schüler, die einfach nur rigoros alles gelernt haben, teilweise sogar schmeichlerisch vorher bei den Zeugnissen um jeden Punkt mit dem Lehrer diskutiert haben etc.

Das hat aber mit Intelligenz nichts zu tun.

LG

Woher ich das weiß:Beruf – Externe Lehrkraft an einer Grundschule

Ja, denn Schulnoten haben mit Intelligenz nichts zu tun. Es geht nur darum alle Dinge zu reproduzieren und wiederzukauen. Intelligenz ist dort gefragt, wo Kreativität erfordert wird. Das ist in der Schule nicht der Fall.

Ja ... das ist größtenteils Fleiß . Mein Vater hatte 1.0 und meinte er hätte jeden Tag 10Stunden gelernt . Ich kenne ihn und er versteht auch alles was er gelernt hat blickt also auch durch , aber ist auch kein Einstein !

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hat er den 1.0 Schnitt gebraucht oder was hat er danach gemacht?

0

Schulnoten sagen gar nichts über die Intelligenz aus.

Was möchtest Du wissen?