Was darf ich tun, wenn jemand neben mir raucht?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sicher doch, du kannst freundlich aber bestimmt sagen, das sie das Rauchen neben dir bitte lassen soll, bzw sie sollte sich doch bitte wo anders hin stellen.

Und wenn sie es nicht macht ? Du hast keinerlei rechtliche Handhabe. Wahrscheinlich wirst Du nur einen dummen Spruch erwidert bekommen

0
@MaximaNRW

Ja leider ist das so, ich sag dann meistens, iiih stinkede Zigaretten, dann gehn se freiwillig. Ps muss zu meiner Schande sagen, habe bis vor 2 1/2 Jahren selbst geraucht, 15 Jahre lang. War aber immer bereit, abstand zum Nichtraucher zu halten.

0
@Gerla

Du ich bin selber leidenschaftliche Raucherin. Leider sind wir Raucher nun zu Aussätzigen geworden. Im Lokal, in Bahnhöfen, Flugzeugen , öffentliche Gebäude usw überall verboten. (Ausser in meinem Büro) und dann soll es selbst draussen noch Einschränkungen geben....nein das geht zu weit. Klar ich will auch niemanden belästigen, aber mittlerweile hat ja jeder etwas zu ka... , maulen

0
@MaximaNRW

Es spricht nix dagegen, wenn jmd drausen raucht, aber bitte nicht direkt neben mir, also ein bisscchen rücksicht darf ich ja wohl noch verlangen.

0
@Gerla

Das ist das Problem bei uns. Rücksichtnahme wird immer nur von der jeweiligen Gegenseite eingefordert. Miteinander reden und einen Kompromiss zu finden ist völlig außer Mode gekommen.

Nichtraucher sagt: "Verzieh dich mit deinem Kotzbalken."

Raucher entgegnet: "Ich rauche da, wo ich will!"

Dass der Raucher ein paar Meter weg bleibt, wenn er eine Rauchen will ist genau so wenig drin, als wie der Nichtraucher eben ein paar Schritte weg geht.

Beide sind nur auf Konfrontation aus.

PS: Ich bin selber Raucher, sehe aber ein dass es nicht immer und überall notwendig ist zu qualmen.

0

Natürlich kannst du sagen dass dich der Rauch stört und sie bitten wegzugehen. Aber die wenigsten Raucher werden das machen. Die fühlen sich so schnell diskriminiert und motzen das das rauchen eh schon überall verboten ist. TJa liebe Raucher warum wohl? Ihr wollt nicht leiden weil ihr nicht rauchen dürft. Wir Nichtraucher wollen auch nicht leiden weil wir euren ungesunden Stinkequalm einatmen müssen. Da aber nicht rauchen normal ist - man kommt ja als Nichtraucher auf die Welt - und viele meinen alle müssten das ertragen wird es eben verboten.

Auffordern kannst du so viel du willst, es wird aber nichts nützen. Du kannst niemandem das Rauchen verbieten.

Aber du kannst sie bitten, ein paar Schritte weiter zu gehen oder selbst etwas weiter weg von ihr zu stehen.

wenn der Raucher einen funken anstand besitzt wird es sehr wohl was nützen, alles andere wäre eine Unverschämtheit

0

stell dich etwas weiter weg

bald kommts noch soweit wie teilweise in der öffentlichkeit(park zb) nicht geraucht werden darf (usa)

ich bin vegetarier und halte den geruch in einem restaurant aus.

gg Ja..das muß für dich schlimm sein gg

Und dann darfst du da nicht mal rauchen!!!

Noch schlimmer...ggggg

0

Klar, soweit kommt das noch...^^ Gehe Du doch ein bissel auf Seite wenn es Dich stört

Solche Antworten finde ich echt daneben. Nicht jeder Mensch möchte seine Gesundheit gefährden und auch Passiv rauchen ist bekanntlich schädlich. Wenn dann auch noch der Wind geht und alles in meine Richtung bläst werde ich echt wahnsinnig. Und wer zuerst dasteht, sollte auch dort stehen bleiben und den anderen auffordern zu gehen

0
@Hasii

ach sie wird gleich sterben,aber vielleicht sollte sie dann die Kippe vor ihren Kiddys ausmachen,die Alk Flasche wegstellen und uns nicht nerven...

0
@Hasii

Ja dann fordere mal. Und dann war es das auch schon. Dieser Aufforderung werden wohl die wenigsten nachkommen. Und das mit Recht.

0
@Hasii

ich find die Antwort gut, bescheuerter als die frage kann sie jedenfalls nicht sein

0
@tetra13

Klar ist die Antwort gut, DH und vor allem nicht weltfremd, man muss doch nicht wegen jeder Kleinigkeit eine Grundsatzdiskussion führen !

0
@Hasii

Warum ist die Antwort total daneben,das Rauchen wurde schon in allen Öffentlichen Gebäuden verboten,aber im freien wird es wohl noch erlaubt sein ,oder ???:Wenn mich der Qualm stört ,da stelle ich mich eben woanders hin,im freien ist genug Platz.Es ist schon soweit ,daß Raucher von den Mitmenschen diskriminisiert werden,das kann und darf nicht sein .Warum soll der Raucher seinen Platz wechseln,das kann der Nichtraucher genau so tun,oder ist er etwas besseres.

0
@Coliath61

@ terra13

@AllesKnower

@ Coliath61

völlig richtig!!!

aber Raucher werden doch schon geächtet ;-)

0
@Coliath61

Nein der Nichtraucher ist nichts besseres. Aber es ist schon unangenehm wenn einem der Rauch ins Gesicht geblasen wird. Es stinkt und ist ungesund.

0
@Nordseefan

Das stimmt.! Aber doch nicht auf der Straße? gg Das macht sicher niemand mit Absicht.

Noch vor ca. 10 Jahren hat sich niemand aufgeregt.....aber jetzt?

Wir sind öfter mal essen gegangen, jetzt nicht mehr. Müssen für 2 Personen ca. 40 € ausgeben, aber zum rauchen wird man in "Wind und Wetter" geschickt und friert.!!!

Kein Wunder, daß Gaststätten immer leerer werden und nicht mehr genug Umsatz machen....

Getrennte Essbereiche wären doch auch ok für alle, oder?

0

Was möchtest Du wissen?