Warum schmecken eingefrorene Getränke Wässriger als normale Getränke?

5 Antworten

Dies Passiert durch Elektrolyse.Das heisst wenn du 10 Liter 5000 Mal einfrierst und auftaust, wird es 5 Liter mehr Wasser sein und Wässeriger sein. Das heisst, durch schmelzen von Vereisten Flüssigkeiten werden sie Wirklich "Wässriger"

Tau es auf, bevor du es trinkst^^

In einer geschlossenen Flasche vermehrt sich weder das Wasser, noch geht „Geschmack“ verloren. Der Rest ist Einbildung.

gewisse sachen gehen aber verloren beim gefrieren

0
@sotnu

Welche? Bitte mit wissenschaftlich gesicherten Nachweisen, oder gar nicht.

1
@7AufEinenSchlag

Wo ist denn der Nachweis dass dies nicht der Fall ist?

Gefriere mal Ouzo ein, taue ihn dann wieder auf. Was passiert dann meistens? Er flockt aus.

Natürlich hat eingefrieren einen Einfluss auf solche Dinge.

Der Geschmack ändert sich, probiere es doch erst mal selbst.

0
@HanneUndBambel

Noch ein Grund gegen fragwürdigen Stoff wie Ouzo.

Wobei die Ausflockungen selbst bei diesem nur temporär sind, nach wenigen weiteren Stunden ist die Plörre wieder klar.

Probiert habe ich schon nahezu alles. Meine Geschmacksknospen und mein vorhandenes Gehirn schlagen mir jedoch in ihrem eher unergründlichen Zusammenspiel immer wieder das ein oder andere Schnippchen.

Da schmeckt ein eiskaltes Getränk durchaus anders, als dasselbe bei Zimmertempereatur.

Bitte verwechsle Schnippchen in diesem Zusammenhang nicht mit Schnäppchen, danke dafür!

0
@7AufEinenSchlag

Was ist denn an Ouzo fragwürdig?

Die Ätherischen Öle flocken eben aus.

Da schmeckt ein eiskaltes Getränk durchaus anders, als dasselbe bei Zimmertempereatur.

Ich meine beim Vergleich mit einem vorher nicht eingefrorenem Getränk bei selber Temperatur.

Ein gutes Beispiel dass man das Getränk danach weg kippen kann ist Rotwein.

0
@HanneUndBambel

Jede aromatisierte Spirituose ist fragwürdig, nicht nur Ouzo.
Von keinem reinen Klaren kann man so einen Kopf bekommen, sicher!

Wein ist ein hypersensibles Zeug, das sich aus derart vielen Bestandteilen zusammensetzt, dass man sich über gewisse Verluste nach niedrigen Temperaturen keineswegs wundern muss.

Allerdings halte ich auch dann ein Wegkippen noch nicht für zwingend notwendig, zum Kochen ist selbst aufgetauter Wein völlig tauglich.

Mach einen Wildbraten :-)

Zur Erinnerung: Es ging in der Frage weder um Schnaps, noch um Wein...

0

also 1. du kannst kein gefrorenes getränk trinken ^^ aber aufgetaute getränke schmecken anders das stimt weiss aber nicht wieso xD

Ja, aber dieses Wasser kommt aus deinem Mund! Dein Speichelfluss ist bei gefrorenen Lebensmitteln stärker, als bei Lebensmitteln mit Raumtemperatur!

Deshalb vermengt sich der Speichel gleich mit der Flüssigkeit und die schmeckt gar nicht mehr so stark nach Eistee wie vorher!

Dein Speichelfluss ist bei gefrorenen Lebensmitteln stärker, als bei Lebensmitteln mit Raumtemperatur!

Praktisch, oder eher doch theoretisch?

Wenn ich an ein tief gefrorenes Steak denke fließt mehr Speichel, als wenn ich an den Geruch eines fertigen Steaks auf dem Grill denke???ß

Unser Gehirn und die darin abgespeicherten Erfahrungen schlagen uns so manches Schnippchen. Man sollte die aber wenigstens einigermaßen kennen, bevor man darüber zu schwadronieren gedenkt. :-))

0

Ich glaub weil das Wasser aus der Umluft gefriert

Zur Erinnerung:

... was in der Flasche ist ...

Geschlossene Flasche, das unterstelle ich mal ganz keck.

0

Was möchtest Du wissen?