War der Wein schlecht?

3 Antworten

Hallo,

schlecht im Sinne von verdorben, wie eine Scheibe Brot oder Milch, war er sicherlich nicht. Der Alkoholgehalt eines Weins wirkt desinfizierend, so dass Wein irgendwann ungenießbar wird, aber nicht verdirbt. Daher ist es stets unproblematisch einen Wein zumindest zu probieren.

Was den Korken betrifft, auch wenn es unschön ist, wenn sich kleine Korkstücken in die Flasche verirren, in Bezug auf Geschmack und allgemeinem Zustand verhält sich das Vorhandensein kleiner Korkstückchen neutral. Dadurch wird kein Wein ungenießbar. Es sieht allenfalls unschön aus.

Alles Gute Dir... und bleib gesund.

Gruß, RayAnderson  😏

Korkiger Wein ist selbstverständlich schlecht - das hast du ja selber gerochen - ihn zu trinken ist deshalb etwas einsichtslos, denn du hast nichts davon.

Gesundheitsschädlich ist er aber in der Regel nicht.

Nicht unbedingt. Manche Menschen reagieren auch einfach nur empfindlich auf Wein. Vor allem Wein auf nüchternen Magen führt schnell zum Erbrechen.

Ich empfehle lieblichen oder süßen Wein. Davon wird einem nicht so schnell schlecht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin selbst von einigen Diagnosen betroffen

Was möchtest Du wissen?