Sehr viel Mist gebaut in der Vergangenheit,nimmt Allah meine Reue an?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

At-Tauba



Der Gesandte sagte:

Wer seine Sünde bereut, ist wie derjenige, der keine Sünde hat.

(von Ibn Majah überliefert)

...und er sagte:

Jeder Mensch macht Fehler.
Der beste unter den Sündigen ist derjenige, der (davon) abkehrt.

(von Ibn Majah überliefert)

“Euer Herr hat Sich Selbst Barmherzigkeit vorgeschrieben, wenn einer von euch unwissentlich etwas Böses tut und es danach bereut und sich bessert, so ist Er Allvergebend, Barmherzig? (Quran 6:54)

„Sprich: "O meine Diener, die ihr euch gegen eure eigenen Seelen vergangen habt, verzweifelt nicht an Allahs Barmherzigkeit; denn Allah vergibt alle Sünden; Er ist der Allverzeihende, der Barmherzige."(Quran 39:53)


Auch darf man den Namen Allahs nicht vergessen,er heisst auch Der Allvergebende.

D.h er wird dir jede Sünde vergeben,welche du bereust.


Die Bedingungen der Reue sind:
Unterlassen der Sünde.

Bereuen der Sünde.

Und versuchen diese nicht mehr zutun.


Zusätzlich solltest du versuchen dich zu verbessern.


http://www.islam-pedia.de/index.php5?title=Reue

ich weiß zwar, dass man laut Islam Allah nicht mit Menschen vergleichen darf/soll/kann.....

Dennoch meine Überlegung, und Frage an Dich:

WAS würdest DU tun, wenn ein Mensch  Dir gegenüber Verfehlungen begangen hat, und diese nach einer gewissen Zeit ernstlich bereut, und Dich um Vergebung bittet ?

Ich weiß jetzt nicht, was Du Dir dabei denkst.. wenn Du das liest.....

ABER: ..egal was Du dir dabei denkst.... meine Antwort auf einen evtl. Kommentar von Dir wäre:

"... Und Allah/Gott... umso mehr !"

_____________________________________________________________

( Ok, Sorry...da kommt mein christlicher Standpunkt durch.... da für Christen gilt:

"So wie ihr mit eueren Mitmenschen umgeht, so geht Gott mit euch um..." )

______________________________________________________________

Das war nicht Deine Frage, sondern ob Allah Dir vergibt....bzw. Deine Reue annimmt...

Gegenfrage:

Wie könnte sich Allah als "allverzeihend und allbarmherzig" ausgeben.. wenn ER es NICHT täte ?

OK, letztlich eine Antwort aus islamischer Sicht:

Es ist die reumütige Umkehr zu Allâh, über die der Prophet sagte:

(Sûra 66:8).  "Derjenige, der seine Sünde bereut, ist wie jemand, der keine Sünde hat. Derjenige, der seine Sünde bereut, ist der Liebling des Barmherzigen."

Nun wieder ein Kommentar aus christlicher Sicht:

Bereue, und versuche es hinfort mit ehrlichem Herzen und nach besten Bestreben , NICHT mehr zu tun !

Nur "Reue" alleine reicht nicht, das ist genau wie bei uns Katholiken, da ist "tätige Reue" gefordert. Du musst also dein Leben ändern und ein besserer Mensch werden!

Wenn du aufrichtig bereust! ALLAH verzeiht wem ER will.

Nur sollte dann Besserung eintreten und dieselben Fehler nicht wiederholt werden.

Solange du es nicht wieder tust dann ja

Was möchtest Du wissen?