Darf man mit Kopftuch Alkohol Trinken?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist mir in Deutschland und auch anderen europäischen Ländern kein Gesetz bekannt, das es verbieten wurde.

Man darf z.B. auch nackt Alkohol trinken (Zumindest am hiesigen FKK-See) oder auch mit Wollmütze und Handschuhen.

Danke 🙂

1

wenn es nicht den Mund verschließt; gleichzeitig reden ist auch schlecht

Überblick über Positionen innerhalb verschiedener Weltanschauungen zu der Frage, ob man Alkohol trinken darf:

Nicht Religiöse richten sich meist ebenfalls nach Werten und Normen:
ggf. kannst du überlegen, welche Werte du vertrittst und welches Wissen du über Alkohol hast und das in deine Entscheidung einfließen lassen.

Im Christentum und Judentum: Auslegungssache -- Mindestens nur in Maßen ,

Im Islam: Nein.

Im Gesundheitsfanatikertum: Eher nein (Zur Info: Zu viel Alkohol an sich ist giftig und Bier mit Alkohol hat außerdem auch noch mehr Kalorien als Alkoholfreies),

Auf dem Weg der Anonymen Alkoholiker (wenn du schon entspr. weit bist): Eindeutig Nein


Das ist meine Kenntnisstand.

Details, evtl. Abweichungen in wenigen Ausnahmefällen und andere Weltanschauungen dann gern noch mal selbst recherchieren.
Ich weiß es nicht bei allen Weltanschauungen.

Aus meiner Sicht sollte das meist hauptsächlich eine Sache zwischen dir und Gott bzw. deine Entscheidung sein --- oder auch eine Sache zwischen dir und deinem behandelnden Arzt, falls du in irgendeiner Behandlung bist, oder auch zwischen dir und dem Gesetz und, denen die du chauffierst (falls du danach noch Auto oder Fahrrad ect. fährst, was je nach Pegel verboten ist). Eventuell auch zwischen dir und deinem Partner, wenn ihr gerade versucht ein Kind zu bekommen.

Ein Faktor in deiner Entscheidung wird wohl aber auch die Umgebung spielen, und was du denkst, wie es bei den Leuten ankommt: Es wirkt vermutlich beispielsweise auf die Gemeinde nicht nur erfreulich, wenn du in eine Moschee gehst und dich erst einmal da auf den Teppich setzt und offensichtlich eine Flasche Alkohol herausholst.... (selbst wenn du nicht religiös bist), andererseits wäre es, soweit ich das verstanden habe, aus Sicht des Islam besser, dass falls du Alkoholikerin bist und an Prophet Mohammed glaubst du direkt konvertierst und den direktesten Weg für dich findest (z.B. durch eine Behandlung) vom Alkohol loszukommen. Wenn du, bis du das geschafft hast, schon ein islamisch motiviertes Kopftuch trägst, sollte das aus meiner Sicht religiös gesehen ein guter Schritt sein. Als Sünde würde man es wohl nur ansehen, wenn du nicht versuchst, die Situation mit der Alkoholabhängigkeit zu verbessern. Bzw. denkst, dass du anderen zuliebe Alkohol trinken müsstest, obgleich es nicht stimmt.

Noch einmal weltanschauungsübegreifend:
Allzu viel Alkohol ist auf jeden Fall ungesund.
Ab wie viel das schon ungesund wird, kannst du ja mal recherchieren.
Und auch, dass es gut ist, wenn einer in einer Gruppe nicht trinkt und den Leuten, die abhängig sind dadurch ein Quäntchen das Loskommen von ihrer Sucht erleichtert, kann man auch noch anführen.
Viel Erfolg.

Wenn du ein Kopftuch aber trägst und Alkohol trinkst und ein neugieriger Muslim dich fragt, warum du Kopftuch trägst und Alkohol trinkst, kannst du es erklären. Es gibt einige Muslime, die sich freuen, wenn Frauen ihre Haare bedecken. Wahrscheinlich weißt du das. Dann sollten sie sich aus meiner Sicht auch freuen, wenn es Frauen mit Alkohol in der Hand tun. Die Sorge, dass du dadurch Werbung dafür machen würdest als Muslima Alkohol zu trinken, wird vielleicht bei einigen aufkommen. Aber die kann man hoffentlich zerstreuen. Der Islam ist in Bezug auf diese Sache ja sehr eindeutig (also wird klar sein, dass du nicht für den Islam sprichst mit deiner Entscheidung) und ein Kopftuch zu tragen dagegen sagt ohnehin nicht eindeutig, ob jemand Muslim ist, da es auch bei Juden, Christen und einigen nicht religiösen und einigen weiteren erlaubt soweit ich weiß.

Viele Grüße

Woher ich das weiß:Recherche

Natürlich darfst Du, wenn Du ein Kopftuch trägst, Alkohol trinken, da spricht eigentlich nichts dagegen.

Allerdings solltest Du auch bedenken, dass Musliminnen auf Grund ihrer Religion keinen Alkohol trinken dürfen - es würde also blöd aussehen wenn Du ein Kopftuch trägst und dann in aller Öffentlichkeit mit ner Bierpulle rumläufst und Bier trinkst. Die Leute sehen zwar, dass Du ein Kopftuch trägst und nehmen deswegen an, dass Du eine Muslima bist, sie können nicht wissen, dass Du keine Muslima bist und dass Du das Kopftuch nur trägst, weil es Dir gefällt und weil Du Lust darauf hast. Sie sehen also eine Muslima, die in zwar ein Kopftuch trägt, aber in aller Öffentlichkeit Bier trinkt. Damit würdest Du richtige Musliminnen in verruf bringen.

Versteh mich nicht falsch, es kann Dir keiner verbieten, mit Kopftuch oder wenn Du ein Kopftuch trägst, Alkohol zu trinken. Aber ich denke Du solltest es nicht in aller Öffentlichkeit machen und es auch nicht zu offensichtlich machen - einfach aus Achtung und Respekt vor den Frauen, die es aus religiösen Gründen tragen und die deswegen auch keinen Alkohol trinken dürfen, denn es wirft halt ein schlechtes Licht auf diese Frauen, wenn Du ein Kopftuch trägst und dabei Alkohol trinkst.

Es ist vollkommen in Ordnung ein Kopftuch zu tragen, ohne eine Muslima zu sein, kann man machen, wenn man das toll und chic findet und es einem gefällt - da spricht nichts dagegen und da hat auch eigentlich niemand was dagegen, aber ich denke, dann sollte man sich auch dementsprechend verhalten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich trage selber gerne Kopftuch, bin aber keine Muslima

Natürlich darfst du. Der Gesetzgeber verbietet es nicht. Und ob irgendein Gott es verbietet, ist doch egal, wenn du nicht religiös bist.