Wie sage ich meinen Eltern das ich ein Problem am Penis habe?

11 Antworten

Hallo Sajomon,

dass die Vorhaut im steifen Zustand nicht ganz so weit zurückgeht, wie im schlaffen, ist ganz normal, denn diese dient bei der Versteifung als Reserve, um den zusätzlichen Hautbedarf des steifen Penis abzudecken. Ferner ist das Bändchen so geformt, dass es breiter mit der Vorhaut als wie mit der Eichelspitze verbunden ist, sodass dieses wie von dir beobachtet bei zurückgezogener Vorhaut links und rechts einen Hautüberstand hat. Diese verbreitete Aufhängung stabilisiert das Bändchen, damit es bei sexuellen Aktivitäten funktionieren kann.

Bei der an der Eichel anhängenden Haut könnte es sich um eine (Rest)Verklebung handeln. Es kommt immer mal wieder vor, dass die bei der Geburt bei vielen Jungen bestehende Verklebung der Vorhaut sich nicht im Kleinkindalter löst und noch bis weit in die Pubertät bestehen bleibt. Diese Verklebung kannst du versuchen eigenständig zu lösen. Beispielsweise könntest du beim Baden nach dem Einweichen der Vorhaut diese im schlaffen Zustand zuzrückziehem und anschließend neben die verklebte Stelle greifen und nach links und rechts ziehen bis es spannt, aber auf keinen Fall darf es wehtun. Dies wiederholst du dann einige Male, und wenn es zu einer Versteifung kommt, ist dass kein Problem, denn dadurch ist die Spannung auf die Haut größer - daher dann aber nicht mehr so weit ziehen, auch hier darf es nur spannen, aber nicht wehtun,

Um den Lösungsprozess zu unterstützen oder intensiver dehnen zu können, besorste du dir in einer Apotheke eine freiverkäufliche kortisolhaltige Salbe (z. B. Ebenol 0,5 %) und cremst damit den zu lösenden Bereich dreimal täglich (morgens, nachmittags und zur Nacht) ein. Die hier gewünschte Wirkung einer Verdünnung der Haut ist bei der Anwendung an entzündeten Hautstellen eine Nebenwirkung. Durch die Verdünnung der Hautzellen reduziert sich die Anzahl der zu lösenden Hautzellen, dass erleichtert die Überwindung der Hautverklebung. Du kannst nach Auftragen der Salbe die vorstehend für das Baden vorgestellten Übungen durchführen und so die Lösung der Haut weiter fördern. Ganz wichtig ist, dass sich die Zellen einzeln lösen, da ein zu starker Zug die Gefahr birgt, dass die verklebte Stelle einreißt und es zu Blutungen kommt.

Als Ansprechpartner für dieses Problem bietet sich dein Jugendarzt an, der hat wahrscheinlich während der bisherigen Entwicklungsuntersuchungen schon gesehen, dass du einer länger bestehende Verklebung hast und kennt sich mit der nicht-operativen und daher schonenden Behandlung von Vorhautverklebungen und -verengungen aus. Sprich ihn einfach bei deinem nächsten Besuch darauf an.

Das braucht Dir nicht unangenehm zu sein, viele Jungs haben eine Vorhautverengung Phimose). Also keine Scheu, und einfach raus damit! Du musst damit dann zum Facharzt gehen (Urologe), der beurteilt dann, welche Schritte notwendig sind.

Hallo!

Das passierte glaube ich dadurch das ich mich nie untenrum gewaschen habe als ich klein war.

Nein, das ist eher Zufall oder Genetik. Und zig Tausende Jungs in diesem Alter haben dieses und ähnliche Probleme. Und sagen es den Eltern.

Weil genau diese zunächst die Ansprechpartner sind.

Fällt es Dir schwer so zeige ihnen einfach diese Frage

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Geh einfach mal zu deinen Eltern hin und sag "Ich müsste mal zu nem Arzt, ich glaube bei meiner Vorhaut passt was nicht ganz." Deine Eltern werden das verstehen und dann einen Termin machen. Da muss dir nichts peinlich sein und da ist auch nichts schlimmes drann.

Sowas ist ein sehr unangenehmes Thema. Am besten rede mit einem Elternteil den du in dieser Hinsicht mehr vertraust. In diesem Fall wird es dein Vater sein.

Du kannst es so sagen ,,Papa ich hab unten bei meinen kleinen Freund ein Problem! Das will ich gerne von einem Urologen abklären lassen!“

Beim Arzt an der Anmeldung musst du nicht das genaue Problem sagen. Und zur Untersuchung rein müssen deine Eltern nicht mit kommen wenn du nicht willst. Außer es muss operiert werden dann muss der Arzt deine Eltern fragen wegen der Einwilligung.

Was möchtest Du wissen?