Was haltet ihr davon beim sex zu filmen oder allgemein nacktbilder auszutauschen?

15 Antworten

bilder: immer dabei im hinterkopf behalten was ggf. später damit passiert. daher immer guggen diese möglichst "anonym" zu machen. also kein gesicht, keine besonderen merkmale (tattoos, narben), neutraler hintergrund (weiße wand). so dass man im notfall jederzeit abstreiten kann und es keine beweise gibt... und falls es wirklich mal iwie veröffentlicht wird, dass man dich nicht erkennt.

videos: gehört viel vertrauen dazu. kann grundsätzlich witzig aber auch abschreckend sein.

Ich halte davon überberhaupt nichts. Es handelt sich hierbei um ein sehr privates Thema. Im nackten Zustand sollten gar keine Videos oder Bilder gemacht werden.

Bekleidet nur, im beidseitigem Einverständnis und nur zu zweit.

Ein fester Freund kann natürlich Bilder von seiner Freundin haben bzw. ein Mädchen auch von ihrem festen Freund.

In anderen Kreisen oder Netzwerken haben auch diese Art von Bildern nichts verloren.

Viele Grüße

Wenn es aus ist könnte einer von beiden die Bilder und Videos in Umlauf bringen oder man kann gehakt werden. Daher besser nicht.

  • Sex-Fotos und -Filme sollte man niemals von sich anfertigen, falls man nicht will, dass sie irgendwann doch an die Öffentlichkeit kommen.
  • Wozu braucht man so etwas? Man ist doch selbst dabei.

Nein Danke, wer weiß wo die Filme oder Bilder am Ende landen werden.

Was möchtest Du wissen?