Stirbt man, wenn der Penis abgehackt wird?

13 Antworten

Was ist das für eine Frage?

Kann, muss aber nicht, wenn man nicht versorgt wird kann man an sowas sicher sterben!

LG

Eher weniger.

Der Penis ist im Normalfall (außer bei einer Errektion) weder besonders stark durchblutet, noch sind die Blutgefäße sehr weit im Durchmesser, wie zum Beispiel bei den Hauptadern, wie der Pulsader.

Durch einfachen Druck kann die Blutung schnell gestoppt werden und der Blutverlust ist minimal.

Wenn man schnell eine Notarzt aufsucht, kann der Penis sogar wieder ohne Probleme wieder angenäht werden, vor allem wenn es ein sauberer Schnitt ist.

Steht man aber unter dem Einfluss von blutverdünnenden oder gerinnungshemmenden Medikamenten wie zum Beispiel Aspirin, kann es sehr ernst werden, ebenso wenn die Blutung nicht gestillt wird.

Wenn man es gewaltsam macht, verblutet man sicher.

Aber bei manchen wird der da auch wegoperiert ( gibt's wirklich ). Und dann stirbt man nicht wenn es ein Arzt macht.

Nur sehr selten, die Blutung kann abgedrückt werden und kommt nach einiger Zeit zum Stehen.

Vielleicht! Je nachdem! Entweder am Schmerz oder an einer nicht versorgten Wunde! Ich würde es aber nicht ausprobieren

Was möchtest Du wissen?