Schwanger--- wie kann ich das meinen Eltern sagen?

17 Antworten

Da hilft alles nichts, rede so schnell wie möglich mit deiner Mutter, je früher umso besser. Natürlich wird sie nicht begeistert sein, doch sie wird dir helfen. Trag diese Last nicht mit dir allein. Immerhin lieben dich deine Eltern und wollen dass es dir gut geht. Mich hätte es enorm getroffen, wenn sich meine Kinder von fremden Menschen in einer solchen Situation hätten beraten lassen. Fremde können vieles Plaudern ausbaden müssen sie Fehlentscheide nicht!  Mir würde es das Herz umdrehen, wenn meine Kinder mit so einem Problem, nicht trauten zu mir zu kommen.  Sei mutig!

Oder Du suchst Dir erstmal Hilfe und Unterstützung, bei "Pro Familia" zum Beispiel oder dem SKF (Sozialdienst Katholischer Frauen). Google nennt Dir die Adressen für deine Stadt. Du musst eh dahin, wenn Du eine Abtreibung vornehmen lassen willst.

red im vertrauen zu deiner mutter, erzähl ihr einfach die story und geh dann so schnell wie möglich zur Abtreibung! Du wirst später nicht so stark leiden, wenn du es abtreibst bevor du eine Bindung zu ihm aufbaust.

Wenn deine Eltern einen gesunden Menschenverstand haben, werden sie nicht ausrasten.

Ich ,,will" wohl oder übel abtreiben, ich bin 14 und noch viel zu Jung um ein Baby zu bekommen! Aber dazu brauche ich die Einferständniserklährung meiner Eltern, oder?

Du solltest auf jeden fall mit deinen Eltern darüber reden. Ich bin auch der Meinung das du viel zu jung bist und dir dein ganzes Leben versaust.. aber das ist und bleibt ganz allein deine Entscheidung, und wenn du abtreiben möchtest solltest du das tun.. dafür brauchst du auch kein Einverstäntniss deiner Eltern. Allerdings ist das eine Geschichte die sehr an der Psyche nagen kann und du bis verpflichtet vorher so ein Aufklärungsgespräch zu besuchen. 

Sie sollten nicht sauer sein.. immerhin habt ihr versucht zu verhütet und seid eben verunfallt.

Was möchtest Du wissen?