Liebe homosexuelle Männer, wie war Euer erstes Mal, hattet Ihr dabei passiven oder aktiven Analverkehr, war es eher hart oder zärtlich oder beides zugleich?

4 Antworten

Mein erstes Mal war mit einem Mann, immernoch mein jetziger Freund, mit dem ich damals viel über Romeo (Schwule Datingseite) geschrieben habe. Ich war mir noch sehr unsicher weshalb ich es immer hinausgezögert habe, aber irgendwann habe ich mich überwunden und mich mit ihm getroffen.

Wir haben uns beim telefonieren zwar immee gut verstanden, aber bei unserem Treffen stand der Sex im Vordergrund. Ich wollte einfach endlich mein erstes Mal haben.

Als es dann zur Sache ging war ich dann beides, passiv und aktiv, so wie heute immernoch. Mein Freund und ich wechseln uns immer ab. Er war sehr zärtlich weil er wusste dass ich unerfahren bin. Aktiv war sehr angenehm. Passiv tatsächlich auch. Ich hatte immer gehört dass das erste Mal passiv so weh tun soll, aber mit genügend Gleitgel und langsamen Vordehnen, hatte ich selbst beim ersten Mal keine Schmerzen, sondern konnte es in Ruhe genießen

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Homosexualität

Wir hatten bei unserem 1. Mal keinen analverkehr. Es war zärtlich.

Mein 1. Mal anal war passiv und hat mir wehgetan.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich bin schwul und glücklich damit

Aktiv...später dann passiv. Bin aber bi und generell mehr für aktiv gewesen.

Ach so

0

Da ich im inneren schon immer ein Mädchen war (und jetzt bin) war es natürlich passiv und „leider“ hart, mir gefällt zärtlich und liebevoll 🤗 besser

Was möchtest Du wissen?