Kann mein 'Freund' mich verklagen, wenn ich vergessen habe, ihm zu sagen, dass ich nicht verhüte?

18 Antworten

  • Nein, natürlich stimmt das nicht und alleine diese Dreistigkeit, so etwas zu sagen, sollte dir zu denken geben. Wer würde denn seine geliebte Freundin verklagen?! Also der Bursche ist schon ein Armleuchter. Noch dazu, wenn er Jura studiert.
  • Beide Sexualpartner sind gleichermaßen für Verhütung verantwortlich und keiner kann den anderen verklagen auf Verhütung. Er hätte (genau wie du) vor dem Akt über Verhütung reden sollen und die Lage klären. So erwachsen muss man sein, wenn man Sex hat.
  • Ich rate dir, das Gespräch mit ihm zu suchen und ihm ganz klar zu sagen, dass solche Unverschämtheiten und vorsätzlichen Falschinformationen nicht noch einmal vorkommen dürfen, wenn er dein Vertrauen nicht verlieren will. Als Jurastudent muss er wissen, was für ein Quatsch die Aussage war und als Freund, der dich liebt, muss er wissen, dass man so etwas auf keinen Fall sagt. Und als Mann muss er wissen, dass er ebenso für die Verhütung verantworlich ist wie du. Ich bin skeptisch, ob sich eine Beziehung zu so einem Armleuchter lohnt. 

Vili hat er es auch aus Spass gesagt und dann gelacht??!

0

Interessant wäre zu wissen wie das wäre wenn er vorher gefragt hat und sie ihm sagt (lügt) das sie Pille nimmt und absolut sicher ist. Dazu kommt noch das sie es unbedingt ohne Kondom machen möchte und versichert das nix passieren kann da sie ja sicher ist.

Wie sieht das dann da aus ? Klar kann die Pille auch mal versagen ... aber wenn sie das ganze nur vortäuscht liegt ja die Schuld zu 100% bei ihr ... oder nicht ?

0
@Speiko42

@Speiko42: Das wäre zwar moralisch absolut verachtenswert, aber leider ebenfalls nicht einklagbar. Zumal ja die Beweisbarkeit ohnehin nicht gegeben wäre. Aber selbst wenn, wäre so eine Lüge nicht einklagbar in Deutschland.

@Nilswhy: Klar, aber sie wird doch wohl einen Scherz erkennen, oder?!

0

Wenn du HIV hättest und ihn jetzt angesteckt hast ohne ihn darüber zu informieren wäre das ja was anderes, aber sowas geht gar nicht. Ich an deiner Stelle hätte den sofort vor die Tür gesetzt. Es ist nicht deine alleinige Sache zu verhüten. Männer müssen das genauso. Und wenn ihr euch noch nicht lange kennt würde ich mich auf jeden Fall beim FA auf clamydien usw untersuchen lassen. Mensch Leute Kondome sind nicht zum Spaß da. An Sachen wie Aids kann man sterben ... -.- ich mache dir keinen Vorwurf aber achte in Zukunft drauf. Nur ein falscher ungeschützter Akt und dein ganzes Leben kann sich verändern...

So ein Quatsch. Das ist ja ein Dummschwätzer! Du musst ihm gar nichts sagen. Wenn er kein Kind will, ist er selbst dafür verantwortlich Kondome zu nutzen. Solltest du schwanger sein ist der gute Herr auch unterhaltspflichtig, ob er will oder nicht. Es ist schließlich nicht nur deine Aufgabe zu verhüten. Er hätte ja auch fragen können. Sowas ist echt unverschämt. Mach dir keine Gedanken.

Der Typist ein blender und manipuliert anscheinend gerne mit falsche informationen. Er wusste vermutlich das du nicht alles weiss über die rechts system und droht dir mit einer anzeige... Wenn du schwanger sein solltest behalte es lass ihn ordentlich bluten dafür... Warum solltest du nur verhüten? Wenn es ihm nicht passt soll er sich ein knoten unten rum machen statt mit dem schwanz zu erst zu denken....

0

Nein. Kann er nicht.
Wie schon von Chants96 erwähnt: Wenn er keine Kinder haben will, muss er selbst verhüten!

BonusInfo: Selbst wenn er dich gefragt hätte und du fälschlicherweise gesagt hättest, du verhütest, könnte er es nicht.
(bleibt ja auch immer das Restrisiko, selbst mit Verhütung schwanger zu werden)

0

*Facepalm*
Beide, echt.
So etwas klärt man doch vorher, wie kann man das denn bitte vergessen.
Aber zum Sex gehören immer 2.
Also macht Euch mal Gedanken darüber, ob ihr schon Mutter und Vater werden wollt und kümmert Euch nicht darum, wer jetzt in wiefern Recht hat und wer nicht...

UND NÄCHSTES MAL, VORHER ABKLÄREN!

Nichts für Ungut

Trotzdem einen schönen Abend! :-)

Was möchtest Du wissen?