Vegane Rasierer/Rasierklingen

Hallo ihr Lieben,

ich komme auch mal mit einer - wie ich finde - echt komplizierten Fragen zum Vorschein:

Also wir benutzen zur Zeit noch unsere alten Klingen auf, aber demnächst muss eine neue Lösung her. Wir würden halt gerne vegane Rasierer haben, bzw. uns auch einen teilen. Demnach muss der Rasierer für verschiedene Körperbereiche geeignet sein. (Über die Notwendigkeit der Rasur an sich möchte ich nicht diskutieren! Ich bin mir, vor allem im Bezug auf weiblich definierte Personen darüber bewusst, dass es ein lookistisches Bild verfolgt, welches von den Medien geprägt wurde.)

An ein Rasiermesser haben wir schon gedacht, allerdings, wird es zum Einen am Lederriemen geschärft & zum Anderen habe ich da echt Angst mich an gewissen Körperstellen zu schneiden.

Dann gibt es ja noch die Möglichkeit so Wegwerfteile zu kaufen, die haben meistens keinen (unveganen) Feuchtigkeitsstreifen, aaaaber: Der Müll. Kommt also auch nicht in Frage...

Was bleibt? Es gibt ja so Gestelle für Rasierklingen, da ist die Frage, ob es auch Klingenherstellerfirmen gibt, die nicht zu den Großkonzernen gehören.

http://4.bp.blogspot.com/-oqtWQ0a2KCo/UFXxt5xjZoI/AAAAAAAABMA/TKVwKn-ONlQ/s1600/marken.jpg

& es gibt noch - wovon ich aber gar keine Ahnung habe - solche Rasierapparate. Welche die nass genutzt werden, andere trocken. Eignen die sich für Gesicht & beispielsweise die Achseln? Ich kenn' mich bei denen echt nicht aus & weiß da auch nicht, ob es "alternative Firmen" gibt.

Waxen wäre noch ne Idee... Funktioniert das auch bei Bärten? o.O Kann mensch das selber machen?

Ja ganz viele Ideen, kein Schritt weiter - wer kann helfen?! :D

vegetarisch, vegan, Veganer, Veganismus, Vegetarier, Vegane Produkte, vegane Kosmetik, veganes Leben
7 Antworten
Schwangere - Ekel vor tierischen Produkten

Ich muss so provokant sein und diese Frage stellen, sie ist mir gerade beim Durchlesen einer Anderen aufgegangen ... :-)) Als ich schwanger wurde damals, und da habe ich sehr viel tierische Produkte konsumiert, sehr viel mit Sahne etc. da konnte ich auf einmal ca 5 Monate lang nichts tierisches mehr sehen, es ekelte mich so an, allein der Geruch reichte aus mich zum kotzzen zu bringen ^^ Habe mich zweimal gezwungen gegen mein Gefühl zu essen, einmal war es Meeresfisch mit Kartoffeln, das andere Mal Lauch in Sahnesauce, beides kam leider im hohen Bogen wieder raus. Man könnte jetzt sagen Schwangere kootzen halt immer, aber alles andere blieb seltsamerweise in mir drin.

Wer schon mal schwanger war weiß, dass die Heißhungerattacken auf ganz bestimmte Lebensmittel nichts mit den vorigen Gewohnheiten zu tun haben teilweise, und man sich kaum wehren kann, der Körper also genau weiß was er benötigt.

Ist das nicht auch ein Hinweis darauf, dass es eben nicht gesund ist wie wir uns ernähren?

PS: das soll jetzt nicht heißen dass man nie Fleisch essen sollte (aus gesundheitlichen Gründen) aber sehr sehr selten, also einmal im Monat vielleicht, richtig wäre, sonst hätte man als Schwangere ja Heißhunger DARAUF gehabt und nicht auf Obst und Gemüse ...

essen, Gesundheit, Ernährung, Fleisch, Schwangerschaft, Vitamine, vegan, schwanger, Vegetarier, vegane Gesundheit, veganes Leben, vegane Kinder
8 Antworten
Vegan vs. Alltag

Hallo

Ich lebe seit einiger Zeit vegetarisch und größtenteils vegan, ja nur größtenteils, hier kommt mein Problem. Erstmal, ich bin keine Fanatikerin, ich lehne Radikalität ab und will mein Umfeld auch nicht mit übergroßem Sendebewusstsein stressen. Essen nehme ich meistens von zu Hause mit und das wäre ja auch alles toll und rosa, ABER teilweise hat meine Mutter mir etwas zu essen gegeben und es war vegetarisch, sie meint dann immer, ich soll es halt nicht übertreiben. Bei meinem Freund bin ich sozusagen gezwungen vegetarisch zu essen, weil er eig nix veganes zu Hause hat außer Brot (und 2-3 Tage am Stück nur Brot seh ich nich ein). Solche Situationen treten noch häufiger auf, ich leg es jetzt nicht drauf an, aber ich möchte mein "normales" Leben nicht für den Veganismus aufgeben (nie mehr mit Freunden mal weggehen oder wo übernachten, weil ich dann nix zu Essen hab usw.).

Ist das leichter, wenn man dann alleine wohnt? Dann bin ich ja wahrscheinlich auch so alt, dass ich nicht mehr zu Freunden gehe, die noch bei ihrern Eltern wohnen, oder? Vegetarisch ist für mich wirklich kein Problem, aber ich fühle mich immer so schlecht und unhöflich, wenn ich alles ablehne, weil es nicht vegan ist....kennt das jemand? In meinem Bekanntenkreis gibt es nicht mal Vegetarier, ich kann auch niemanden mal um Tipps bitten :/

Viele Grüße

Ernährung, Beziehung, Alltag, vegan, Vegetarier, veganes Leben, veganer Einstieg
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Veganes Leben

Vegane Rasierer/Rasierklingen

8 Antworten

Welche Kleber sind vegan?

5 Antworten

javaanse jongens ist der Tabak Vegan?

8 Antworten

Tattoofarbe "Sailor Jerry Magic Black" vegan/ohne tierische Inhaltsstoffe?

1 Antwort

mobbing wegen veganismus

16 Antworten

Zeichen für Veganismus?

7 Antworten

wo kann man coole klamotten bestellen? fuchsteufelswild

8 Antworten

Schwangere - Ekel vor tierischen Produkten

9 Antworten

Songs über Tierrechte,Veganismus,etc?

15 Antworten

Veganes Leben - Neue und gute Antworten