Online Casino : PayPal Zahlungen zurückverlangen weil...möglich?

Hallo Commi,

bitte keine 0815 Antworten und kein geblödel oder sonstige Anmache. DANKE

Mein Bruders Freundin beschäftigt sich mit Zocken in Online Casinos und ich konnte ihm nicht ganz weiterhelfen.

Nun er hatte Geld eingezahlt und gespielt und dann wollte er es auszahlen lassen.

Vorher hatte er schon mal per PayPal eine Auszahlung von einem 8tel des nicht akzeptierten erfolgreich gehabt.

Aber bei der letzten Auszahlung wollte der Betreiber Pass Dokumente. Diese schickte er auch. Jedoch wurden diese nicht akzeptiert. Die waren aber nach Ihm klar auf dem Screen.

Da die Auszahlung nicht ging verspielte er den ganzen Betrag in Frust sagt er.

Nun will er diese Beträge wieder nach einem Monat zurückfordern per PayPal da er es nicht einsieht das ihm die Auszahlung damals nicht gewährt wurde und er es verspielt hatte.

Eingezahlt hatte er wegen Beschränkungen 4 mal nacheinander, aber Auszahlen ging garnichts sagt er. Es war dann eine Höhere Summe. Sie sind schon seit ca. 2 Jahren bei denen Kunde.

Ist das eine Masche? Keine Ahnung... 

Meine Frage an euch,

Er hat Geld und kann es auch verzocken aber er sieht es als ungerecht an und will daher per PayPal das Geld zurückverlangen.

Und warum eine Verifizierung bei der Auszahlung womals es bei 250 ging und Einzahlungen immer ohne aber bei dem nicht.

Er zahlte auch oft mit normaler Überweisung und anderen Arten, aber die will er nicht zurück. Auch die anderen PayPal Zahlungen will er auch nicht. Aber diese eine höhere möchte er!

PayPal hat 180 Tage ProblemZonen Meldungs Möglichkeit.

Normale Anfrage beim Anbieter:

Der Anbieter hätte schon auf seine Anfrage gesagt das Sie zu nichts verpflichtet seien.

Anfrage bei Paypal:

Tipp zu 180 Tage

----Für wirkliche Hilfe bin ich Dankbar.

Geht das ok?

Und auch wenns allgemein so gedacht wird oh Freund oh Bruder wars. Ich bin nicht der jenige sondern suche für Sie über diesen Weg Rat...

Maschen, Betrug, casinospiele, Online-Casino, paypal-kaeuferschutz
1 Antwort
Mein Mann spielt im Online Casino und vergleicht dies mit einem Kino Besuch - Nachvollziehbar oder nicht?

Hallo, vorhin machte ich mich für die Arbeit fertig und wollte meinem Mann Tschüss sagen. Ich ging ins Schlafzimmer und sah ihn mit dem Laptop im Bett. Die Seite eines Online Casinos war im Vollbildmodus geöffnet und mein Mann drückte immer wieder die Leertaste um die Walzen zu starten. Dabei dudelte es laut.

Ich fragte: "Was machst Du da?!?", woraufhin er sagte: "Ich spiele im Online Casino, siehst Du doch. 20 Euro habe ich eben rüber geladen, das macht Spaß. Letztes mal war ich bei 70 Euro nach kurzer Zeit". Ich sagte nur: "Im Online Casino... Meinst Du nicht wir können das Geld besser investieren? Zum Beispiel für Harvey ein neues Körbchen?". Unser Boxer Welpe schaute traurig hoch von seinem Kissen.

Mein Mann sagte: "Nein. Abzüglich der Fixkosten verdiene ich circa. 3000 Euro im Monat. Wenn ich ab und zu 20 Euro einzahle im Online Casino ist das für mich Unterhaltung". Ich fragte: "Unterhaltung?" und mein Mann sagte: "Ganz genau. Du warst doch am Wochenende auch im Kino. Ich kaufe mir hiermit Spaß und Zeitvertreib und wie gesagt, letztes mal war ich mit den 20 Euro über eine halbe Stunde beschäftigt und hätte sogar 70 auszahlen können wenn ich nicht weiter gemacht hätte".

Ich musste dann los und bin jetzt bei der Arbeit angekommen. Die ganze Zeit überlege ich ob es akzeptabel ist was mein Mann macht oder nicht, was meint ihr? LG

Casino, Hund, Automat, Glücksspiel, Online-Casino, spielhalle, Welpen, zocken
14 Antworten
Online Casino sinnlos?

Hallo, immer wieder wird gefragt ob es seriöse online Casinos gibt...

Vielleicht sollte man sich mal fragen ob es Sinn macht in einem online Casino zu spielen.

Warum sollte ein online Casino Sinn machen geht doch einfach in die Spielothek oder in eine Spielbank... Da muss man keine Dokumente abschicken hat also auch kein Ärger weil was nicht klappt! Einfach rein und zocken 😊 wenn man gewinnt lässt man sich auszahlen und gut ist! Kein nerviger Bonus und keine Bedingungen wie zb. X mal umsetzen. Mann kann sich sein Automaten selbst aussuchen und wenn nötig wechseln 😏 wenn ein online Casino so gut laufen würde wie manch Leute behaupten, dann würden die Spielotheken nicht andauernd voll sein und auch nicht so mega Umsatz machen. Habe mit paar Kollegen über Monate online gezockt um mal zu testen... Hohe einzahlungen getätigt und sehr hohe Einsätze pro umdrehung eingestellt... Hauptgewinn lag bei 1400€ eingesetzt über Monate mindestens 10000€ 🤤 macht einfach kein Sinn! Dann lieber in die Spielbank paar Euros mitnehmen nebenbei was trinken/Essen und sich mit Kollegen einen schönen Abend machen! Seriös heißt nicht automatisch auch gut 😉 Ps die 1400€ wurden dann nach langem hin und her auch mal ausgezahlt 😂🤣 hat nur 13 Werktage gedauert... In der Spielbank dauert so was 10 Minuten 🤗 Glücksspiel kann man nicht beeinflussen dennoch hat man mehr Einfluss wenn man selbst davor sitzt anstatt am Laptop in der Bude 😎 dazu kommt noch das manche Casinos Gebühren für's einzahlen nehmen 🤔 ich investiere also meine Kohle und zahle auch noch dafür das ich da zocken kann und wenn ich gewinnen sollte zahle ich noch damit ich meine Kohle auch bekomme 😁😁 Auszahlung = Gebühren ist ja ok! Aber für's einzahlen auch noch das ist meiner Meinung nach unverschämt!!!

Was sagt ihr zu dem Thema?

Casino, Online-Casino
2 Antworten
Kann bwin die Auszahlung verweigern?

Hallo allerseits. Ich habe ein neues Spiel im Online Casino entdeckt, zumindest in der Form. Ein Groupier sitzt live vor dir und du kannst mit ihm kommunizieren. Dabei wird analog Roulette gespielt. Die Zahlen kommen sehr zufällig. Also alles ohne Verarsche. Nun hatte ich schon mehrfach das Glück, dass ich die Zahlen richtig erriet. Allerdings auch mit Zockergedanken, sodass ich wieder reinvestierte und verlor. Deshalb habe ich mir ein Limit von 10 Euro vorgenommen. Neulich hatte ich das Glück, dass ich 2 mal hintereinander richtig riet (je nur 36 Euro gewonnen). Eine Wahrscheinlichkeit von 1/(37^2). Diese ist dennoch zig mal höher als ein gescheiter Lottogewinn bei ähnlicher Gewinnausschüttung. Das rechne ich jetzt nicht vor. Die Mathematiker unter euch können das gerne tun. Wenn ich also monatlich 10 Euro investiere und sagen wir 2 Zahlen hintereinander richtig tippe: Im ersten Dreh werden es 360 Euro, im 2. Dreh werden es 36x360 Euro also etwa 12960 Euro. Die Wahrscheinlichkeit ist wie gesagt 1/(37^2) ~= 0,073 %. Aber vielleicht bin ich ein Glückspilz. Lotto zu spielen ist weniger rentabel, da ja 50% an den Staat gehen. Beim Roulette gehen im Schnitt nur 5% an die Bank. Die Ungeduld bei den Spielern führt jedoch meistens zum totalen Verlust. Ich denke jetzt aber, wenn ich das mache und bwin die Transaktionen sieht, mir den Gewinn nicht auszahlen möchte. Dürfen die den Gewinn einbehalten? Man liest immer mal, dass ein Buchmacher nicht zahlen will. Wie sieht es rechtlich aus? Habe keine Lust auf den juristischen Wege, aber was bliebe mir übrig?

Bitte keine unnötigen Antworten, wie das packst du doch eh nicht oder sonstiges. Man könnte auch eine Tippgemeinschaft gründen, womit ein solcher Gewinn pro Tippgemeinschaft eine Wahrscheinlichkeit von über 50% ergibt (bei 1369 möglichen Kombinationen (also 37^2) bräuchte man lediglich 650 Mitglieder), bei 25% Gewinnwahrscheinlichkeit 325, usw.. Und man würde ja die Wahrscheinlichkeit je 2 Drehs (also monatlich) erhöhen.

Dann würde bwin wirklich schlecht aufgestellt sein bei Roulette. Durch das kontrollierte Spielen wären wirklich nur 5% bei bwin.

Also wie glaubt ihr wird bwin reagieren?

online, roulette, Casino, Online-Casino
3 Antworten
Abiliti GmbH stellt Forderung für online Casino?

Liebe Experten. Aus Spaß haben ich und mein Freund vor Monaten mal online gezockt. Nun kam per Mail ein Schreiben der abiliti GmbH (Inkassounternehmen) das wir eine Gesamtforderung begleichen sollen. Keine Aufschlüsselung der einzelnen Posten. Angeblich wurden wir bereits mehrfach zur Zahlung aufgefordert.

Hier das Schreiben:

Sehr geehrter Herr ...,

in vorbezeichneter Angelegenheit haben wir Sie mehrfach zur Zahlung aufgefordert und auf die weitreichenden Konsequenzen einer Nichtzahlung hingewiesen. Bisher sind Sie weder unseren Zahlungsaufforderungen nachgekommen, noch haben Sie auf diese schriftliche Einwände vorgetragen.

Es sind nunmehr die Voraussetzungen gemäß § 28a Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erfüllt, den fälligen und unbestrittenen Saldo, entsprechend unserer vertraglichen Verpflichtungen, an die SCHUFA Holding AG, infoscore Consumer Data GmbH und CRIF Bürgel GmbH zu melden.

Mit diesem Schreiben fordern wir Sie letztmalig außergerichtlich auf, die Gesamtforderung in Höhe von 135,22 € unverzüglich, jedoch bis spätestens 06.04.2018schuldbefreiend auf das Konto IBAN DE52 7504 0062 0730 2557 30, der abilita GmbH, bei der Commerzbank AG, BIC COBADEFFXXX, zu bezahlen. Bitte geben Sie dabei unbedingt das Aktenzeichen INK......... an.

Ist Ihnen die Zahlung der Gesamtforderung derzeit nicht oder nur teilweise möglich, so setzen Sie sich bitte schnellstmöglich mit uns in Verbindung, um gemeinsam eine für Sie kostengünstige und schnelle Lösung zur Entschuldung in dieser Angelegenheit verbindlich zu vereinbaren.

Nach fruchtlosem Ablauf dieser Frist sind wir schon heute von unserem Auftraggeber vollumfänglich beauftragt, die Forderung gerichtlich durchzusetzen und anschließend die Zwangsvollstreckung zu betreiben. Verstehen Sie dieses Schreiben als Ihre letzte Möglichkeit, die hiermit verbundenen großen Unannehmlichkeiten und erheblichen Mehrkosten noch abzuwenden.

Mit vorzüglicher Hochachtung

abilita GmbH – Abteilung Inkasso

Sollen wir das jetzt ernst nehmen? Widersprechen? Zahlen? Ignorieren?

Danke für eure Tipps

Recht, Inkasso, Online-Casino, zahlungsaufforderung, Wirtschaft und Finanzen
1 Antwort
mit 21 online spielsüchtig, wie höre ich auf?

hallo,

meine, wie ich selber schon zugebe, Spielsucht hat mit 18 Jahren in einer Spielothek angefangen. Nach dem Feiern gehen, ging ich dort rein und machte aus 10 Euro 100 Euro. Natürlich versuchte ich mein Glück paar Tage später wieder und es klappte wieder. Ich war nun öfters in der Spielhalle. Verlor in einer Zeitperiode von etwa 1-2 Jahren etwa geschätzt 1000 Euro immer durch Kleinbeträge. Sobald ich Geld über hatte kam der Reiz auf. Mit 20 habe ich das online zocken ausprobiert: 100 Euro Start hoch auf 900€ und beim Roulette alles wieder verloren. Dazu kam ein Verlust von etwa 500 Euro beim online Poker. Deshalb machte ich ein längere Pause und habe mir geschworen nie wieder so viel zu verlieren. Finanziell wurde ich ich von meinen Eltern unterstütz was mir die Sache noch mehr zum Kopf stiegen ließ. Die letzten paar Monate habe ich einen Job gehabt und habe mein erstes Monatsgehalt komplett bei Slots Blackjack usw verspielt. Im nächsten Monat habe ich zum ersten mal 1000 euro gewinn aus einem online casino ausgezahlt. In der nächsten session wieder rund 700 euro plus. Wie man sich denken kann verlor ich die Kontrolle und der Gewinn plus mein restliches Geld war weg -2000. In meinen jungen Jahren ist dies eine menge Geld und ich weis nicht wie es soweit kommen konnte. Ich weis mir nicht zu helfen und ich hoffe das der Drang nicht aufkommt nächsten Monat das Geld wieder in so ein Casino zu stecken.

Online-Casino, SpielsuchtSpielsüchtig
3 Antworten
Kreditkarte Rückbuchung Online Casino?

Hallo,Ich habe im Verlauf des letzten Jahres regelmäßig in ein/zwei Online Casinos gespielt, welche in Malta eine Lizenz haben. Natürlich habe ich im Rahmen meiner Spielsucht viel Geld verloren und auf Dauer nichts gewonnen. Diese Verlustbeträge sind 5 stellig und mit verschiedenen Zahlungswegen eingezahlt; d.h. Paypal, Sofortbanking und Kreditkarte (KK). Nun ist es so, dass ich daraus natürlich gelernt habe und dies nicht mehr mache.Trotzdem stößt sich mir ein Fall sehr ärgerlich auf, wo ich in einem Casino immer wieder mit verschiedenen Boni und anderen Gutschriften und Aktionen geködert wurde. Da habe ich dann VIP Level usw. erreicht und bekam so gut wie wöchentlich irgendwelche Boni, die dann natürlich nicht zu Gewinnen geführt haben, zumindest sehr selten. Als ich mir ein Einzahlungslimit setzen wollte, wurde ich dann von dem Casino rausgeschmissen, d.h. mein Konto wurde gesperrt. Nun hatte ich meinen erworbenen VIP Status und die ganzen laufenden Boni verloren, mit denen ich theoretisch noch ohne Einzahlungen (wie gesagt theoretisch) profitieren konnte. Das war vor einigen Monaten. Ich habe mehrmals Klärung verlangt und mit den entsprechenden Stellen telefoniert und Schriftverkehr gehabt. Jedoch wurde ich regelrecht verarscht und weiterverwiesen. Die Schließung des Kontos war rechtswidrig und war auch nirgends in den AGB oder ähnlichem zu finden. Als Schließungsgrund wurde dann gesagt, dass ich ja spielsüchtig sei und dass sie deswegen die Pflicht hätten mein Konto zu schließen.Das ist deswegen auch ärgerlich, weil ich bereits in den Monaten vorher schon mehrmals mit dem Kundenservice Kontakt hatte und die mir immer wieder neue Boni etc. gegeben haben und ich da auch schon angemerkt hatte, dass ich spielsüchtig sei. Da ist dann aber nichts passiert, sondern ich wurde immer weiter vertröstet "Das wird schon wieder...etc". An meinem Spielverhalten - Tägliche Einzahlungen und Ausreizen der Kreditkarte, vierstellige Verluste in wenigen Stunden, etc. hat man das theoretisch schon damals gesehen, bzw. konnten Sie das bei sich im System eh sehen. Aber ne, dafür gab es VIP Betreuung etc.Ich kann dieses Casino wegen rechtswidrigem Verhalten (weil Sitz in Malta) ja nicht einfach irgendwie hier in Deutschland verklagen. Die versprochenen VIP Boni und EInladungen zu Events etc. haben die mir ja einfach gestrichen rechtswidrig. D.h. also geldwerte Vorteile o.Ä. die mir weggefallen sind, selbst wenn ich nicht mehr gespielt hätte - was ich ja auch vorhatte. Des Weiteren wurde da über lange Zeiträume sehr stark an der Gewinnquote manipuliert, was sich jedoch auch nicht nachweisen lässt.Gibt es die Möglichkeit über die Bank eine Rückumkehr zumindest von diesen Zahlungen, welche mit Kreditkarte durchgeführt wurden zu beantragen? Ist schon teilweise über 4-5 Monate her. Andererseits habe ich gelesen, dass es in der EU irgendwie die Möglichkeit gibt in den letzten 13 Monaten eine Rückumkehr von getätigten Zahlungen zu beantragen.Danke, Ingo

Casino, Kreditkarte, Online-Casino, Rückbuchung
1 Antwort
4000 Euro Schulden bei paypal durch online casino wird da was kommen?

Hallo, ich habe am 11.01 mehrere Zahlungen im online casino über PayPal gemacht (bin spielsüchtig) insgesamt 4000 Euro. Es kam nach 1 Monat eine email von KSP Rechtsanwälte (18.02.17) das ich noch 2 wochen zeit habe die Summe 4000 Euro zu bezahlen . Dann habe ich geantwortet mit:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der in Ihrer E-Mail bezeichnete negative Kontostand in Höhe von 4000 Euro betrifft ausschließlich Entgelte für Casino-Spiele der Glücksspielanbieter betway. Diese Glücksspielangebote erfüllen den Straftatbestand des unerlaubten Glücksspiels (§ 284 StGB), da die zuständigen deutschen Behörden im Hinblick auf § 4 Abs. 4 Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) für Casino-Spiele im Internet keine Erlaubnisse erteilen und auch nicht erteilen können. Die verfassungs- und unionsrechtliche Zulässigkeit dieses Verbots ist höchstrichterlich bestätigt worden (BVerfG, 30.09.2013, 1 BvR 3196/11).

Unerlaubte Glücksspiele begründen keine wirksamen schuldrechtlichen Verbindlichkeiten (§§ 763, 762 BGB). Dementsprechend stehen den in Rede stehenden Glücksspielanbietern keine Ansprüche zu.

Ergänzend weise ich darauf hin, dass die zuständige Behörde nach § 9 Abs. 1 Satz 3 Nr. 4 GlüStV den am Zahlungsverkehr Beteiligten, insbesondere den Kredit- und Finanzdienstleistungsinstituten, nach vorheriger Bekanntgabe unerlaubter Glücksspielangebote die Mitwirkung an Zahlungen für unerlaubtes Glücksspiel und an Auszahlungen aus unerlaubtem Glücksspiel untersagen kann. Unabhängig von einer derartigen behördlichen Anordnung ist die Mitwirkung von Zahlungen im Zusammenhang mit unerlaubtem Glücksspiel gemäß § 4 Abs. 1 Satz 2 GlüStV verboten. § 4 Abs. 1 Satz 2 GlüStV ist Verbotsvorschrift im Sinne des § 134 BGB, so dass etwaige vertragliche Regelungen über Ausgleichspflichten der Kontoinhaber im vorliegenden Zusammenhang nichtig wären.

Sooo und jetzt ist schon der 17.04. Und es kam kein Zeichen von den aber mein paypal Konto ist noch da mit -4125 € bin ich jetzt aus dem Fall draußen oder wird da noch was kommen??

Casino, Geld, Recht, Anwalt, bezahlen, Mahnbescheid, minus, Online-Casino, PayPal, Spielsucht, verzockt
15 Antworten
Online Casino - Suchtverhalten - 270.000 verloren - Chance vor Gericht auf Zurückfordern meiner Existenz?

ich habe gelesen, dass online casinos stets auf suchtverhalten hinweisen müssen, ggf das suchtverhalten ihrer kunden erkennen und derart nutzer sperren müssen. Natürlich hab ich online keine freiwillige Sperre eingerichtet, welcher Süchtige macht denn das schon?! Das wär , als gäb ich einem Heroinsüchtigen Heroin und sag ihm: "nimm das nicht")

Kurze fallschilderung meinerseits: Ich, 22 Jahre, habe in beinahe ausschließlich ein und demselben Online Casino um die 270.000 euro (keine Übertreibung!!!) innerhalb kürzester Zeit verzockt.

Ich bin restlos pleite, habe alle Anlagewerte meiner restlichen Familie (Mutter, Bruder) heimlich verkauft und verwettet + das gesamte Erbe, das ich duch den Tod meines Vaters bekam. Ich stehe nun endgültig mit Schulden da, bin ein ganz anderer Mensch als vorher, und immer dieses endlos schlechte Gewissen, doch irgendetwas zurückholen zu müssen!!!! Ganz ehrlich - ICH KANN NICHT MEHR

Ich schrieb schon ganz zu Anfang meiner Zockerei, an das supporterteam, ob ein Mensch meines Alters und Finanzlage + Studentendasein, wenn er ein paar tausend verzockt hatte, denn noch weitermachen sollte. Ich wollte einfach eine persönliche, ehrliche Antwort. Einfach als Mensch. Zurück kam immer nur etwas wie: "Wir verstehen die Frage nicht, was meinen Sie?" - GANZ TOLL. Ich war verzweifelt.

Dennoch hatte ich die Hoffnung bis zum Schluss nicht aufgegeben und weitergemacht. Und hier steh ich heute. Mit Schulden, krassen Schuldgefühlen und einer absoluten Lebensdepression. Ich heul schon wieder und ertrags nicht. Es erdrückt mich! ich kann so kein normales Leben mehr führen, es ist alles vorbei!!!!!!!!!!! Jedes mal, wenn ich wieder einzahlte, wollte ich doch nur wieder irgendetwas damit gut machen. Vergebens.

ich bin nun hier, weil ich anfragen möchte, ob es realistische Chancen gibt (habe andere Stories gelesen, in denen die Klienten auch den Prozess gewannen und alles oder zumindest einen erheblichen Teil zurückbezahlt bekamen), den Part meines Lebens (teil-)rückgängig zu machen um mir wieder ein Leben überhaupt zu ermöglichen

Ich will das unbedingt irgendwie vergessen und gut machen aber wie?!

Mein Suchtverhalten war mehr als auffällig!!! Wie konnten sie zusehen, wie ich mich so dermaßen ruiniere?! das ist beinah schon sittenwidrig, oder etwa nicht?! ich bin 22. solls das für mich jetzt schon gewesen sein? alles, wofür meine eltern hart geschuftet haben... ich bin so eine dumme sau!! ich hab immer weiter gemacht,weil ich den verlust nicht hinnehmen wollte, weil mich die paar tausend schon so leid taten! aber was nun?!!?!-.- Vielen Dank für ehrliche antworten.... bitte keine Beleidigungen. Habe ich vor Gericht eine chance? evtl mit partieller geschäftsunfähigkeit?

lg, eure Ober-loserin.

Finanzen, Geld, Schulden, Online-Casino, suchtverhalten, Zerstörung, Schuldfähigkeit
12 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Online-Casino

hat jemand Erfahrung mit online casinos?

33 Antworten

Tipico: Kann ich Geld vom Casino auf den Sportwetten Account übertragen?

3 Antworten

Tipico Casino Guthaben blockiert

1 Antwort

Wunderino Online Casino erfahrungen, ist das seriös?

7 Antworten

Rückbuchung von geld bei paypal wegen onlinecasinos

6 Antworten

Stargames Betrug Online Casino

20 Antworten

Stargames Zahl nicht aus Hilfe bitte

9 Antworten

4000 Euro Schulden bei paypal durch online casino wird da was kommen?

15 Antworten

Ist hier jemand schon mal reich geworden durch diese Online Casinos?

9 Antworten

Online-Casino - Neue und gute Antworten