The Witcher 3 Welches DLC findet ihr schöner?

Ah ja, eine sehr wichtige Frage, die mir durch den Kopf geht. In beiden DLCs wird die Geschichte von Zwei verzweifelten Männern und deren Liebe erzählt und doch sind sie ganz verschieden.

[HINWEIS: Bei BaW habe ich nur das ending gespielt, bei dem ich Dettlaff umbringen musste, also biete niht schlagen!]

Hearts of Stone:

Ich bevorzuge dieses DLC viel mehr als BaW, weil ich die Geschichte einfach SOOO packend finde. Die Geschichte von Olgiert und seinem Herz aus Stein und seiner Iris ist einfach so schön und traurig zugleich. Olgiert und o' Dimm sind meine absoluten Lieblinge aus dem Spiel. Was ich besonders schockierend fand, war als ich ng+ gestartet hatte und am Anfang o' Dimm in der Taverne traf. Da denkt man am Anfang, den sieht man nie wieder und plötzlich wird so ein unschuldiger Mann zum Endboss :D Die Atmosphere ist sehr düster und krass geil. Das Endrätsel war sehr faszinierend und episch mit der Musik. Und der Abschied von Olgiert, als er wieder sein Herz hatte war ganz schön. Der Moment, als Geralt Olgiert geschnitten hat hatte gezeigt, dass Olgiert wieder etwas fühlen kann, was ein kleines aber feines Detail ist. Wie Logiert sagte: "Ach, nicht schlimm". Und die Mukke.... BOMBASTISCH. Es war zwar etwas kurz, aber sehr schön zum spielen. Ahja, das mit der Hochzeit war zwar etwas nervig, aber die von Everec Rüstung sah sehr schick aus.

Blood and Wine:

Ja, Hmmm... was soll ich sagen.... Das DLC hat ja schon mal prima mit Geralts Synchro begonnen. War ja fast so, als hätte man es mit ner Dose Synchronisiert. Dann ging es auf nach Tossaint oder so (bin kein Franzose), in dem alles so bunt und traumhaft erschien, was mir erstmal gar nicht gefallen hatte gleich nach HoS. Ich meine, erstmal das dunkle HoS und plötzlich BaW. War schon Merkwürdig. Der Minikampf mit Dettlaff war ganz cool, wobei Olgiert als Miniboss cooler schien mit seinen Schwertskills. Auf jeden Fall, das ganze rumgetuhe im DLC war irgendwie langweilig und nicht toll... und auch etwas nervig. Was ich cool fand, war dass Geralt mutieren konnte, als er sich in diese Capsel gestellt hatte. Der Angriff der Vampiere auf die Stadt war echt faszinierend! Das Märchenland eher nicht so... Ich werde nie vergessen, wie ich die drei Schweine mit Igni gegrillt habe. Das waren aber echt harte Burschen! Der Endkampf mit Dettlaff war super geil. Was ich etwas Random fand, war als ich plötzlich im Knast landete :( Da macht man sich solche Mühe und wird auch noch hingerichtet! Diese blöde Kuh alter.

Also ich glaube man merk, dass ich das 1. DLC besser finde, aber was ist eure Meinung? Schreibst in die kom..... Ach ne warte..... Antwortet einfach ;)

Blood and Wine 100%
Hearts of Stone 0%
Freizeit, Filme und Serien, The Witcher 3, wild hunt, blood and wine

Meistgelesene Fragen zum Thema Blood and wine