Also ich würde an deiner Stelle einen Austausch machen. Das habe ich selbst gemacht und kann es dir nur empfehlen, ich war zwei Monate in Frankreich (und dann diesen Sommer noch einmal für zwei Wochen), und damit haben sich meine Sprachkenntnisse enorm verbessert. Ich bin Abiturientin und werde mein Französisch-Abi wahrscheinlich mit 13 oder 14 Punkten schaffen.
Einen Auslandsaufenthalt kann ich dir also nur empfehlen! Ein Monat ist da aber das Minimum, sonst lernst du nicht so viel.
LG,
Platon2000

...zur Antwort

Ich muss sagen, dass ich noch nie ein Buch mit glänzenden Seiten in der Hand hatte. Wie heißt es denn?

...zur Antwort

Es ist jetzt zwar schon ein paar Monate her, dass du diese Frage gestellt hast, aber mich würde einmal interessieren, wie die ganze Geschichte jetzt ausgegangen ist. Hast du mit ihr Schluss gemacht?

Ich bin in einer sehr ähnlichen Situation, ich (weiblich, 17 Jahre alt) habe einen Freund, aber ich fühle mich total eingeengt in der Beziehung und glaube, dass ich einfach nicht für eine feste Bindung geschaffen bin, zumindest noch nicht.

Aber wie soll ich ihm das erklären, ohne ihm das Herz zu brechen? Ich glaube, er liebt mich wirklich sehr und ich weiß einfach nicht, wie ich ihm das erklären kann.

Deswegen würde mich interessieren, wie es bei dir weitergegangen ist.

LG

...zur Antwort

Ich würde sagen: Wie abgesprochen ist der Bericht in Aufmacherlänge plus Infokasten vorhanden/erstellt.

Da braucht man noch ein Adjektiv.

...zur Antwort

Lerne so, wie es für dich am besten ist, nicht wie deine Lehrer es haben wollen.

...zur Antwort