Ist der Satz vollständig und grammatikalisch korrekt: "Wie abgesprochen, ist der Bericht in Aufmacherlänge plus Infokasten."?

3 Antworten

Grammatikalisch korrekt, bedeutet auch immer, dass ein Satz verständlich sein muss - bei diesem Satz aber muss mal zweimal lesen, um ihn zu begreifen, denn im ersten Moment scheint ein Verb zu fehlen.

Grundsätzlich kann man natürlich auch sein als Vollverb verwenden, aber in Deinem Satz ist das sprachlich und stilistisch unzureichend.

Ein Bericht ist in Aufmacherlänge.....verfasst, geschrieben


Ich würde sagen: Wie abgesprochen ist der Bericht in Aufmacherlänge plus Infokasten vorhanden/erstellt.

Da braucht man noch ein Adjektiv.

48

Man braucht ein Vollverb- kein Adjektiv!

Ein Adjektiv ist ein Eigenschaftwort, es beschreibt wie etwas ist

0

Ein voller Satz besteht aus Subjekt und Prädikat. Der Bericht = Subjekt, ist = Prädikat.

Das Komma allerdings würde ich nicht benutzen, stört den Lesefluss.

Schreibt man "Wieviel" bzw. "Wieviele" nun eigentlich getrennt oder zusammen?

Wenn ich "Wieviele" zusammen schreibe, gibt die Rechtschreibprüfung von Chrome immer eine Fehlermeldung heraus und ich bin nicht sicher ob es tatsächlich ein Fehler ist !

Muss es also "wieviele" oder "wie viele" heißen ?

Danke !

Daumen sind derzeit aus, werden aber nachgereicht !

...zur Frage

Wie werde ich besser in Deutsch?(Schule)

Ich will mich in Deutsch verbessern.Habt ihr vielleicht Ideen wie ich das machen kann? Ich bin keine Muttersprachlerin in Deutsch und bin 14...

...zur Frage

Ist dieser Satz grammatikalisch korrekt "Jetzt ist es Essenszeit"?

...zur Frage

Deutsche Grammatik: "Die Absage geschah aus erfolgtem triftigem Grund" oder "aus erfolgtem triftigen Grund" oder warum könnten hier beide Formen korrekt sein?

  1. Gewöhnlich beschreibt das Verb (hier: erfolgen) ein nachstehendes Adjektiv (hier: triftig), sodass der Kasus des Adjektives hier der Dativ sein müsste, sodass "triftigem" korrekt ist, richtig?
  2. Da es sich bei "erfolgen" um ein Verb handelt, welches im Präteritum verwendet wird, müsste hier die zweite Person Plural "sie erfolgten" verwendet werden, richtig?
  3. Die Flexionstabelle listet allerdings keine Form "erfolgtem" auf: aus erfolgtem triftigem Grund zum Bestehen: https://de.wiktionary.org/wiki/Flexion:erfolgen#Praeteritum
  4. Da die Punkte 2) und 3) mir als unstimmig erscheinen, gehe ich davon aus, dass nicht das Verb "erfolgen" dem Adjektiv "triftig" vorausgeht, sondern dass es das Adjektiv "erfolgt" ist, welches in der starken Deklination (also ohne vorangehenden Artikel) des Positivs des Adjektives im Dativ Singular Maskulinum "erfolgtem" steht. Ist das nun korrekt?
  5. Abschließend bitte ich kurz um die Erklärung, wann bei zwei aufeinanderfolgenden Adjektiven das erste im Dativ, das zweite im Akkusativ und wann beide im Dativ verwendet werden.
...zur Frage

IST oder HAT etwas eingeschlagen?

Liebe GF-Fans,

heute habe ich im Internet eine Bericht gelesen, in dem es hieß, ein Blitz HAT in ein Flugzeug eingeschlagen. Meiner Meinung nach hätte es doch aber heißen müssen: Er IST eingeschlagen!

Und wenn Publikums-Gäste z. B. sehr enthusiastisch über ein Lied klatschen: IST oder HAT es dann "eingeschlagen wie eine Bombe"?

IST oder HAT der Blitz (z. B. in die Stromleitung) eingeschlagen?

Für Eure Antworten bedanke ich mich im Voraus!

LG

Schlumpi!

...zur Frage

Ist "Warte!" ein vollständiger Satz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?