Augenkontakt mit jemanden währendessen man kommuniziert?

Wenn man gerade ernsthaft kommuniziert und dem Gegenüber in die Augen guckt , ist das unangenehm? Ich mache das oft , um zu schauen wie die Person sich fühlt und auf mich wirkt. Ich finde die Augen spielen in einer Kommunikation eine riesen Grosse Rolle. Und dann wurde ich darauf angesprochen von einem schüchternen Mädchen , dass sie das überhaupt nicht könnte und immer merkt wie ich mit anderen Menschen kommuniziere ( auf die Augen bezogen ). Wirkt das echt so komisch ? Ich starre nicht , aber wenn mir jemand was emotionales von sich erzählt oder etwas ähnliches dann schaue ich umso mehr in die Augen. Außerdem achte ich dann auch ziemlich auf Körpersprache ( ob die Arme verschränkt sind , welcher Finger wackelt und welcher nicht , ob die Person nervös ist , ob die Person weg will , Gestik und Mimik spielt für mich ebenso in emotionalen Gesprächen eine riesen grosse Rolle). Außerdem hab ich damit garkeine Probleme , nur wenn ich intensiv in die Augen betrachtet werde Währenddessen ich das als unangenehm empfinde. Da ich das auch bei anderen direkt merken würde , schaue ich nicht mehr ins Gesicht. Das wirkt dann zwar komisch , aber der Gegenüber fühlt sich wohler.

Sonst rede ich ganz normal. Werde aber aufgrund dessen auch als Vertrauensperson angesehen , da ich mir alles anhören kann und nie schlecht auf etwas reagiere.

Meine Frage , ist das normal? Dass ich Menschen wirklich immer in die Augen schauen muss wenn wir ein ernsthaftes Gespräch führen? Ich kann einfach nicht weg schauen , ich brauche es für die allgemeine Wirkung.

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Augenkontakt
Freundschaft mit fremder Person hinbekommen?

Hey ihr lieben

Ich tun es mir wirklich 0 schwer mit Freunden , meistens weil man sich einfach so kennengelernt hat und abhängt.

Ich hab nur nie wirklich eine Freundschaft selber gewollt also bin zu der Person hingegangen und wollte die Person Kennenlernen. Meistens nicht.

Und zu der Situation; ich bin 16 Jahre alt , ein Mädchen. Ich kenne eine Frau aus der Stadt die wirklich soviel gemeinsam mit mir hat was ich durch meinen Vater weiss , sie ist ü 20 aber voll sympathisch und macht wirklich einen tollen Beruf wo ich Mal gerne zuschauen wurde und einfach Mal sie auch gerne Kennenlernen wollen würde. Nur sie ist sehr hart bzw es scheint kompliziert zu sein in eine Freundschaft zu gehen weil es einfach so ist , dass sie ziemlich ernst bei fremden ist. Und dass sie wirklich nicht direkt sich mit Leuten zu Freunden anschließt. Also ernsthafte Freundschaft. Jedenfalls hat sie einen Laden , wo ich gerne Mal hingehen würde und sie einfach Kennenlernen wollen würde aber es scheint mir einfach nicht dass richtige zu sein .

Jetzt denkt ihr euch , was will eine 16 jährige von einer über 20 jährigen ( nicht älter). Naja , unsere Vergangenheit ist fast die selbe so wie unsere Hobbys. Ich könnte meine Hobbys mit der Person zusammen verbringen. Falls ihr jetzt falsch denkt oder so , nein ich hab keine falschen Absichten im Kopf. Sie macht Hobbys die eigentlich für 10 jährige sind und ich auch dass ist ziemlich cringe.

Soll ich sie einfach über insta schreiben wo wir uns gegenseitig folgen oder soll ich per Facebook schreiben oder wie soll ich dass machen. Einfach so in den Laden stürmen während der Arbeit ist doch auch nicht so vorbildhaft. Und einfach so sagen : ja ich will eine Freundschaft mit dir ist doch auch cringe. Sie kennt mich Überings. Sie weiss dass ich exestiere.

Die Freundschaft alleine aus dem Sinn wollen , dass ich dass Gefühl habe dass wir uns einfach mega gut verstehen würden.

Ich hab Überings fast nur erwachsene Freunde , schreibe mit vielen lehrern und Lehrerinnen über WhatsApp und werde garnicht als Schülerin gesehen weil ich gesprächmässig sehr reif bin.

Eure Vorschläge wie ich die Person Kennenlernen kann.? Ist in meiner Stadt am wohnen.

Schule, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung