Die wichtigste Erfahrung die ich gemacht habe ist wie wichtig es ist die richtigen Leute um sich zu haben und wie sehr es einem hilft und das Leben erträglicher macht. Klingt zwar banal, wird aber von sehr vielen unterschätzt. Deshalb finde ich auch die Abschiedsworte vom Held der Steine sehr weise: "Umgebt euch mit netten Leuten".

...zur Antwort

Es gibt 5 Merkmale die erfüllt werden müssen damit etwas als lebendig zählt, die wurden schon aufgezählt. Was Leben aber genau ist weiß keiner, ich kann dir aber ein Video verlinken was dir vielleicht etwas weiterhilft

https://youtu.be/b9TiWLDAPqk

...zur Antwort

Das funktioniert nicht, für ein funktionales Schwert sind viele Stähle nutzlos. Das liegt an der verschiedenen Eigenschaften der Stahlsorten, manche sind zu hart und spröde und würden brechen wie z.B. rostfreier Stahl, andere sind einfach zu weich als das man eine Klinge daraus machen könnte die einem Kampf standhält.

...zur Antwort
Nein

Wäre cool wenn es das gäbe, aber die Realität sieht leider anders aus

...zur Antwort
Nein

Das Problem ist das der Markt nicht sonderlich klug ist. Es geht sehr oft nur um hohen Profit, einen großen Umsatz und alles so schnell wie möglich bli bla Blub. Da sind viele große Firmen nicht gerade vorausschauend, weil eigentlich wird sie der Klimawandel am Ende viel mehr kosten als ihn aufzuhalten. Und weil eben die meisten nicht vernünftig sind braucht es staatliche Regulierungen. Das der Staat da auch böse Inkomptent ist, steht aber wieder auf einem anderen Blatt

...zur Antwort

Klingt nach einem langweiligen Alltag, aber das kann man theoretisch relativ einfach ändern. Ich weiß nicht ob es dir hilft aber ich kann dir die Podcast Folge "Jeder Tag wird wunderbar" verlinken, vielleicht kannst du was daraus mitnehmen

https://youtu.be/MBK9uAW-RCc

...zur Antwort

Nein, ich habe keine Angst. Solche Sachen sind schlimm und können jederzeit wieder passieren, keine Frage. Aber auch damit verrückt zu machen bringt nichts und am Ende des Tages ist es sehr unwahrscheinlich dass so etwas genau mir passiert. Und wenn doch kann ich auch nichts machen, so oder so würde Angst und Sorgen nicht weiterhelfen

...zur Antwort

Nein, Hilfe von außen wird keine kommen. Intelligentes Leben in unserer Nähe hätten wir bemerkt. Falls es außerirdisches Leben gibt, ist es entweder zu weit weg, zu wenig entwickelt oder hat kein Bock auf uns. In jedem Fall können wir nicht auf Hilfe bauen

...zur Antwort
Nein

Die Begründung ist relativ einfach, aber davor etwas zu den Beweisen: In diesem Fall ist eindeutig der Religiöse in der Beweispflicht, siehe Beispiel "Russels Teekanne". Aber zum eigentlichen Thema, warum ich und viele andere nicht an Gott glauben.

Disclaimer: Ich habe nichts gegen Religion und möchte niemanden beleidigen. Meiner Meinung nach kann und soll jeder machen was er will, sofern er niemand anderem schadet.

Bevor ich darauf zurückkommen, warum es keinen Sinn macht an den Gott der Christen zu glauben, ein paar allgemeine Gedanken zur Existenz von Göttern: Du hast vollkommen Recht, man kann die Existenz eines Gottes nicht widerlegen und sie ist (obwohl sie unwahrscheinlich ist) möglich. Aber wo der springende Punkt ist: Wenn es einen Gott gibt, haben wir nichts mit ihm zu tun. Wir würden nicht Wissen wer er ist, was er will oder sonst etwas, zumindest bis sich besagter Gott offenbaren würde, was offensichtlich nicht passiert ist. Und weil man nichts davon wissen kann, macht es auch keinen Sinn irgendwelchen Vorstellungen von ihm hinterher zu laufen. Und alle Regeln welche vermeintliche Götter vorschreiben kann man jederzeit ohne eine Strafe von oben fürchten zu müssen brechen, was auch nicht für sie spricht. Dementsprechend zusammengefasst: Falls es einen Gott gibt interessiert er sich nicht für uns/ er weiß nichts von uns, er hat nicht die Macht einzugreifen oder er ist ein Mistkerl der sich am Leid der Menschen ergötzt. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht, aber falls ich etwas übersehen habe, schreib es gerne.

Das abgehakt, als nächstes warum der christliche Gott (wie er in der Bibel beschrieben wird) nicht existieren kann. Lässt sich auch auf andere Götter übertragen: Der Grund ist, dass alles einfach keinen Sinn macht. Es gibt unzählige Widersprüche und Fehler in heiligen Schriften, oder Grundlagen die einfach nicht zusammenpassen. Der Einfachheit halber nehme ich jetzt mal die einfachste, die zeigt warum ein Gott, wie in er in der Bibel beschrieben wird, nicht in unserer Welt existieren kann: Das "epicurean paradox", auch bekannt als Problem of evil.

Die Grundlagen sind: Gott ist allmächtig, allwissend, liebt die Menschen und Böses existiert. Diese vier biblischen Grundlagen passen nicht zusammen und widerlegen seine Existenz, wie genau, dazu verlinke ich ein Bild wo es anschaulich erklärt wird: https://www.reddit.com/r/religion/comments/g2icx7/epicurean_paradox/?utm_medium=android_app&utm_source=share

Das ist aber wie gesagt nur eins von vielen Beispielen.

Zusammengefasst, ist es das warum Religionen keinen Sinn machen und so viele ihnen nicht mehr Folgen (abgesehen von vielen weiteren Problemen wie Unterdrückung, Grausamkeit, Ausbeutung und vielem mehr, aber das führt hier zu weit).

Ich hoffe ich konnte es dir helfen, bei Fragen, Verbesserungen oder falls ich etwas vergessen habe, stehe ich natürlich gerne zur Verfügung.

VonEvereck

...zur Antwort

Die Beschreibung trifft ganz gut auf Trump und die AfD zu. Zumindest ist es vermutlich das was sie tun würden wenn sie könnten, nur haben sie halt nicht die Möglichkeit dazu

...zur Antwort
andere antwort

Es gibt wie bei allem gute und schlechte Seiten. Wir haben viele Probleme wie eine gruselige Politik, wozu das alles führt bli bla Blub. Gibt aber auch schöne Sachen, ich mag zum Beispiel ein paar Spracheigenheiten wie die fantastischen Sprichwörter die wir haben. Und obwohl das negative überwiegt ist hassen für mich ein zu starkes Wort

...zur Antwort