Ich stehe unter Druck bei geplanten Ereignissen und Verabredungen☹️ (Psychisch)?

Seit geraumer Zeit habe ich das Problem, dass ich mich immer zu etwas gezwungen fühle, was ich selbst plane. Im Sommer habe ich öfter etwas einfach nicht gemacht weil ich mich dazu erpresst gefühlt habe, wenn ich es einen Tag zuvor noch geplant hatte. Manchmal hatte ich das Gefühl dass etwas schlimmes passiert wenn ich zum Beispiel Radfahren gehe. Dann hab ich es auf einen anderen Tag verlegt.
Ich frage im Normalfall auch niemanden ob er an darauf folgenden Tagen Zeit hat, was zu machen weil ich dann unter Druck stehe und mir die Lust deshalb vergeht. Am liebsten würde ich nur noch was mit Leuten machen, wenn ich denjenigen gleich nach dem abmachen sehe.
Schüchtern bin ich überhaupt nicht, eher besserwisserisch, selbstbewusst und sowas.

Das Problem ist nun, dass ich mich gerne mit jemandem fremdes treffen möchte, der Interesse an mir vermutlich hat. Ich finde ihn auch nicht schlecht.

Aber wenn ich zum Beispiel heute etwas für morgen ausmache, dann fühle ich mich wieder unter Druck gesetzt. Und am den Gedanken, etwas machen zu müssen, ist für mich dann auch weniger erfreulich.

Ich weis was der Auslöser ist für diese Störung. Das kann man nicht rückgängig machen, das hat mir jemand angetan, dass ich unter Druck stehe und öfter etwas befürchte.

Was kann ich nun dagegen tun, immer unter Druck zu stehen, wenn ich Erlebnisse plane oder Menschen treffen möchte?

Herzlich grüßt euch Sandra

Liebe, Leben, Gesundheit, Freundschaft, Trauer, Psychologie, Druck, Liebe und Beziehung, Psyche
3 Antworten