Bin ich wirklich so nutzlos?

Hey Leute.

Ich hoffe ihr nehmt euch die Zeit...

Und zwar habe ich wohl seit Jahren starke Depressionen. Ich werde den Gedanken nicht los mich umzubringen. Ständig habe ich den Drang es tun zu wollen, weil ich diesen Druck nicht mehr stand halte. Die Personen außen wissen gar nicht was sie mir damit antun.

Ich bin nun 18 Jahre alt und männlich. Ich habe in den letzten Monaten mehrere Operationen hinter mir und ständig musste ich ins Krankenhaus. Andere Leute gehen ins Kino, treffen sich mit Freunden, sitzen zuhause bei ihrer Familie und ich quäle mich mit all dem. Neben dem werde ich von meinem Vater ständig runtergemacht. Ich bin nichts wert, ich sei zu dumm für alles und würde nichts auf die Reihe bekommen und er mich demnächst rausschmeißen wird...Jeden Tag muss ich mir das anhören und auch kommt es immer und immer wieder mal zu physischem Gewalt.

Von außen sehen mich meine Brüder trotzdem als den starken, als den, der alles wirklich durchält und es ihm nichts ausmacht, doch im Inneren bin ich zerstört. Ich kriege das nicht mehr auf die Reihe. Ich hatte Träume, die ich verwirklichen wollte, wollte mein Abitur, wollte studieren, wollten hinaus...doch die Menschen um mich herum ermögliches es mir einfach nicht. Statt mir zu helfen meinen Weg zu gehen, werde ich von allen Seiten runtergemacht. Meinen Verwandten, meiner Familie,...egal wer. Ich habe keinen Halt im Leben.

Ich dachte, das Leben kann aufwärts gehen irgendwann doch seit 4-5 Jahren ist das so. Ich würde gerne aus dem Leben verschwinden, doch der kleine Schubser fehlt es doch zu tun...

Ich habe so ziemlich alles verloren was mir wichtig war.

Ich weiß nicht mehr weiter...

Thx im Voraus...:|

Leben, Tod, Suizid
14 Antworten