Keine Chance. Beides sind Berufe die sehr spezielles Wissen erfordern. Das heißt Ihr könntet die eigentlichen Hauptaufgaben des jeweils anderen nicht übernehmen.

Das heißt Ihr könntet halt Belgeitaufgaben übernehmen die kein besonderes Wissen benötigen aber nicht den wirklichen Job.

Aber nehmen wir mal an Ihr hättet das wissen. Vermutlich würdet Ihr in den ersten Tagen beide total KO daheim sien.

Du weil du e snicht gewohnt bist so lange vor dem PC zu sitzen und konzentriert zu arbeiten und er weil er die körperliche Arbeit und das viele laufen und stehen nicht gewohnt sit.

...zur Antwort

Beziehung aus unterschiedlichen Bildungsniveaus - kann das funktionieren?

Hallo zusammen

Seit über 5 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen (wir sind beide 26 Jahre alt).
Er ist wirklich ein sehr toller Mann, der mich liebt und nur das Beste für mich möchte. Auch ich liebe ihn und wir haben schon sehr viel schöne Momente miteinander erlebt.
Dennoch komme ich immer wieder zum Punkt, wo ich mich frage, ob das mit uns beiden funktionieren kann. Weshalb?
Ich komme aus einer Akademikerfamilie (beide Elternteile sind Mediziner*innen), mein einer Bruder ist mittlerweile auch Arzt und der andere arbeitet nach seinem Master in Wirtschaft in einer wichtigen Position. Ich selbst bin Lehrerin für Geographie/Geschichte und Deutsch.
Mein Freund kommt aus einer Arbeiterfamilie. Sein Vater war ursprünglich Maurer, arbeitet nun aber schon lange als Grenzwächter. Seine Mutter ist Schneiderin mit einem eigenen Laden. Er selbst hat zuerst eine Lehre als Polydesigner absolviert, welche er mit Bravour bestanden hat und schult sich nun zum Sozialpädagogen um.

Ich würde mich und meinen Freund als ähnlich intelligent bezeichnen. Und auch unsere Interessen decken sich mehrheitlich (Museumsbesuche, Theater, wir waren auch schon 1-2x gemeinsam in der Oper). Hierbei frage ich mich jedoch, ob mein Freund nur mir zu liebe ins Theater etc. mitkommt... Ich mache mir grosse Gedanken um unsere Beziehung, da wir in zwei sehr unterschiedlichen Haushalten aufgewachsen sind und - wie wir alle wissen - das Elternhaus die Entwicklung eines Kindes massgebend prägt.
Ein kleines Beispiel:
Schon immer hatten wir zu Hause ein riesengrosses Bücherregal und meine Eltern waren für mich als Vielleser ein grosses Vorbild. Musik wurde bei uns gross geschrieben: wir haben einen Flügel, mein Vater spielt Querflöte und auch wir Kinder haben früh ein Instrument gespielt.
Im Elternhaus meines Freundes ist weder ein Bücherregal vorzufinden noch irgendwelche Instrumente, in den meisten Fällen läuft dort der TV.

Bei unseren beiden Familien prallen wirklich Welten aufeinander und da ich sehr familienbezogen bin, stört es mich schon, da unsere Familien so unterschiedlich sind. Dies merkt man auch an Familienessen - die Gesprächsthemen könnten unterschiedlicher nicht sein.

Was denkt ihr? Kann eine solche Beziehung funktionieren oder wird mir dieser Gedanke immer im Wege stehen?

Ich danke euch vielmal für eure Meinungen!

...zur Frage

Ich hab es nicht ganz gelesen aber gleich direkt ungefähr 5x mit dem Kopf geschüttelt.....

"Seit über 5 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen (wir sind beide 26 Jahre alt). Er ist wirklich ein sehr toller Mann,"

Also Ihr seid bereits zusammen seit längerem und er ist Toll es funktioniert also offensichtlich.

Dann ist es praktisch schon ein Klischee das der Pilot die Stewardess, der Arzt die Krankenschwester und der Anwalt die Gehilfin hat. Reicher Mann hübsche Frau....

Und dieses Klischee lebt und funktioniert seit Jahrzehnten^^ wenn es also hier klappt das 2 unterschiedliche "Hintergründe" zusammen kommen warum sollte da bei euch nicht klappten?

Ich glaube eher was in deine Kopf rumgeistert ist das der Mann mehr verdienen muss, stärker sein muss, für die Familie Sorgt, intelligenter ist ........ Das Klassische Bild von Frau und Mann.....

So muss das aber nicht sein^^

Was eure Familien angeht, ist ja nicht so das die sich jeden tag sehen und etwas Abwechslung hat keinem Geschadet. Im besten Fall lernt man was vom anderen

...zur Antwort

Was kann man gegen einen arabischen Vater tun der seiner lesbischen Tochter und ihrer Freundin mit dem Tod droht?

Hallo alle zusammen ich w/20 bin mit einem Mädchen (17) seit fast einem halben Jahr zusammen. Ihre Familie kommt aus Syrien weswegen sie strickt gegen homosexualität sind. Wir haben es lange verheimlicht, aber nicht gut genug denn ihre Mutter und ihr Vater haben es rausgefunden und der Vater ist mehr als nur wütend geworden, schon aggressiv und er hat gedroht,das wenn er sie je wieder mit einem Mädchen sieht (egal ob feste Freundin oder Kumpeline), dass er uns bzw sie beide umbringt und nicht mal die Polizei ihn aufhalten kann.

Man muss dazu sagen,dass die Mutter es schon länger weiß als der Vater und er es nur rausgefunden hat weil er sie den einen Abend verfolgt bzw. beobachtet hat während ich sie im Dunkeln nachhause gebracht habe und wir uns zum Abschied geküsst haben. Meine Freundin wird in 6 Monaten 18. Wir haben versucht uns zu trennen und dem Drang der Eltern nachzukommen aber wir schaffen es nicht. Wir lieben uns zu sehr als uns zu trennen. Der Vater will das sie sich bis nächsten Monat einen Jungen sucht als Freund und ihn ihm vorstellt damit er sieht das das mit uns vorbei ist. Was für uns die Hölle ist. Er meinte er würde sie und eine frau (mich) nichtmal in 10 Jahren akzeptieren und würde uns dann immernoch töten wollen. Die Mutter ist auch homophob,aber versucht ihre Tochter zu akzeptieren. Wir haben halt nicht nur Angst um uns sondern noch um die kleinen Geschwister meiner Freundin und um ihre Mutter, weil wir den Vater zutrauen das er jeden umbringen würde der sich ihm in den Weg stellt.

Und jetzt suche ich verzweifelt nach Hilfe weil sich zu Trennen für uns keine Option ist. Und wir nicht wissen wie wir weitermachen sollen,denn wir können es nicht für immer geheim halten.

...zur Frage

Ich nehme mal an Ihr lebt beide in Deutschland?

Dann ist das Jugendamt und die Polizei der richtige Ansprechpartner für euch. Und für Sie vermutlich spätestens mit 18 de Auszug und die Abgrenzung von der Familie.

Vermutlich aber schon früher.

Das wird nicht angenehm werden aber alles mit Sich machen lassen aus Angst ist sicher auch nicht der richtige Weg.

...zur Antwort

Es ist egal wer da was beichtet. Er darf zu keinem etwas sagen.

Natürlich kann er das tun riskiert aber dann selbst eine entsprechende Strafe

...zur Antwort

Naja der Schluss ist ja nicht ganz falsch da Sie durch dich an das Motorrad gekommen ist :D

Unabhängig davon hat die Frau absolut kein Mitspracherecht bei sowas. Ich meine das Mädel ist 24 und kann selber entscheiden. Vermutlich meckert Sie dich an weil Sie kein bock auf Streit mit der Tochter hat. Da sollte deine Freundin dann einfach Ihre Frau stehen und der Mutter eben sagen was Sache ist. An deiner Stelle am besten raushalten du kannst da wenig tun außer es schlimmer zu machen :D

...zur Antwort

Ich denke um Sie besser auswerten zu können. Dabei werden für echte Daten wie deinen Namen eben Psydonyme eingesetzt denke ich.

...zur Antwort

Naja das dürfte so lange existieren wie es die Menschen gibt.

Wenn jemand etwas tut das dir nicht gefällt wird er dafür bestraft. Auf welche Art auch immer das passieren mag. Wenn man in Gruppen lebt dann kann eben Verhalten da die ganze Gruppe betrifft auch durch die gruppe bestraft werden.... Naja und von diesem Schritt ist es ja nur noch ein kleiner bis hin zu Gesetzen oder?

Das Rechtsystem das du heute kennst ist einfach nur eine komplexe und ausführliche Art von dem was in jeder Interaktion von Menschen sowieso passiert.

...zur Antwort

Entweder du suchst dir einen neuen Job oder du sorgst dafür das es in deinem jetzigen Job nicht mehr so läuft wie jetzt.

...zur Antwort

Nicht direkt. Da es keine Impfpflicht gibt kannst du deswegen nicht gekündigt werden. Aber es kann eben sein das du tägliche Test selbst bezahlen musst oder eben unbezahlt freigestellt wirst. Was in Mancher Hinsicht schlimmer ist als den ob zu verlieren weil es dann kein Geld vom Staat gibt somit hast du praktisch kein Einkommen.

Natürlich haben Firmen Wege und Möglichkeiten dich zu kündigen das heißt je nach Firma kannst du auch den Job verlieren auch wenn dir das ohne Impflicht keiner sagen wird das es wegen der Impfung war

...zur Antwort

Freund ist fremdgegangen, hab ihm verziehen aber er kommuniziert mit ihr noch?

Hallo, ich bin echt am verzweifeln. Mein Kopf kommt auf keine Antwort mehr. Ich hoffe jemand kann mir einen guten Rat geben. Und zwar ist mir mein freund am anfang der beziehung mit einer alten freundin fremdgegangen. Mich hat es damals sehr verletzt aber ivh hab ihm verziehen. Ich hab ihm damals gesagt, dass er sich ruhig mit ihr dich treffen kann(weil die auch Freunde sind) aber mich würde es ziemlich verletzen und emotional Würde ich meine Grenzen erreichen. Also ich hab ihm nichts verboten. Er hat es verstanden und bisher Keim Kontakt gehabt. 8 Monate später schickt sie ihm ausvershen einen naja sehr Freizügigen snap. Er hat ihr auf wa geschrieben dass sie sowas unterlassen soll, da er sowas nicht bekommen möchte. Sie hat ihm 1 Monat nicht geantwortet und mir dann ein Text geschickt wo sie sich dafür entschuldigt. Sie meinte es war ein Versehen, es sollte an ihre ersten 8 Kontakte (Freundinnen) gehen. Fand ich komisch.... sie wollte sich dann auch unbedingt mit mir wieder treffen und schickt videos von uns beiden von damals. Naja kommen wir zum Punkt. Und zwar gab es Kuchenverkauf in der Schule und sie verkaufte einen. Mein Freund kennt sie und ist zu ihr gegangen und hat einen gratis Stück Kuchen von ihr geschnurrt. Heute hat sie ihm eine Nachricht geschickt, wo drauf stand, dass er in der pause vorbeikommen kann, da sie Kuchen (einfscv random mitgebracht) gebacken hat und mitgebracht hat und er ein Stück haben kann. Er hat sogar überlegt zu ihr zu gehen... Ich verstehe nicht wieso er "in ihr Bann" gezogen wird. Er liebt mich sicherlich. Das ist wirklich kein das Problem. Aber ich verstehe einfsch nicht was ich machen soll. Das verletzt mich einfsch so. Als Mann würde ich die Frau, mit der ich fremdgenagen bin aus dem Leben schaffen, sie ignorieren, kein Interesse Zeigen.... uch verstehe es einfsch nicht. Ich hab mit ihm drüber geredet und er sieht den Fehler ein. Aber idk was ist los mit ihm. Und was soll ich machen damit meine Gedanken aufhören.

...zur Frage

Erfahrungsgemäß, wer einmal Fremd geht tut es wieder und hat es vermutlich vorher schon getan. Wenn es nicht Sie ist ist es eben dann eine andere. Das du sowas schon am Anfang der Beziehung mitmachst stößt bei mir auch ziemlichen Unglauben.

Warum sollte er Sie aus dem Leben schaffen? Aus seiner perspektive hast du Ihm verziehen er weiß also nun das er mit sowas davon kommen kann.

Mal abgesehen davon du kannst nicht sagen das er weiter Kontakt haben darf und dich dann drüber aufregen das er diesen hat.

...zur Antwort

Du wunderst dich warum Sie dich nicht anspricht. Du sprichst Sie doch selbst nicht an? Warum machst du dann nicht einfach den ersten Schritt?

...zur Antwort

Freund nimmt mich nicht mit zu Freunden?

Guten Tag,

mein Freund geht ab und zu mit seinen Kollegen etwas trinken/ in eine Bar/ zu Freunden „feiern“… er meint immer zu mir er will ein Jungsabend, was ich verstehe. Aber dann ist es in Ordnung wenn da das eine Mädchen aus dem Freundeskreis auch mitkommt… finde ich nicht fair, weil ich ja theoretisch genauso mitkommen könnte?

er meinte, dass sie eben zum Freundeskreis dazu gehört und sich auch dementsprechend benimmt („wie ein Junge“).. was ich mir bei ihr aber nicht vorstellen kann, da er früher meinte, wenn sie dabei ist verhalten sich alle anders?
er sagte mir auch, dass sich seine Freunde dann nicht richtig wohl/ wie sich selbst fühlen können, da ich dann dabei bin..

an Silvester waren wir alle gemeinsam und er hat mir letztens gesagt, dass als wir und ein anderes Paar weg war, sich alle noch die „Kante“ gegeben haben und da auch eine Freundin vom Kollegen noch da war, die laut ihm aber ein „Mannsweib“ ist und die Kollegen deshalb sie selbst sein können.

er ist aber fast immer nur mit seinen Kollegen, deshalb würde es doch kein Problem darstellen, wenn ich als seine Freundin auch mitkomme, wenn das andere Mädchen dabei ist?
ich habe irgendwie das Gefühl, dass er mit mir keinen richtigen Spaß hat und es andeutet, dass ich zu „girly“ bin… aber ich persönlich finde, dass man sich als Mädchen nicht total abschiessen muss, wenn man bei den Kollegen von seinem Freund ist…

was haltet ihr davon/ bzw. wie denkt ihr?

danke im Voraus..

...zur Frage

Jungsabend ist eben so ein Begriff für einen Abend unter Freunden. Und wenn das Mädel da eben dazu gehört ist da halt so. Finde er hat durchaus anrecht auf einen Abend mit Freunden ohne seine Freundin. Die anderen haben ja Ihre Lebenspartner auch nicht dabei nehme ich an.

Kritisch fänd eich es nur wenn er praktisch imme einen "Jungsabend" macht und dich von denen dmait ganz vernhält bzw. auch bei andere gelegenheit dich nicht dabei haben will.

...zur Antwort