C++

c++ ist so gesehen der direkte Nachfahre von c.
Ergo kann die Sprache auch mehr und besser.
Es gibt extrem wenige Anwendungen (Hardwareschnittstellen etc.) wo C C++ überlegen ist.

Auch die Anwendungsmöglichkeiten für C++ sind vielfältiger.

Da aber C++ sozusagen eine "Erweiterung" für C ist, spielt es unter dem Strich keine Rolle mit welcher von beiden du anfängst, da die jeweils andere Sprache schnell gelernt ist, sobald du die Grundlagen verstanden hast.

...zur Antwort

Arbeitest du? Oder bist du Leistungsempfänger?
Solange du selbst genug verdienst, dass du dir theoretisch eine Bude leisten kannst, dann stehen die Chancen schlecht.
Wenn du sowieso beim Amt bist, kannst du dich auf die Liste für eine Sozialwohnung schreiben lassen. Das kann aber dauern.
Bis dahin gibt es dann nur Notschlafstelle, sofern überhaupt verfügbar.

...zur Antwort

Tatsächlich wird es in Europa bei zunehmender Klimaerwärmung vorraussichtlich kühler.
Der Golfstrom hält Europa im Winter einigermaßen stabil.
Sollte er aufgrund der Polkappenschmelze versiegen, fehlt uns der warme Golfstrom.
Dadurch werden die Winter kälter und vermutlich gehen auch die Niederschläge drastisch zurück.

...zur Antwort

Wie schafft man denn sowas?!

Da hast du vermutlich schlechte Karten. Entweder aufbohren oder weg werfen.
Das mit dem Bohren is allerdings echt schwer, da das Material vom Bohrer härter ist als der Kühler. Ergo rutscht der Bohrer leicht weg.

...zur Antwort

Nene. Der Motor muss laufen.
Ob er dann aber im Standgas oder auf der Straße läuft ist egal.
Jedoch ist einfach stehen lassen nich sonderlich umweltschonend.
Gönn dir doch einfach mal ein Ladegerät :)

...zur Antwort

1900€ sind viiiel Geld...
Da musst du schon extrem lange im Haushalt helfen.
Der vermutlich beste Weg ist ein Deal mit deinen Eltern.
Zeig ihnen den PC, sag ihnen, dass du dir den erarbeiten willst und warte ab, was sie an Gegenleistung verlangen.

...zur Antwort

Der Begriff Pädagogik umfasst eigentlich die Kombination von Bildung und Erziehung und es gibt einen sehr unangenehmen Trend, dass die Eltern ihren Erziehungsauftrag vernachlässigen und selbigen an die Schule abschieben.
Prinzipiell sollte Schule aber nur einen geringen Anteil an der Erziehung einnehmen.Die Schule hat einen Bildungsauftrag. Keinen Erziehungsauftrag. Das ist Aufgabe der Eltern.

...zur Antwort