zu 1.: Also wenn für euch beide klar ist, dass ihr nun zusammen seid, dann kannst du ihr zur Begrüßung natürlich einen Kuss geben. Wenn du dir unsicher bist, dann umarme sie erst und dreh deinen Kopf zu ihr hin und schau wie sie reagiert, ob sie was erwartet oder so ^^

zu 1.2: Also ich würde für den ersten Zungenkuss schon auf einen besonderen Moment warten. Vielleicht eben nicht zu Begrüßung oder an der Bushaltestelle. Da das für euch beide ein sehr intimer Moment ist würde ich es hinter verschlossener Tür machen. Z.B. wenn du bei ihr bist oder sie bei dir. Weil ihr euch dann einfach nicht beobachtet fühlt und euch Druck macht.

zu 2.: Hm, dass ist schwer zu erklären. Am Ende küsst jeder unterschiedlich und ich glaub am Anfang hat jeder seine Zungenküsse irgendwie verkackt XD das geht am besten mit Übung ;) Ich würd dir nur raten nicht gleich die Zunge wie ein Verrückter reinzustecken und rumzuwirbeln! Sei mit der Zunge eher zärtlich und beweg sie nicht zu schnell. Und küss auch nicht gleich minutenlang an einem Stück. Gib ihr zwischendurch auch mal wieder einen normalen Kuss und benutzt dann wieder zu Zunge. Zu mindestens finde ich das angenehmer. Man will ja nicht gleich den mega Speicheln im Mund sammeln.  

...zur Antwort

Ich finde das vollkommen ok. Klar, heutzutage ist das eher selten, weil schon so viele in recht frühem Alter mit Beziehungen anfangen. Aber wenn es sich für sie einfach noch nicht ergeben hat, dann ist das halt so. Und lieber noch keinen ersten Kuss, als einen Bedeutungslosen :)

...zur Antwort

Sieh das nicht so eng. Vielleicht wollte er nur nicht genau den selben Wortlaut zurückschreiben. Ich finde es auch manchmal bisschen doof, wenn mein Freund schreibt z.B.: Ich liebe dich über alles und vermisse dich total. Dann antworte ich auch eher mit einem: Ich dich auch, oder ich liebe dich auch und vermisse dich.

Klingt immer so "abgeklatscht" dann zu schreiben: Ich liebe dich auch über alles und ich vermisse dich auch total.

Weißt was ich meine?

...zur Antwort

Ich denke das liegt einfach an der Arbeitsmoral nach dem Krieg. Japan wurde ja schwer beschädigt nach dem 2. Weltkrieg (aufgrund von Pearl Habor), genauso wie Korea im Koreakrieg und unter der Kolonialisierung der Japaner. Beide Länder sind nun wirtschaftlich sehr stark. Korea hatte zum Beispiel nach der Befreiung einen strikten Präsidenten, der auf Wirtschaftsaufbau aus war und dies knallhart durchgezogen hat. War zwar nicht die beste Politik, aber für den Wirtschaftserfolg war es ein Meilenstein. Ich würde es bei Japan genauso einschätzen. Beide Länder wurden auch durch amerikanische Besatzungsmächte umstrukturiert, was auch zum Erfolg beigetragen hat.

Lies dir mal den Artikel durch: http://www.bpb.de/izpb/10174/wirtschaftliche-strukturen?p=all

Da wird erklärt wieso Japan erfolgreich ist und wie es nach dem krieg dazu gekommen ist.

...zur Antwort

Erfahrungsgemäß mögen Männer mehr natürliche Frauen. Klar finden sie es auch toll, wenn die Frau sich zurecht macht für bestimmte Anlässe. Aber ich habe schon so oft von Männer gehört: Was du bist grad geschminkt/ungeschminkt? Ich seh da gar keinen Unterschied!  

Und außerdem wer möchte schon mit jemanden zusammen sein, der ungeschminkt wie ein anderer Mensch aussieht?

Gegen ein bisschen Wimpertusche und Rouge ist aber nichts einzuwenden. So lange die Schminke deine Vorzüge betont und nicht künstlich erschafft ist alles ok.

...zur Antwort

Geht doch essen. Ich finde, wenn man sich lange nicht gesehen hat sollte man die Zeit für schöne Gespräche nutzen. Man hat sich bestimmt viel zu erzählen :) Alles andere lenkt ab und raubt euch Zeit.

...zur Antwort

Ich denke mal, wenn du ihm offen sagst, was du möchtest und ihm dadurch eine kleine Hilfestellung gibst dann kann es durchaus sein, dass er daran gefallen findet und es auch für sich entdeckt. Vor Allem wenn du sagst, dass du eher die Dominante bist wird er es vielleicht ganz gut finden auch mal die Macht zu übernehmen. Das ist alles eine Frage der Zeit und des "Trainings".

Wenn du Pech hast ist es gar nicht sein Ding und er kann sich damit nicht identifizieren. Vielleicht könntet ihr dann einen kleinen Kompromiss finden, dass er es ab und zu mal für dich macht oder ihr mach Rollenspiele, wo er nur diese Rolle spielt. Dann hat er dazu eine gewisse Distanz und fühlt sich nicht so schlecht dabei.

...zur Antwort

Ich würde dann einfach nur den Namen drunter setzen. wenn es allerdings um geschäftliches geht und dass nur ein persönliches Problem ist, dann würde ich trotzdem einfach: Mit freundlichen Grüßen darunterschreiben, weil es professioneller ist und du ja im Auftrag deiner Firma agierst. Sonst lass es weg ^^

...zur Antwort

Selbsterklärend bedeutet einfach, dass sich daraus alles erschließen lässt und man nicht nachfragen muss, weil das Plakat Fragen aufwirft. Fühle es mit allen wichtigen Informationen, allerdings verständlich und kurz erläutert.

 Klebe vielleicht in die Mitte das Logo der Partei mit deren Leitspruch und dann in einer Ecke deren Wahlprogramm. In den anderen Ecke Geschichte (Wann gegründet und bla). Dann die wichtigsten Mitglieder mit Namen und vielleicht Foto und dann noch ein kleines Diagramm mit aussagekräftiger Überschrift, was die Wahlentwiklung darstellt (z.B. letztes Jahr so viele Stimmen, dieses Jahr so viele Stimmen).

...zur Antwort

Es gibt Berufe, die Gleitzeit anbieten wie z.B. Beamtin bei Behörden. Da kann man sich dann aussuchen, ob man um 6 oder um 8 Uhr kommt und ein paar Stunden raus arbeiten, damit man Freitag um 13 Uhr gehen kann. Aber man ist trotzdem an Kernarbeitszeiten gebunden.

Ansonsten bleibt dir nur die Selbstständigkeit bzw. wenn man im Bereich Design, Journalismus oder so als Freelancer arbeitet.

...zur Antwort

Ich finde das ganz schön viel. Ich würde denken, dass eine Inhaltsangabe in etwa so lang sein sollte wie die Inhaltsangabe hinten auf dem Buch. Vielleicht ausführlicher, weil das Buch ja meistens nicht komplett beschreiben ist, damit man nicht schon weiß wie das Buch endet. Aber verlier dich da nicht in zu vielen Details, dass ist dann auch schwer nachzuvollziehen, wenn man das Buch nicht selbst gelesen hat. 1 bis 1,5 Seiten find ich ausreichend.

...zur Antwort

Spricht für eine Schwangerschaft oder eine Scheinschwangerschaft, wo die Betroffenen Milch produzieren, obwohl sie gar nicht befruchtet sind. Ich würde es auf jeden Fall ansprechen, vielleicht ist sie sich der Schwangerschaft noch gar nicht bewusst.

...zur Antwort

Du kannst ja als Kontrast das ganz aktuelle Thema Flüchtlinge nehmen. Da könntest du überspitzt die verschiedenen Kulturen zu Deutschland darstellen oder du zeigt die Schere zwischen Arm und Reich auf. Da gibt es viele Kontraste, es ist ein aktuelles Thema, was jeden irgendwie betrifft.

...zur Antwort

Vielleicht solltest du mal bei deinem Internetbetreiber anrufen. Der kann schauen, wie das Netz in deiner Umgebung ist.  Manchmal ist dass dann gar nicht deine Schuld, sondern von dem Betreiber, weil wieder mal irgendwelche Kabel unter der Erde beschädigt sind. Bei mir fällt öfter mal auf der ganzes Straße das Internet aus, weil gebaut wird oder so und dann sind alle betroffen.

...zur Antwort