"Sich räuspern" ist eine Eliminierung des angehäuften Schleimes im Rachenraum - Räusperung.

Es ist ein altes deutsches Wort und wurde scheinbar in der heutigen modernen Sprache eliminiert (wie leider so vieles) und wird nur noch in der Umgangssprache verwendet.

Je nachdem was man gegessen oder getrunken hat, wirken diverse Lebensmittel schleimbildend, z.B. Zucker und Zuckerhaltige Produkte und Mehlprodukte sowie Homogenisierte und pasteurisierte und fett-reduzierte Milch (da sie de-naturiert ist und daher viel Schleim erzeugt). Am allerschlimmsten sind Mehlprodukte mit Zuckerguß obendaruf, was heute anscheinend in allen Bäckereien angeboten wird. Es gibt fast nichts mehr ohne Zuckerguß (eine großzügige Unterstützung der Nahrungs-/Bäckerei-Industrie, um anscheinend die Diabetes-Erkrankungen in der Bevölkerung zu unterstützen und zu fördern, was dann der Pharma wieder zugute kommt, weil damit viel Geld gemacht wird! So arbeiten die Konzerne alle Hand-in-Hand).

Dann sind auch Flaschensäfte aller Art schleimbildend, denn auch dort befinded sich eine hohe Konzentration an Zucker.

Sorry für meine etwas zu großzügige Abweichung von der eigentlichen Erklärung, ich wollte nur die Schleimbildung im Rachenraum etwas deutlicher erklären.

Liebe Grüße

-die Natur braucht den Menschen nicht, aber der Mensch braucht die Natur- (von mir 2001, Califonrien)

...zur Antwort

Lies mal genau, was Du schon selbst geschrieben hast! Du beantwortest Dir  die Fragen bereits.

Wenn Du immer nur am Handy hängst und am TV, was soll denn da bloss dabei herauskommen? Und dann schläfst Du auch noch wenig. Ist das dann ein Wunder?

Wenn Du ständig am Handy hängst ist es fast, als wärst Du ständig ganz nah an einem angeschalteten Mikrowellen-Ofen. Du setzt Dich einer Dauer-Strahlung aus, die für den Körper total unnatürlich ist. Und dauernd vor dem TV die Zeit verbringen macht blöd! Im wahrsten Sinne des Wortes, man verblödet mit der Zeit. 

Um aus diesem Hamsterrad herauszukommen empfehle ich Dir, Dein Handy nur für eine ganz bestimmte Tageszeit einzuschalten, den Rest der Zeit stellst Du dein Handy auf Flugmodus und benutzt es einfach nicht. An die Zeiten gewöhnst Du dich mit der Zeit, z.B. Mittags 1 Std, Spätnachmittags eine Stunde oder ähnlich. Und dann suche Dir ein Hobby, z.B. Wandern, Radeln, irgendwelchen Sport oder Fotografieren, Gartenarbeiten, oder wie wäre es einfach mit bestimmte Dinge lernen? Oder kümmere Dich zu Hause mal um den Hausputz, um die Wäsche, ums Kochen oder was sonst so zu einer täglichen Wohngemeinschaft gehört. Ich bin sicher, Deine Eltern kümmern sich um alles, während Du Dir unnützes Zeug vom TV reinziehst - ohje, das ist doch so langweilig!

Schlüpf mal wieder zurück in die reale Welt. Du wirst plötzlich Dinge entdecken, die bis jetzt völlig an Dir vorbeigingen. 

Liebe Grüße

...zur Antwort

Das kommt darauf an, wie schnell Du das durchhältst. Aber es geht am besten folgendermaßen:

Jede Woche 1-2 Tage länger nicht waschen und so nach und nach hinauszögern oder radikal nur noch 1 mal die Woche waschen. Nach ca. 3-4 Monaten stellen sich die Talgdrüsen um und fetten nicht mehr so schnell nach. Die Talgdrüsen-Fettproduktion ist eine Art Schutzmaßnahme des Körpers, weil dem Haar durch das häufige Waschen der natürliche Schutz genommen wird. Und so findet immer ein schnelles Nachfetten statt.

Dabei spielen allerdings noch ein paar weitere Faktoren eine Rolle, auch die Ernährung im Generellen.

Bei langen Haaren ist das seltene Waschen am einfachsten durchzustehen, weil man die Haare flechten kann oder hochstecken und einfach schöne Frisuren damit gestalten kann. Dann fällt es kaum auf, daß sie fettig sind. Einfach ein bischen kreativ sein!

Ich bin schon ein älteres Semester und habe immer noch ganz lange schöne Haare, die ich inzwischen nur noch alle 10-14 Tage wasche. Sollte ich mal 14 Tage nicht waschen, dann sind die letzten 4 Tage in der Regel ein wenig fettiger als sonst, aber nicht wild. Dann flechte ich einen langen Zopf und das ganze sieht trotzdem schön aus. 

Generell hat man nicht mehr so den Stress mit der Haarwäsche, wenn man die Waschzyklen hinauszögert. Und wie gesagt, lange Haare sind hier viel unkomplizierter als kürzere oder kurze Haare. Allein das ist schon ein Grund, warum ich mir niemals die Haare kurz schneiden lassen würde, nur immer alle zwei Monate schön die Spitzen nachschneiden, ca. 2 cm. Das kann man auch selbst machen oder eben machen lassen, wenn man möchte. Haare sehen gepflegt aus, wenn sie nicht ausgefranst nachwachsen.

Liebe Grüße

...zur Antwort

Es gibt zwei ganz natürliche Möglichkeiten, die Zähne effektiv aufzuhellen:

1. Sodium Bicarbonat - das ist Kaiser Natron und gibt es in jedem Supermarkt. 1/2 - 1 Teel. in ein kleines Glas Wasser und mit dem Wasser die Zähne ca. 2-5 Minuten spülen. Das natürliche Sodium Bicarbonat wirkt alkalisch und eliminiert Bakterien im Zahn- und Mundbereich. Das Salz und der Sauerstoff hellen die Zähne effektiv auf.

In den sogenannten Zahn-Aufhell-Packungen, die man sonst kaufen kann, wird auch z.T. Sodium Bicarbonat verwendet oder Peroxid. Dafür zahlt man dann recht ordentlich.

2. Hydrogen Peroxid 3% kann man auch bei Müller kaufen. Das ist praktisch 3%ig verdünnter flüssiger Sauerstoff. Mit diesem Peroxid kann man auch die Zähne aufhellen. Es desinfiziert ebenso wie Sodium Bicarbonat. Einfach einen mittleren Schluck pur nehmen und für ca. 2-4 Minuten spülen. Peroxid hat denselben Effekt wie Sodium Bicarbonat. Peroxid ist in Deutschland nur sehr sehr teuer. In den USA bekommt man eine 500 ml Flasche für nur 35 Cent. In Deutschland habe ich für ein winziges Fläschchen bei Müller um die 2,50 € bezahlt. Man kann es aber auch billiger online bestellen. Wobei man Peroxid nur 1-2 mal die Woche anwendet und Sodium Bicarbonat täglich nehmen kann.

In jedem Fall ist Sodium Bicarbonat die günstigste Methode und hilft auch noch bei vielen anderen Dingen im Leben, also nicht nur zum Backen geeignet.

In den USA und Großbritanien gibt es Sodium Bicarbonat Zahnpasta (Baking Soda Tooth Paste von Hammer). Leider ist die Firma, die das Kaiser Natron in Deutschland verkauft noch nicht auf die Idee gekommen Fluorid-freie Sodium Bicarbonat Zahnpasta anzubieten. Eine Marktlücke!

Viel Spaß bei der Anwendung!

LG

-Die Natur braucht den Menschen nicht, aber der Mensch braucht die Natur- (von mir 2001, Californien)

...zur Antwort

Leute, die sich nicht um Dich kümmern, sind keine Freunde! Hak die ab!

Oder - was ist der Grund, daß sich niemand mehr um Dich kümmert? Hast Du alle wegge-ekelt? Bist Du nörgelig, lustlos, ohne Enthusiasmus? Das langweilt andere und wenn die nicht ausreichend Energie aufbringen, dich vom Sofa zu holen, dann wird es schwierig! Irgendwan verlieren auch andere die Lust, dauernd jemand puschen zu müssen.

Wieso hängst Du eigentlich den ganzen Tag zu Hause rum? Arbeitest Du nichts? Oder kreierst Dir Arbeit / Hobby? Hast Du überhaupt keine Interessen, Dich mit irgend etwas zu beschäftigen? So etwas gibt es ja gar nicht!

Die besten Ideen kommen einen in der Natur. Geh spazieren, wandern, laufen. Am besten irgendwo in nahegelegene Wälder, Flüsse, Felder, geh einfach raus. "Grün" ist gut für die Seele. Schon nach einer Stunde fühlst Du dich ganz anders! Aber nicht nur 1 mal und das wars dann. JEDEN TAG!

Wenn Du erstmal Deinen Hintern hochbekommen hast, Dich für irgend etwas zu interessieren, dann gibt es eine schöne Möglichkeit, Dich einer "Meetup" Gruppe anzuschließen.

Schau mal, was es für Gruppen in Deiner Nähe gibt, denen Du dich anschließen könntest: www.meetup.com  und dann suche Deine Sadt mit näherer Umgebung aus. Vielleicht ist ja eine passende Gruppe für Dich dabei! Geh einfach mal zu diversen Gruppen-Meetings. Wenn es Dir nicht gefällt mußt Du ja nicht wieder hin. Aber die Chance ist sehr groß, daß Du richtig tolle Leute kennenlernst.

Nur: Den ersten Schritt mußt Du machen! Es klopft niemand automatisch an Deine Türe.

Meetup wurde in den USA schon vor vielen Jahren gegründet, bevor es Facebook etc. gab. Scheinbar ist es nun auch tatsächlich bis Deutschland vorgedrungen! Hat etwas länger gedauert! Aber nun gibt es schon richtig gute Gruppen, ohne daß man bei Facebook und andere Lari Fari Networks teilhaben muß und zugemüllt wird mit z.B. wer was am Sonntag Nachmittag in seinem Garten an Bier getrunken hat und all den Quatsch. So einen Blödsinn braucht niemand und ist nur reine Zeitverschwendung.

Ich wünsche Dir viel Freude bei der Meetup-Suche!

Liebe Grüße

...zur Antwort

Ob Gott real ist oder nicht, kann nur jeder für sich selbst beantworten. Manch einer steht mit Gott näher in Verbindung als manch anderer.

Ich bin schon auch Deiner Meinung, auch ich weiß, daß ich vieles nicht weiß. Bezüglich Gott habe ich so meine eigenen Erfahrungen gemacht, die man nicht einfach auf jeden übertragen kann. Schon gar nicht in dem Sinne wie es die Kirchen wollen.

Für mich sind Kirchen und Religionen Massen-Verdummungs-Organisationen, die Massen in eine bestimmte Richtung zu lenken. Das ist schon seit Jahrhunderten so. Religionen haben die natürliche Moral-Denkweise der Menschen zerstört, indem sie versucht haben, die Massen mit Furchteinflößung "bei der Stange zu halten". Furcht ist ein ideales Mittel (siehe Hexenverbrennung - Hölle - Verdammnis) für Versklavung und Knechtung.

Besonders die Deutschen werden hier voll ausgenutzt! Es gibt kein anderes Land, in welchem "Kirchensteuern" verlangt werden und automatisch vom Einkommen abgezogen werden. Wenn die Kirche sich an die Worte in der eigenen Bibel halten würde, dann dürften sie auch in Deutschland keine "Steuern" fordern. Ich frage mich, woher das kommt, daß immer die Deutschen für vieles bezahlen müssen? Ich bin davon überzeugt, daß die Kirchen nirgendwo soviel Kirchengelder einnehmen wie in Deutschland. Im Ausland gibt es so etwas nicht, man zahlt freiwillig oder auch gar nicht.
Das verhält sich wie mit der GEZ für Rundfunk! Auf der ganzen Welt ist es ein freies Recht für jeden, Radiowellen mittels eines Radiogerätes frei und ohne Gebühren "zu empfangen", denn sie schwirren ja "frei" herum. Aber nicht so in Deutschland, dort werden die Bewohner zur Zahlung von Rundfunkgebühren genötigt! Ich frage mich, ob die Stars und Sternchens im Radio aus Deutschen Rundfunkgebühren so viel Geld einnehmen, daß sie keine mehr aus anderen Ländern benötigen? Mit TV ist es anders, aber Radiowellen sind frei. Aber der dumme Deutsche zahlt brav! Was für ein Betrug! Das Gesetzt der Rundfunkgebühren kommt aus dem 3. Reich, also ein komfortables Überbleibsel jenes damaligen Regimes.

Sorry, bin hier etwas abgewichen vom eigentlichen Thema.

Ich bin davon überzeugt, Gott braucht keine Kirchen und Religionen! Gott hat keine Kirchen und Religionen erfunden, das ist alles Machwerk von Menschen, die Macht haben wollen. Machtgierige Massenmedien-Beeinflussser. Gott braucht keine Priester und sogenannte "Vertreter", durch die man zu Gott reden kann. Mit Gott kann man direkt sprechen, auch ohne diesen ganzen Kirchen-Sing-Sang. Gott hat alle Lebensformen geschaffen, so auch Du und mich. Warum sollte es dann nicht möglich sein, daß eine seiner Werke direkt mit ihm Kontakt aufnimmt? Tja, dann bräuchte man ja keine Priester, Pastore, Bischöfe und all jene sich wichtig machenden Persönlichkeiten, richtig? 

Gott ist nicht furchteinflössend. Gott bestraft nicht. Die Menschen bestrafen sich selbst. Gott ist Liebe. Gott ist "allmächtig" und macht keine "Fehler". Die Menschen und vor allem die Kirchen und Religionen müssen Gott nicht korrigieren. Es müssen keine Religionskriege geführt werden oder bestimmte Menschen über den anderen gestellt werden. Die Menschen sind alle auf die gleiche Weise entstanden, da gibt es keinen Unterschied. Jeder menschliche Körper funktioniert auf diesselbe Weise mit denselben Zellen. Jeder Körper empfindet Schmerz und die Seele Freude. Und um es mal ganz direkt zu sagen: Der Pabst muß genauso aufs Klo wie ich. Seine "Eliminierung" ist genausowenig heilig wie meine!

Unweise und Macht- und Geldgierige haben sich schon seit Jahrtausenden über andere gestellt, um sie sich "untertan" zu machen. Und die sind immer noch dran!

Völker wie die Kelten und Druiden, die keine Kaiser, Könige und Gottes-"fürchtige" Religionen kannten, die keine Gier kannten und sich niemandem unterwerfen wollten, wurden zunichte gemacht (z.B. zuletzt durch die Römer - Nachfolgerin des Römischen Reiches: Römische Katholische Kirche). Es konnte nicht angehen, daß freie souveräne Völker sich nicht emperialistischen Religions-Diktaturen unterwarfen. Zu diesen Diktaturen gehören z.B. nicht nur der Katholizismus, sondern auch der Protestantismus, der Judismus, der Zionismus, der Islamismus, Hinduismus, eben alles was in "...ismus" endet. Sie alle haben es nicht geschafft und wollen es auch gar nicht, DIE GIER zu vernichten, die Gier nach Macht und Geld, die Gier nach mehr Geld, nach mehr Zinsen, nach mehr mehr mehr (ganz besonders im Zionismus).

Erst wenn Völker lernen, daß Gier die Ursache allen Übels ist, erst dann wird die Menschheit weise mit Seinesgleichen und dem Geschenk Planet Erde umgehen. Erst dann wird es Menschen möglich sein, Gott zu "verstehen".

Liebe Grüße und wacht endlich auf aus der Massen-Verdummung!



...zur Antwort

Wie nennt man Menschen, die immer auf der Suche nach neuem Wissen sind?

Hallo, wie oben beschrieben suche ich nach einer Bezeichnung, evtl. auch aus psychologischer Sicht, für Menschen, welche nicht genug an neuem Wissen bekommen können.

Wenn ich das kurz an mir selbst erklären darf: Ich suche immer wieder nach neuen Dingen, welche ich erforschen kann. Noch besser, wo ich evtl. neue Theorien, Thesen, usw. aufstellen kann, die noch niemand machte. Wenn ich ein Thema "für mich" abgearbeitet habe, wird es mir sehr schnell langweilig und ich widme mich neuen Bereichen. Das alte geht dabei aber nicht verloren...Es sind wie Bücher, die ich in meinem Kopf schreibe. Beispielsweise habe ich mich mal extrem lang mit dem Thema 'Zusammenspiel Bakterien+Mensch' befasst. Nachdem ich nach etwa 2 Monaten für mich das Gefühl hatte, dass alles zusammenpasst, wurde mir das Thema schnell langweilig (Ich weiß natürlich, dass manch andere ihr Leben lang damit befassen). Das "Buch" wird dann wie Bilder im Kopf gespeichert; fragt mich jmd. etwas zu einem Thema weiß ich sofort bescheid. Ich kann auch sämtliche frühere Erlebnisse meiner Kindheit vor vielen Jahren im Kopf genauso nachstellen.(Das Kurzzeitgedächtnis hingegen ist nicht so perfekt, warum auch immer) Und so tu ich das schon seit Jahren mit Themen aus sämtlichen Bereichen (Mathematik, Physik, Kosmos, Psychologie, Philosophie, Geschichte, Biologie, Info, usw.) Momentan ist es das Thema Universum...aber je näher ich "meiner Erklärung" des Kosmos komme, um so langweiliger wird mir das Thema schon wieder.

Ich will nicht überheblich klingen, aber bei mir war schon immer so ein hoher Wissensdurst vorhanden. Habe angeblich einen Überdurchschnittlichen IQ, konnte die 11. Klasse überspringen und habe die 12. mit 1er Abi geholt ohne jemals richtig gelernt zu haben. Schule war für mich immer ziemlich langweilig, das ist jetzt 8 Jahre her.

Asperger oder Autismus würde ich persönlich ausschließen, da bei denen ja meist die soziale Komponente fehlt. Ich selbst würde mich auch nicht als großer "Menschenfreund" bezeichnen, aber ich geh dennoch hin und wieder zur Disco und es gibt kein Wochenende ohne Familie und Freunde zu treffen. Leider ist es schwierig andere zu finden, mit denen man das Wissen weitergibt, da ich das immer nur sehr schlecht erklären kann (und andere sich wahrscheinlich auch gar nicht dafür interessieren).

Also, was meint ihr so? Danke euch im Voraus :)

...zur Frage

Du bist eben ein Genie, ein Genius. Warum solltest Du dir das nicht eingestehen? Es gibt solch überdurchschnittlich begabte Menschen.
Nutz diese Begabung und mach was gutes draus, im Sinne von: Hilf mit Deiner Begabung, daß die Menschheit nicht diesen Weltmacht-gierigen Monetären Reptil-Diktatoren ausgeliefert wird.

Hilf mit Deiner Begabung, andere in die richtige Richtung zu lenken. Hilf Ihnen wach, besonnen und aufmerksam zu sein und nicht alles hinzunehmen, was uns andiktiert wird und werden soll.
Hilf mit Deinem Wissen und Deiner Begabung anderen zu einem aufgeschlosseneren Bewußtsein, ohne dabei die natürlich menschliche Moral zu vernachlässigen. Gib Dein Wissen weiter und lehre andere!

Informiere Dich mal, ob Du ein idealer Kandidat wärst für eine "Schetinin-Schule", wo Schüler sich untereinander ausbilden. Du brauchst eine erfüllende Herausforderung und diese Schetinin-Schule könnte eine ausgezeichnete Möglichkeit für Dich sein!

Leider habe ich Deine Begabung nicht, sondern könnte ich Dir noch mehr Tipps geben, ich kann nur aus meinen Erfahrungen erzählen.

Noch ein paar Tipps hätte ich, aber darüber würde ich mich gerne mit Dir direkt unterhalten.

Liebe Grüße

Die Natur braucht den Menschen nicht, aber der Mensch braucht die Natur (von mir 2001 Californien)

...zur Antwort

Stell Dir ein Weizenkorn vor. Im Weizenkorn befindet sich ein weicher weißer Kern von ca. 40% (so war es jedenfalls mal) heute ist dieser weiße Kern bis auf ca. 60-70% hochgezüchtet. Aus diesem wird der sogenannte Weißmehl gewonnen, das Glutein. Dann kommt mit ca. 10% der Weizenkeim und dann die äußeren Schalen.

Die Schalen sind Ballaststoffe, die man immer zusammen mit dem Glutein essen sollte, weil diese helfen, den Klebstoff wieder gut ausscheiden zu können. Da sich heute viel mehr Glutein im Korn befindet als jemals zuvor, wird heutzutage auch viel zu viel Glutein gegessen, weil die meisten Menschen Weizenmehl-Backwaren in der Bäckerei kaufen. Der Überkonsum dieses Weizens ist enorm. Also Kohlenhydrate ohne Ende, ohne hilfreiche Ballaststoffe.

(Und dann kommt noch der OBERHAMMER: Die meisten Backwaren in den Bäckereien sind mit einem dicken Zuckerguß bedeckt! Wer kam bloß mal auf so eine hirnrissige Idee? DIABETES LÄSST GRÜSSEN! Na klar, als die Zucker-Lobby in den 80ern erklärte, daß Zucker gesund sei, ging man so richtig ran an das Zeug. Schließlich brauchen wir ja Zucker! Fast jeder zweite Deutsche wird in Zukunft entweder an Krebs oder Diabetes erkanken! Oder an beidem!)

Sorry, nun bin ich etwas abgeschweift. Zurück zu Deiner Frage:

Der Unterschied zwischen Vollkorn und Nicht-Vollkorn ist, daß bei Vollkorn alle natürlichen Mineralien enthalten sind und natürliche Ballaststoffe. Vor allem ißt man vom Vollkorn nicht so viel, weil es eben schnell sättigt im Gegensatz zu Weißmehl.

Dinkel enthält naturgemäß keinen solchen hohen "Weißanteil" im Korn, sondern mehr Ballaststoffe, deshalb ist Dinkel besser verträglich für den Körper. Dinkel ist eher das Urkorn des Weizens (neben Emmer und Einkorn, was noch vor ca. 10.000 Jahren wuchs) und wurde nicht so hochgezüchtet wie Weizen. Roggen an sich hat überhaupt keinen Klebstoff, deshalb würde Hefe im Roggen nicht bewirken, dass der Teig "geht". Der Roggenteig wird deshalb "gesäuert". Durch den Fermentierungsprozeß fängt der Teig an Blasen zu bilden und lockert sich dadurch. Das geht allerdings naturgemäß 2-3 Tage und ist für Bäckerein ein enormer Aufwand. Im generellen ist fermentierte Nahrung jedoch viel gesünder für den Körper (siehe auch Sauerkraut, Kimchi, Joghurt, Sauermilch, Kefir, Kombucha-Getränke, usw.). 100%iges Roggenbrot ist deshalb auch viel teurer.
Damit der Verarbeitungsprozeß schneller geht, wird dem Roggenmehl oft ein Anteil Weizenmehl hinzugegeben. Dieser hilft dem Teig schneller zu "gehen".

Ganz generell gesehen ist Vollkorn immer gesünder, weil schneller sättigend und man weniger ißt, denn der Körper benötigt nicht so viel Getreideprodukte, wie heutzutage gegessen wird.

Im Augenblick sollte man besser ALLE Getreideprodukte in BIO-Form kaufen wegen den von Monsanto angewendeten Glyphosaten, ein Giftstoff, der für den Körper sehr schädlich ist. Selbst die WHO hat erkannt, daß der Stoff Krebs auslösen kann. Ich bin davon überzeugt, daß diese Glyphosate auch der Auslöser sind für viele Allergien, die wir vor ca. 25-30 Jahren noch gar nicht kannten, vor allem die "Glutein-Allergie". Ich bin überzeugt, es ist eine Allergie gegen das Gift! Selbst im Urin von vielen Test-Patienten hat man Glyphosat gefunden! Es wird auf Getreide gespritzt, damit alles Grünzeug abstirbt, um die Ernte zu vereinfachen. Das Gift bleibt teilweise auf dem Korn und in den Silos. Auch auf der Ackerland bleibt es und geht in die Erde; wo soll es denn sonst hin? Was ist mit der nächsten Ernte? Die wäre natürlich wegen dem im Erdreich schon angereicherten Glyphosat nicht mehr so doll, also wird heftig Monsanto Dünger verwendet und dann wird vor der Ernte wieder Glyphosat eingesetzt! Und so schließt sich der Gift-Kreislauf - wo Menschen ganz langsam vergiftet werden!
Der Überkonsum von Zucker erledigt dann den Rest! Am besten beim Bäcker "Zuckerguß-freie" Backwaren verlangen!!!!! und

AM BESTEN NUR BIO KAUFEN - bis die Bauern gelernt haben, Monsanto Samen, Dünger und all deren Giftstoffe von unseren Äckern zu verbannen!

Monsanto war einmal ein Teppich-Hersteller in den USA. Sie stellten aus chemischen Fasern Kunststoff-Teppiche her. (Mein Mann kann sich noch an deren Werbung erinnern!). Dann erkannte man in den 60er Jahren, daß mit der Chemie noch viel mehr Geld zu machen wäre, wenn man diese in Nahrung verwenden könnte. Und so wurde Monsanto einer der größten Chemie-Produzenten für Nahrungs-"Produkte" und patentierten Gen-manipulierten Samen, die mit wirklicher natürlicher Ernährung nichts mehr zu tun haben. Heute produzieren sie Samen, die nicht reproduziert werden können von den Bauern. Saat-Samen müssen jedes Jahr erneut bei Monsanto gekauft werden (zumindest in den USA)! Eine TOTALE Abhängigkeit - TOTALE Kontrolle!  Deshalb ist TTIP eine FARCE! Wie Churchill sagte: Wem die Nahrung gehört, dem gehört die Welt! Selbst Putin erklärte kürzlich, das sei ein Verbrechen an der Menschheit!

Mit TTIP bekommen wir den ganzen AMI-Müll "aufgezwungen"!!!!

...zur Antwort

Dunkle Augenringe sind in der Regel ein Zeichen, daß die Leber irgendwelche Probleme hat. Und da es Deine Geschwister auch betrifft, gehe ich sehr stark davon aus, daß es sich hier um ein Ernährungsproblem handelt - und zwar ZU VIEL ZUCKER bzw. Kohlenhydrate, zu wenig Wasser!

Nun weiß ich natürlich nicht, wie sich Eure Familie ernährt und kann daher nur vermuten, daß es bei Euch nicht viel grünes rohes Blatt-Gemüse auf den Tellern gibt oder überhaupt viel Gemüse.

Auf jeden Fall sollten ALLE COLA-Sorten, Sodas, Powerdrinks und all dieses ungesunde Zeug weggelassen werden. NUR WASSER IST EIN LEBENSMITTEL, alles ANDERE NICHT!

Außerdem das Weizenmehl reduzieren und durch andere Getreidesorten ersetzen. Keine Snacks, wie Chips und andere Dinge und keine gekauften Süßigkeiten, nur selbst gemachtes mit Honig oder Stevia gesüßt oder frisches Obst essen.

Es gibt noch einiges mehr, aber das ist erst einmal der Anfang. Mehr könnte man herausfinden, wenn man weiß, was Ihr so verzehrt.

In jedem Fall könnten diese Leber-Probleme später zu weiteren Problemen führen wenn Ihr älter seid, deshalb heute schon auf die Ernährung achten und ungesundes Zeug weglassen und sich mehr auf selbstgemachtes konzentrieren mit natürlichen Ölen, wie kalt gepresste Oliven-Öle, Sonnenblumenöle, Kokosnußöle und -Fette.

Um den Ringen erst einmal schnell abzuhelfen, könntet Ihr mal folgendes  versuchen:

Kauft Kaiser Natron Pulver im Supermarkt und Bio-Kokosnußöl. Das ist allerdings hart im Glas, macht aber nichts. Dann nehmt 1/2 Teel. Kaiser Natron in ein kleines Glas Wasser, taucht ein Wattepad ein und legt dieses mal für 10 Minuten auf die Augenränder, sozusagen als Maske. Danach die Augenränder mit Kokosnußöl einreiben. Kaiser Natron ist Sodium Bicarbonat und entzieht der Haut Giftstoffe während es Sauerstoff in die Haupt gibt. Kokosnußöl sind wertvollste Omega-6 Essentielle Fettsäuren, die die Haupt entsprechend versorgen. Geht so oft es möglich in die Sonne und nehmt mal ein Sonnenbad für 15 Minuten, indem Ihr einfach das Gesicht oder den Oberkörper in die Sonne haltet. Jetzt wird es wieder Frühling, da geht das besser. Und falls nicht, dann geht 1 bis 2 mal die Woche unter eine Sonnbank - nicht zum braten, sondern nur für ca. 10 Minuten, um die Vitamin D Produktion im Körper zu aktivieren. Das hilft auch.

Der Rest kann nur von innen kommen durch entsprechende Ernährung, durch viel Wasser, viel Gemüse, vor allem grünes Gemüse, wenig Kohlenhydrate, d.h. weniger Zucker und dafür 1-2 Obst-Teile pro Tag.

Liebe Grüße

...zur Antwort