Das kann dir von uns keiner beantworten , weil keiner weiss , ob dein Bezirk frei ist , wenn , kann es schneller gehen , als dir lieb ist , dann wären aber schon Anzeigen geschaltet , das sie jemanden suchen . Wenn du nicht wählerisch bist , was den Ort des Austragens angeht , hast du natürlich größere Chancen , schneller was zu bekommen , wobei du sicher in deinem ,, Revier '' arbeiten möchtest .Einfach bei der zuständigen Bezirksleitung melden , dann weisst du es genau ..

...zur Antwort

Bei dieser Frage haben alle ein Danke verdient , das sie sich überhaupt bemühen , zu antworten .... Unfassbar , dies ist ein Forum für echte Fragen des Lebens und nicht für so eine Kinderk....Das ich das kommentiere , ist nur meiner Fassungslosigkeit zuzuordnen , anders kann ich es mir selber nicht erklären 🙃🤐

...zur Antwort
nein

Nein , natürlich nicht . Aufgeben ist ja wohl gar keine Option ...Was ist denn die Alternative ? Sich und sein Leben hinzuschmeissen ? Es gibt noch mehr Niederlagen im Leben , sie sind dazu da , um stärker zu werden und dadurch zu wachsen ...Die Umfragen sind deswegen schwierig , weil man keine näheren Angaben zu deinem Fall hat , kam es überhaupt zu Bebwerbungsgesprächen ? Warst du unvorbereitet und dadurch zu unsicher ? Hast du dich auf die falschen Stellen beworben ? Forderst du zu viel und bietest zu wenig ? Ist deine Bewerbung schlecht aufgestellt ? Unvollständig , unglaubwürdig ? Hast du einfach nur Pech ? Schwierig , das so ohne Angaben zu bewerten , eigentlich unmöglich ...

...zur Antwort

Also ich verstehe sie ......

Das geht an Alle , die den Sinn und Unsinn der Schule , bzw .des Lehrstoffes bis heute nicht verstehen , an jeden Einzelnen der alles die ganzen Jahre in sich reingepaukt hat und vielleicht ein Viertel davon später braucht ....

Das andere Dinge im (Berufs - )Leben viel wichtiger sind als gute Noten und man trotzdem erfolgreich sein kann.. .

Und es gibt noch Personalchefs , denen Zeugnisse einfach egal sind und den Menschen und seine Einstellung an das Leben an sich wichtiger finden .....!!!

...zur Antwort

Wenn andere von dir enttäuscht sind , heisst es noch lange nicht , das du ,,Schuld " hast , sondern vielleicht haben einige Menschen einfach andere Vorstellungen und Erwartungen von dir und nur weil du sie nicht erfüllst , ist es kein Grund , dich selbst schlecht zu fühlen . Es sei denn , es sind wirklich Dinge , wo du mehr versprochen hast , als du hälst ( Freundes- und Arbeitsleben ) , dann sollte es vielleicht doch zum Nachdenken anregen .

Genauso gibt es aber auch Menschen , die einen nur mögen , wenn man ihnen in den Arsch kriecht , oder alles für sie tut oder keine Widerworte gibt oder nicht seine eigene Meinung vertritt sondern nur seine akzeptiert . Dan kannst du es denen auch niemals Recht machen . Es könnte auch sein , das du deinen Freundeskreis Mal überdenken solltest , alle die sich immer nur runterziehen , weg ....

Auch mit den einen oder anderem aus der Familie kann man durchaus Mal Funkstille haben , wenn es immer nur Ärger gibt .Das alles fällt mir spontan zu deiner Frage ein. ....

Es kennt nämlich jeder .... Wie man damit umgeht , darum geht's. .....Denke ich .....

...zur Antwort

Auch ich rate dir gerade wegen deiner Unsicherheit , was du überhaupt Mal machen möchtest , dein Abi anzugehen . Was hast du um Himmels Willen für Lehrer , die dir anscheinend jedes Selbstbewusstsein dafür nehmen , klar ist es einfacher , nur die Überflieger in der Klasse zu haben , umso weniger Arbeit für sie ...... Aber wenn du auch nur ein bisschen Ehrgeiz besitzt und an dich glaubst und das ist viel mehr entscheidend , als das die Lehrer es dir zutrauen , dann zieh es durch , sonst bereust du es vielleicht später ....

...zur Antwort
Ja

GDas Ergebnis beruhigt mich echt , das ist für mich echt unfassbar , in dieser Zeit , wo so viele Menschen gerade dabei sind , ihren Job , ihre Struktur , ihre Existenz , ihr bisheriges gewohntes Leben zu verlieren , so eine Einstellung an den Tag zulegen .

Was ist los mit dir ? Ich weiss ja nicht , ob du Kinder hast oder möchtest , was bist du denn für ein Vorbild ? Das kann einem doch nicht egal sein .....So viele Menschen sind zur Zeit so verzweifelt ....

Hoffentlich ändert sich deine Denkweise noch .....

...zur Antwort

Ist doch ganz einfach , du schreibst , in deinem Job kennengelernt , also weiss das Mädel , wo sie hinkommen muss , wenn sie tatsächlich genauso fühlt , also : Gute Chancen würde ich sagen .

Wenn sie in der nächsten Zeit nicht auftaucht , gibt es sicher noch mehr schöne Frauen in der Gegend 🤗

...zur Antwort

Du bist doch auch durch die negative Art und Weise , wie die Chefin versucht hat , dich unter Druck zu setzten , einen grossen Schritt weiter ......

Es ist nicht immer nur wichtig , zu wissen was man will , sonden mindestens genauso entscheidend ist , rauszufinden , was du auf keinen Fall willst und das sind jetzt mindestens schon 2 Dinge : Du möchtest nicht mit Jugendlichen arbeiten und dich mit Sicherheit nicht von Leuten fertigmachen lasen , die meinen, sie wären in einer Machtposition und könnten dich zu Dingen zwingen , die du nicht machen möchtest.

Dazu ist ein Probetag da und auch wenn er Scheisse war , hat es dich in deinen Überlegungen und Entscheidungen weitergebracht , so musst du es sehen , dann gehst du mit Stärke da raus ....

...zur Antwort

Du hast eine Mail an die Hausverwaltung geschrieben , obwohl selbst gar nicht betroffen ,sondern für Säuberungsarbeiten beauftragt , deshalb hast du echt schon mehr als genug gemacht und Verantwortung für deine Nachbarn übernommen .Vorbildlich , den Rest denke ich , können auch andere Mieter übernehmen .Das euer Müll günstig ist , wundert mich sehr , hier in den Mehrfamilien Häusern ist das Thema auch immer die Nr .1 und es gibt immer Ärger damit , auch weil andere Menschen ihren Scheiss ( sorry 😬) bei uns in die teuren Tonnen schmeissen , daher super , wenn es bei euch nicht viel kostet🤗

...zur Antwort

Du hast im Einzelhandel immer Chancen , einen Job zu finden . In Bäckereien werden oft junge Leute für das WE gesucht , um die Kollegen , die immer in der Woche da sind , zu entlasten .

Tankstelle ist auch noch ne Idee oder halt Nachbarschaftshilfe , für ältere Leute einkaufen oder anderweitige Besorgungen erledigen ....

...zur Antwort

Nicht von deinem Lohn , die Leihfirma bekommt Geld ( sozusagen für die Vermittlung ) von deinem unmittelbaren Arbeitgeber , also von deinem Chef , wo du direkt deine Arbeit ausführst .

Abrechnung kommt vom Personaldienst .Da kommt mir gleich wieder was in Erinnerung , vor ganz vielen Jahren war ich auch mal bei einer Zeitarbeitsfirma eingestellt und manchmal musste ich auch spät arbeiten .Irgendwann fragte mich mein Chef , sag mal bekommst du die Spätschichtzulage , die dir zusteht und uns als Firma abgezogen wird , auch auf deiner Abrechnung zu spüren ,bzw in deinem Portemonnaie ? So und dann kam raus , das dies nicht der Fall ist , wir wurden beide über das Ohr gehauen .Die Firma und auch ich. Mein Chef hat sofort bei der Zeitarbeitsfirma die Zusammenarbeit gekündigt und zu mir gesagt , dann geb ich dir das Geld lieber selber auf die Hand .

Also :Aufpassen , das man nicht ausgenutzt wird 😎

...zur Antwort

Ein Auslandsjahr , sofern man es zur Zeit machen kann , ist immer ein Pluspunkt für Bewerbungen , egal wann du es machst , mein Sohn hat Ende letzten Jahres auch einen Work and Travel Aufenthalt in Bournemouth ( GB) begonnen , nachdem er sein Soziales Jahr nach dem Abi abgeschlossen hat , leider hat ihn Corona ausgebremst und er musste im März abbrechen , da alle im Hotel , wo er gearbeitet hat , entlassen werden mussten .

Trotzdem hat es ihm viel gebracht . Er hat die englische Sprache intensiviert , da ja während des Aufenthaltes nur in der dortigen Landessprache kommuniziert wurde und nebenher noch sein Cambridge Zertifikat gemacht , was später gut in Bewerbungen kommt , ist nun mal eine Weltsprache .

Also sobald sich dir die Möglichkeit bietet und du sicher reisen kannst und es kein Risikogebiet ist , tue es ....Man kann es meiner Meinung nach nur als junger Mensch machen und geniessen , wenn du erst mal im Berufsleben steckst , wird es schwieriger .

Darum mach es einfach , aber informiere dich genau , wohin in der jetzigen , doch eher unsicheren Zeit ...

...zur Antwort

Glaub , wir reden aneinander vorbei... Das man nicht mit einer Jogginghose zur Arbeit geht , dürfte jeder Mensch mit Grips wissen , mein Kommentar sollte nur bedeuten , das es doch auch Joggpants gibt , auch in Jeansoptik meinetwegen , wo man es gar nicht sieht , so genial sind die geschnitten .Noch mal zur Erklärung für dich 😁😬: Sie sehen aus wie eine Jeans oder normale Hose , nur am Bund sind sie mit Gummizug und keiner wird auf der Arbeit unter das Shirt gucken , im Normalfall wenigstens ..

Alles geklärt , hoffe ich 👥....

...zur Antwort

Bei allem Respekt , man ist echt am überlegen , ob du in deinem Selbstmitleid ertrinkst oder wer verdammt nochmal es geschafft hat , dir einzureden , das du nichts kannst ????!!!

Es spricht doch für dich , das du aus einem Realschulabschluss einen erweiterten RA geschafft hast . Es muss doch nicht jeder Abitur haben.

Aber hör bitte auf , dich selbst als unfähig für jede Tätigkeit zu bezeichnen .Krieg deinen Hintern hoch und fang vor Allem an , auch zu wollen .....Du hast so viele Möglichkeiten , aber rede und denke nicht zu lange , mach was .....

...zur Antwort

Man könnte dir bestimmt mehr erzählen , wenn wir die Branche kennen würden . Bekleidung , Lebensmittel ? Und Tattoos sind doch heute nichts Besonderes mehr , solange du nicht gerade in der Bank arbeitest , wo es sichtbare sicher nicht sein sollten. Und es geht um einen Aushilfsjob , also ganz entspannt , sei einfach du selbst und vertraue deinen Fähigkeiten und Stärken , es ist schon viel gewonnen , wenn du zeigst , das du Arbeitswille hast. Das will der Arbeitgeber sehen ....

...zur Antwort

Unverschämte Kunden im Einzelhandel - wie damit umgehen?

Servus! Also ich befinde mich nun im 1. Lehrjahr meiner Ausbildung, die u.a. Etwas mit Einzelhandel am Hut hat, somit habe ich viel mit Kunden zutun, was an sich kein Problem für mich darstellt, da ich eine gute Erziehung genossen habe, die mir mitgegeben hat, wie man einem fremden Menschen zu behandeln hat. Jetzt habe ich aber nach nur 7 Wochen Ausbildung schon das ein oder andere mal Menschen mitbekommen, die sich unmöglich verhalten. Es fängt damit an, dass diese mich unterbrechen & schreien, mir Produkte an die Kasse werfen ohne ein hallo, dass diese mir vorwerfen, etwas falsch gemacht zu haben und ob ich denn nicht mal fähig wär, die Tätigkeit als Verkäuferin nachzugehen (wo ich nicht mal eine Verkäuferin bin, da fängt es schonmal an😅) .. es sind Dinge, die mich wahnsinnig machen. So wahnsinnig, dass ich selbst in der Nacht meinen halben Körper aufkratze vor lauter Stress, wie mein Freund mir das immer wieder mal in der Früh sagt. Die Philosophie unseres Unternehmens lautet "der Kunde ist König", wo ich eh schon im Strahl kotzen könnte, weil es ein geben und nehmen sein sollte, ganz einfach. Nichts sagen zu dürfen und es runterzuschlucken (die Worte meiner Chefin!), finde ich absolut altmodisch und ungerechtfertigt. Menschen, die andere Menschen so behandeln, sollten es auch mal zu hören bekommen, dass sowas einfach nicht geht. Wie kann man so etwas am Besten verpacken, gleichzeitig aber "der Kunde ist König" gerecht bleiben? Reagiere ich über? Ich würde mich selbst auch niemals so verhalten, ganz egal wie stressig mein Tag ist oä. Es sind fremde Menschen, sie haben mir nichts getan, also warum angiften? Scheinbar sieht das aber nicht jeder so und das macht mich krank!

note: ich bin 23, sehe aber etwas "jünger" aus, die Devise meiner Mama ist, dass diese Kunden eher "Neid" verspüren und deswegen so giftig ohne Grund sich aufführen, was ich auch schon öfter beobachtet habe - meine Ü50 Kolleginnen werden sehr viel weniger so heranlassend behandelt. What the fuck 😩

...zur Frage

Ja , der Einzelhandel ........So wichtig und doch so wenig Wertschätzung manchmal für das Personal , was sich innerhalb von wenigen Minuten auf den nächsten Charakter von Menschen einstellen muss , einer nach den anderen , jeder einzelne Kunde ist anders .....Der Kunde hat es doch eigentlich gut , braucht sich nur auf eine Person einstellen , wir ständig neu ....Ich denke oft an meinen Anfang im EH vor 35 !! Jahren .....Was hab ich oft hinschmeißen wollen. ....Aber irgendwann kommt die Lebenserfahrung dazu .....Und du wirst immer besser mit jedem Arbeitsalltag und somit auch mit den verschiedenen Kunden lernen , umzugehen .. Ein kleiner Rat , der oben auch schon Mal erwähnt worden ist , kann ich dir auch nur als größten Tip mit auf den Weg geben , nimm es nicht zu persönlich , das kann man wirklich schaffen , es dauert etwas , aber es hilft dir dann wirklich jeden Tag ....

Bei dir kommt leider eine anscheinend etwas angestaubte Chefin erschwerend dazu .. Das ist eigentlich traurig , das sie dir sagt , du musst alles runterschlucken , so kannst du dich nicht wirklich weiter entwickeln und die Kunden haben ja fast einen Freischein , alles mit dir zu machen, bzw.dich zu behandeln .... Da würde ich mir von Anfang an gleich versuchen , Respekt zu verschaffen , bei Kunden wie auch Vorgesetzten , natürlich mit der richtigen Tonlage und im richtigen Moment . Kein Betrieb kann wirklich wollen , das überall nur Marionetten arbeiten .....

...zur Antwort

Buchführung ist auf jeden Fall auch angebracht , Deutsch in Wort und Schrift und Mathe steht ausser Frage , braucht man irgendwie immer , gut , Englisch , dann müsste man ja inzwischen jede Sprache können , so multi kulti alles ist .....Ich persönlich finde als Vorraussetzungen Menschenkenntnis , Geduld und Psychologie viel wichtiger , als das , was man in der Schule lernt , was nützt einem das alles , wenn ein Kunde reinkommt und nicht gerade einfach ist ???!!!!!

...zur Antwort