Schön wär's nicht, aber verständlich. Sie hat es ja begründet. Nachvollziehbar ist es.

...zur Antwort

Strom nicht angemeldet. Darf der Vermieter das?

Guten Abend,

Ich wohne seit Oktober 2016 in einer Einliegerwohnung mit meinem Freund zusammen. 

Es idt unsere erste Wohnung seit dem Auszug bei unseren Eltern. Nun haben wir kein Strom angemeldet... unser Vermieter kam letzten Monat auf uns zu und hat uns darauf aufmerksam gemacht. Er hat bisher die Stromrechnung bezahlt, da "keiner ohne Strom Leben sollte". Er möchte das wir ihm das Geld zurück erstatten. Letzten und diesen Monat ging es aber finanziell nicht ihm einfach mal 1300 Euro zu geben. Letzte Woche kam eine sehr pampige Nachricht auf Whatsapp, dass er das Geld bis zum 3. Dezember auf seinem konto sehen möchte und da geht er keine Kompromisse ein, nachdem wir nach einer Ratenzahlung gefragt haben. 

Als Nachweis haben wir 2 Screenshots von den Rechnungen, wo sein Name und seine Anschrift dran steht. Ich kann also nicht nachvollziehen ob das wirklich unsere Rechnung ist. Wir haben keinen Stromzähler in der Wohnung, der ist bei ihm im Haus. Ich verstehe nicht warum er nicht viel früher auf uns zu gekommen ist. Die 1. Rechnung ist von April 2017. 

Nun... Wie sollen wir handeln? Ich habe einen Termin beim Mieterschutzbund ausgemacht, der jedoch erst am 5.12. ist und er möchte das Geld ja schon am 3.12 auf seinem konto sehn. Ist das rechtlich alles erlaubt? Hat er unsere Wohnung überhaupt angemeldet? Muss dazu sagen, dass die Wohnung eigentlich sein Partykeller werden sollte, aber nachdem seine Freundin ihn verlassen hat, hat er es nachträglich zu einer Mietwohnung umfunktioniert. Im Mietvertrag steht nix über Strom drin. Uns ist bewusst, dass wir uns hätten anmelden sollen. Aber ist es sein Recht das geld innerhalb so einer kurzen Zeit ohne irgendein Nachweis anzufordern?

Schönen Abend und danke schon mal für die Antwort.

...zur Frage

Ihr macht es Euch einfach. Hätte der Vermieter nicht gezahlt, hättet ihr kein Strom mehr.

Wenn er nachweisen kann, dass ihr seit Tag x den Zähler nutzt (Übergabeprotokoll) kann er zivilrechtlich den tatsächlichen Verbrauch ggü Euch geltend machen.

Dazu kann er den Vertrag kündigen.

...zur Antwort

Und was hindert Dich eine Kündigung zu schreiben und diese an den Anbieter zu schicken. Vorab geht das sogar per Mail.

...zur Antwort

er würde mich dann lieben wenn ich abtreibe weil er wüsste was ich für ihn tun würde.

sag ihm doch einfach "Ich liebe dich wenn ich das Kind bekomme, da ich weiß dass du das mit mir und für mich machst"

...zur Antwort

Wollte Dein Sohn das Auto überholen oder was macht er auf der Mitte der Straße?

Wenn Dein Sohn mitschuldig ist, zahlt er. Haftpflicht ist in einem solchen Fall sehr hilfreich.

...zur Antwort

Hast Du Arbeit? Oder woher kommt der Fahrtweg?

Machbar ist es. Du wärst nicht die Einzige der es so geht. Es wird anstrengend.

Ab dem 1. Geburtstag habt Ihr ein Anspruch auf Betreuung. Sobald die Betreuung steht, geh arbeiten.

Viel Glück.

...zur Antwort

Wenn das Kind krank ist, ab zum Kinderarzt und Kinderkrankenschein holen. Damit kannst Du zu Hause bleiben.

Dein Arzt darf Dich nicht krank schreiben, wenn Du nicht krank bist.

...zur Antwort

Schön oberflächlich seid ihr. Die Freundinnen wollen wegen Deinen großen Brüsten (60 AA 😂) nichts mehr von Dir wissen.

Die restlichen verlassen Dich weil Du keine teuren Schuhe hast. Ja und untergewichtig willst Du auch sein.

Schau auf die inneren Werte und nicht nur auf Aufsehen und Geld. Dein Leben wird dann einfacher.

...zur Antwort

60 AA große Brüste 🤣 you made my day!

Oberflächlicher geht's nicht. Du brauchst weder BH noch solche Freunde.

...zur Antwort

Deine Schwester hat ihren Vertrag nicht gekündigt, somit ist sie für den Verbrauch verantwortlich. Zahlt sie nicht, wird gesperrt.

Der Bekannte wird keine Kosten aus dem Vertrag offiziell übernehmen können. Ich schätze für Ratenzahlung ist es auch zu spät. Die Schulden an den Stromanbieter überweisen, kann er natürlich.

Einen neuen Vertrag ab sofort kann der Bekannte machen. Die Kosten für die Wiederinbetriebnahme wird Deiner Schwester als Verursacher in Rechnung gestellt.

...zur Antwort
Sozialpädagogik

Mit einem Sozialpädagogikstudium kannst Du auch im Kiga arbeiten. Hast aber auch andere Perspektiven.

Wenn Du Abi oder Fachabi machst, bist Du mit dem Studium schneller im Job. 😉

...zur Antwort

Innerhalb einer Woche von 0 auf 4 Mahlzeiten? Das kann nicht gut gehen.

Man fängt mit einer an und steigert dann langsam.

Und mit etwas Öl - gern etwas mehr als auf der Packung angegeben - flutscht es auch mit dem Geschäft. Einer der besten Tipps meiner Hebamme.

Unsere trinkt auch mit über 3 am liebsten Wasser. Wir hatten Trinklernbecher...gibt es sogar Auslaufsicher - wir nutzten die NUK Trinklernflasche First Choice.

...zur Antwort

Unklare Nutzungsverhältnisse wäre möglich. Es besteht Mietvertrag, aber keiner nutzt die Wohnung.

...zur Antwort

Ich kenne 7 Spielplätze wo es auch Handicap-Geräte gibt.

...zur Antwort

Wo hast Du angerufen? Beim Stromversorger oder Netzbetreiber?

Bei den Kosten sollte es der Austausch und die Prüfung von einer Prüfstelle sein.

...zur Antwort

Was kannst Du machen? Wenn Du der Meinung bist, lass den Zähler prüfen. Ist er in Ordnung muss Du zum Verbrauch auch noch die Prüfkosten tragen.

...zur Antwort

Wenn der Zähler VERGEBLICH versucht wurde zu tauschen, hast Du doch noch den Alten.

1. Deine Nachbarn haben andere Zähler. Wenn die Stichprobenprüfung okay ist, werden die Fristen verlängert. Dein Zählertyp hat diesen Test evtl. nicht bestanden. Wenn Deine Altersangaben überhaupt stimmen.

2. Ich denke eher der Alte hat zu langsam gezählt. Wäre auch ein Grund die Stichprobe nicht zu bestehen.

...zur Antwort