Die Zitate stammen ja selten von zeitgenössischen, sondern historischen Personen.

Und in früheren Zeiten hatten Frauen eben leider nichts zu melden, wenn es darum ging, Bücher zu schreiben, Politik zu betreiben oder sich sonstwie öffentlich zu äußern.

Zum Glück ist die Menschheit lernfähig, sodass zukünftige Generationen sich diese (Deine) Frage dann immer weniger stellen müssen. 👍🏻

...zur Antwort

Bei mir wurden auch mal zwei Muttermale operativ entfernt - und ich bin danach direkt wieder zur Arbeit gegangen. Ein bisschen Bummeln gehen und Eis essen ist sicher kein Problem. Es zwickt halt etwas, wenn die Betäubung nachlässt.

Gutes Heilen! 🍀

...zur Antwort

Diese Jungs stecken im selben Dilemma; daher fällt mir bei dem Thema immer dieser Song ein.

(I know she'll say I lie....mind your business, don't hurt her, you fool)

https://m.youtube.com/watch?v=n03g8nsaBro

...zur Antwort

Meine liebste ist die Hafermilch von Alnatura.

Sie ist ungesüßt und besteht aus nur wenigen, naturbelassenen Zutaten. Sie hat eine angenehme natürliche Süße und jenen "haferigen" Geschmack, der aber nicht zu stark ist. Ich trinke sie täglich: gerne pur, als Kakao oder im "Milch"-Kaffee. Es bildet sich sogar ein ziemlich haltbarer Schaum, wenn man sie schüttelt - der hält bei mir meist, bis die Tasse leer ist.

Ach ja, und sie ist nicht so überteuert wie andere Markenprodukte.

Unter den günstigeren Discounter-Varianten kommt die Hafermilch beim LIDL dieser am nächsten; die von Penny ist auch nicht schlecht.

...zur Antwort

Spathiphyllum und Kalanchoe.

Staunässe bitte grundsätzlich vermeiden.

Viel Freude und Erfolg mit ihnen! 🍀🌺

...zur Antwort

Aus eigenen Erfahrungen, bzw. Versäumnissen:

Ich würde Dir durchaus empfehlen, das Gespräch zu suchen. Zu verlieren hast Du nichts, evtl. bekommst Du eine verwertbare Rückmeldung, im besten Fall könnt Ihr Euch aussprechen und die Sache klären.

...zur Antwort
Der Britische

Wenn Benedict Cumberbatch redet, bekomme ich selbst als Mann weiche Knie... 😉

Mit dem Amerikanischen habe ich (weitgehend) zwar auch kein Problem, aber das Britische ist eben "Musik in meinen Ohren".

Bei neuseeländischen Produktionen fällt es mir häufig schwer, mich auf die Inhalte zu konzentrieren, weil ich mich die ganze Zeit über die Aussprache beömmeln muss. 😊

...zur Antwort

Das sind Bodendeckerrosen.

Wie der Name schon sagt, wurden sie für die Flächenbepflanzung gezüchtet; sie werden also nicht hoch.

Die meisten Sorten blühen reichlich und hübsch.

...zur Antwort

Liebe Hildegard, mir geht es ähnlich wie Dir. Ich weiß mit dieser Funktion auch nicht wirklich etwas anzufangen und bin, ehrlich gesagt, auch ein wenig überfordert damit... 😊 (habe ja nicht einmal einen facebook-account!😄). In der Vergangenheit habe ich Anfragen meist nur vorübergehend angenommen, und zwar um freundlich zu erklären, warum das nichts für mich ist...oder manchmal, um Themen zu erörtern, die nichts für die Öffentlichkeit waren. Danach, wenn der Kontakt beendet oder eingeschlafen war, habe ich ihn wieder aus der Liste entfernt. 🤷🏻‍♂️

- Bis ich dann kürzlich von einem sehr sympathischen Menschen auf die praktische Funktion hingewiesen wurde, oben den Reiter "von Freunden" anzuklicken und so interessante Themen oder ähnlich Denkende vorselektiert zu bekommen.

Und so habe ich nun also doch einen Freund. 👑✨😊 ...also - hier, auf gf. 🙂

Es gibt aber auch noch die eine oder andere Person, deren Antworten ich ohne Freundschaftsstatus regelmäßig lese und like.

...zur Antwort

Bevor Du Dich nun selbst in die Kategorie "schwer vermittelbar" einsortierst:

Es gibt zahlreiche Beispiele dafür, dass Partner eine Ehe nach vielen Jahren verlassen, weil ihnen in den Sinn kommt, sie hätten etwas verpasst und müssten dies nun unbedingt nachholen. - Das wird Dir also nicht passieren.

Und Männern, die die Konkurrenz scheuen, sei gesagt: Man könnte es auch als eine Art "Auszeichnung" deuten, wenn eine derart sexuell erfahrene Frau sich langfristig für ihn entscheidet. 🙂

...zur Antwort

Erstens ist die Frage, ob es wirklich der beste Hendrix-Song ist, diskussionswürdig.

Zweitens habe ich den Eindruck, Du hast Dich nicht wirklich mit den Lyrics beschäftigt.

Denn "er", also der Vortragende, ist ja nicht jener Joe, der seine "mama" erschießt, sondern er stellt Joe mehrfach fragend zur Rede. Für mich war der zentrale Satz immer "Where you gonna run to now?". - Also mitnichten eine Identifikation mit dem Frauenmörder, sondern im Gegenteil ein Hinterfragen der Tat. In meinen Ohren versucht (in diesem Fall) Hendrix, den Täter dazu zu bewegen, seine Tat zu reflektieren.

Natürlich stellt sich die Frage, weshalb nicht eingegriffen wurde, nachdem die Tat zunächst angekündigt wurde. Ohnmacht, Resignation...- open for interpretation.

...zur Antwort
rechts

Rechts. Und zwar zwanghaft. Ist mir auch nicht zu blöd, die Seite mitten im Gespräch zu wechseln und das ausdrücklich zu sagen.

Nur sehr vertraute, mir nahe stehende Menschen ertrage ich auf meiner rechten Körperseite.

...zur Antwort

Pflanzliche Inhaltsstoffe, die auf uns heilend oder berauschend wirken, dienen ursprünglich meist der Abwehr von Fressfeinden.

...zur Antwort