Mann erzählt beim ersten Date nur von sich --> warum?

Hallo,

Ich habe es nun schon öfters erlebt, dass ich mich mit Männern getroffen habe und diese beim ersten Date nur von sich geredet haben und mich kaum was gefragt haben.

Auch sind sie nicht großartig auf das, was ich erzählt habe eingegangen, wenn ich mal zu Wort gekommen bin. Normalerweise ist es dann zu keinen weiteren Dates gekommen, da ich dieses Verhalten einfach nicht mag. Ich weiß nämlich, dass es auch anders geht und habe schon viele unterhaltsamere Gespräche geführt, an denen sich beide Gesprächspartner gleichermaßen beteiligt haben. Es ist auch nicht so, dass ich schweigsam dasitze und der Mann daher das Gefühl haben müsste, die Unterhaltung an sich zu reißen.

Nun überlege ich mir, ob ich vielleicht doch zu "hart" bin, wenn ich mich nicht mehr mit den Männern treffe. Falls ihr der Meinung seid, dass ich mich weiterhin mit ihnen treffen sollte, soll ich ihnen dann sagen, dass mich das stört? Würden sie sich dan evtl. nur mir zuliebe verstellen? Es sei noch dazu gesagt, dass diese Männer komischerweise immer an weiteren Treffen interessiert waren. Man kann also nicht sagen, dass sie keinen Bock auf mich hatten und daher nichts hören wollten ;-).

Meint ihr, so ein Verhalten kann sich nach dem ersten Date noch ändern? Bitte für "ja" oder "nein" stimmen.

Über ein paar ausführliche Antworten bzw. Erfahrungsberichte (gerne auch aus männlicher Sicht) würde ich mich ebenfalls sehr freuen. Vielen lieben Dank!

Liebe, Freizeit, Spaß, Männer, Freundschaft, Date, Frauen, Partnerschaft, Romantik
13 Antworten