kommt darauf an was es für ein netzteil ist. wichtiger als die gesamtleistung ist die belastbarkeit der 12v-schienen.

...zur Antwort

ja.

aber in einem kommentar steht, dass es um ein mainboard geht. netzteile für rechner sind genormt und liefern alle die gleiche spannung (manche hersteller von komplettsystemen verbauen zwar spezielle netzteile um einen austausch zu erschweren. aber das ist ein ganz normales atx-mainboard, das ein ganz normales atx-netzteil benötigt).

was du wahrscheinlich meinst ist die nennleistung (in watt) und nicht die spannung (in volt). denn die unterscheidet sich durchaus bei netzteilen. die nennleistung ist eine maximale belastbarkeit. wenn dein system mehr leistung braucht als das netzteil liefern kann, dann schaltet sich ein gutes netzteil ab - billige gehen auch gerne kaputt und zerstören dabei die angeschlossene hardware). eine hohe nennleistung ist aber nicht unbedingt gut, denn viele billighersteller lügen da auch ganz gerne. für fast alle rechner sind heutzutage 400-500w auch ausreichend, aber ein hochwertiges netzteil sollte es schon sein.

...zur Antwort

unabhängig davon, ob das netzteil die ursache ist, sollte es ausgetauscht werden wenn es NICHT die real&power-serie ist (diese erkennt man am oliv/militärgrünen gehäuse).

ALLE ANDEREN netzteile von rasurbo sind schrott. sie leisten nicht das was draufsteht und sind aus billigbauteilen zusammengesetzt, die schnell den geist aufgeben können.

das beschriebene problem kann natürlich viele mögliche ursachen haben, eine davon sind alte billigkondensatoren im netzteil, die zu einer hohen restwelligkeit führen. mainboards mögen so was nicht so gerne und sterben davon mit der zeit...

...zur Antwort

Ein Flüchtling bekommt mehr als ein Hartz-IV-Empfänger, allerdings beläuft sich der Unterschied auf ein paar Cent. Es ist also nicht so, dass Flüchtlinge jeden Tag über 10 Euro mehr zur Verfügung haben als Hartz-IV-Empfänger. Wie dieser Unterschied überhaupt zustandekommt, keine Ahnung.

Allerdings bekommt ein Flüchtling viele Posten, u.a. Unterkunft oder auch Essensgeld nicht in Form von Geld-, sondern als Sachleistungen. D.h. die ca. 4,76 Euro (+/- ein paar Cent) werden nicht ausgezahlt (dadurch hat der Flüchtling am Ende weniger Geld zur Verfügung als der Hartz-IV-Empfänger). Stattdessen wird ein Caterer mit der Verpflegung beauftragt - auch notgedrungen, denn in den Notunterkunften gibt es keine Kochmöglichkeiten oder selbst Kühlschränke.

Der Caterer wird nun aber sicher nicht für 4,76 Euro drei Mahlzeiten am Tag bereitstellen. Schließlich muss nicht nur eingekauft, sondern auch zubereitet und transportiert werden. Selbstverständlich wird dann auch noch ordentlich Gewinn draufgeschlagen. Die Behörde hat ja keine Wahl, wenn sie die Leute nicht verhungern lassen möchte. (gleiches Prinzip wie z.B. bei den Obdachloseninitiativen, die aus ihren Räumlichkeiten vertrieben werden, da der Vermieter lieber Flüchtlinge dort unterbringen möchte. Da geht es einzig und allein darum, dass die Obdachloseninitiativen relativ wenig Miete zahlen können, während der Staat dringend Platz für die Flüchtlinge braucht und deshalb mehr zahlt).

Für einen Flüchtling gibt der Staat also tatsächlich mehr aus als für einen Hartz-IV-Empfänger - allerdings landet das Geld letztendlich nicht bei dem Flüchtling wie die Rechtspopulisten uns weismachen wollen, sondern in den Taschen von Geschäftemachern, denen die Flüchtlinge im besten Fall egal sind (und im schlimmsten Fall sind die Betreiber selbst Nazis wie etwa die Berliner Firma Pewobe...)

...zur Antwort

das ist wohl ein netzteil des herstellers linkworld und damit völlig unbrauchbarer schrott. solche netzteile können nicht das was draufsteht und neigen mangels schutzschaltungen dazu, sich mit einem knall für immer zu verabschieden und/oder die angeschlossene hardware zu beschädigen.

...zur Antwort

grafikkarte, prozessor (und diverser anderer kleinkram) hängen an der 12v-leitung.

ob dein netzteil für die grafikkarte ausreicht hängt von den restlichen komponenten ab. bei einem normalen prozessor mit unter 100w tdp dürfte es reichen.

die fsp-netzteile sind auch alle brauchbar, wenn sie nicht uralt sind.

...zur Antwort

das bedeutet, dass wir von einem intertech argus aps-720 reden. dabei handelt es sich um elektroschrott, bei dem es völlig egal ist was der hersteller behauptet, weil davon sowieso fast nichts stimmt.

normalerweise bedeutet 82% effizienz, dass das netzteil von der aufgenommenen leistung aus dem stromnetzt (bei 230v) 82% in niedrigere spannungen umwandelt, die der rechner benötigt. und die restlichen 18% überwiegend in wärme (einen geringen teil noch in kinetische energie, d.h. bewegung des lüfters zum abführen der wärme).

allerdings ist die effizienz immer auch abhängig von der auslastung. normalerweise hat man irgendwo zwischen 50 und 80% die höchste effizienz. für ein 80plus-zertifikat ist es nötig, bestimmte effizienzwerte bei 20, 50 und 100% auslastung zu erreichen.

...zur Antwort