FKK am Badesee?

35 Antworten

Ich mache das regelmäßig und hatte noch nie Probleme damit. Allerdings achte ich darauf, daß ich mich nicht gerade in der Nähe von Familien mit Kindern aufhalte, sondern eher etwas abseits. Ich bin der Meinung, das sollte jedem frei gestellt sein, ob er nackt oder bekleidet badet.

Woher ich das weiß:Hobby
öffentlicher Badesee mit Badeordnung nach Hausrecht des Eigentümmers

Der Eigentümmer bestimmt in der Hausordnugn wie der See, in welcher Kleidung zu nutzen ist. Dabei kann er übliche Badekleidung fordern.

frei zugänglicher See ohne bestehende Hausordnung des Eigentümmers

Ich kenne kein Gesetz das hier eine bestimmte Kleidung vorschreibt, solange du dich so verhälst das du nicht aufgrund des § 183a StGB ( Erregung öffentlichen Ärgernisses) bestraft werden kannst sehe ich kein direktes Verbot. Empfehlenswert ist es aber FKK etwas davon abhängig zu machen wie viele Menschen dort sind und auch wie sie sich zeigen. Wenn es ruhiger ist, keine Familien textil dort ihr Lager aufgebaut haben, dann würde ich dort FKK machen.

Mich stört das nicht.

Ich selber bade auch an jedem See nackt.

Nicht immer am Hauptstrand, aber fast jeder See hat ja auch verstecktere Ecken, wo das problemlos geht.

Also wir gingen an ein Badesee, mein Freund war da als Kind Jugendlicher oft am See. Neulich sind wir mal zusammen an den Badesee gefahren, im vorderen Bereich war jedes Textil, da sind, wir noch etwas weiter gegangen, da waren nackte und textil gemischt, was mir auch etwas gewundert hat und wiederum gefreut hatte und die Badegäste auch sehr locker damit umgehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Bin gerne nackt.

Für mich wär das okay, selbst wenn Du M57 und wärst und 190 kg wiegen würdest.

Ich glaub, theoretisch kannst Du auch überall nackt baden, wo‘s nicht ausdrücklich verboten ist. Das Problem ist bloß, dass oft keiner weiß, ob‘s verboten ist, weil nicht überall gleich Schilder aufgestellt werden, aber es trotzdem irgendeine Verordnung von der Stadt gibt, die kein Mensch kennt.

Ich bade jedenfalls selber nicht nackig, wenn ich nicht sicher weiß, dass es erlaubt ist. Grade hier in München hört man da genug Geschichten von irgendwelchen Leuten, die Strafe zahlen mussten, weil sie sich auf der falschen Sandbank in der Isar ausgezogen haben… 🙄

Das war in den 80ern des letzten Jahrhunderts wohl noch anders, da liest man manchmal von den "Nackerten" im Englischen Garten. Die müssen für ausländische Touristen richtig interessant gewesen sein. Heute hätten die schnell Ärger mit dem Ordnungsamt.

0
@swisstime

Die Nackerten gibt‘s schon noch, aber vor allem in den offiziellen FKK-Bereichen im Englischen Garten. Und da schaut‘s oft so aus, als ob das immer noch die gleichen wären wie in den 80ern. 😄

Aber im Englischen Garten liegen auch sonst mal Leute nackt rum, wo‘s nich offiziell erlaubt ist. Meistens passiert ja auch nix. Das Problem sind eher die Isarufer und die (textilen) Badeseen.

2
@maramsamsam

Wenn's noch die gleichen wie damals sind, sind sie wohl nicht mehr so sehenswert, vielleicht stehen sie ja jetzt unter Denkmalschutz 🙂

1
@swisstime

Klar, die sind doch eine weltbekannte Münchner Sehenswürdigkeit. Schwer zu restaurieren, leider… 😂

2