Zwergkaninchen ca. 7-8 Jahre alt frisst schlecht bis gar nicht. Habt ihr Tipps?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Kaninchen haben eine Lebenserwartung von etwa 10 Jahren. Dieses Alter ist aber nur ein Richtwert, denn auch bei guter Pflege werden einige Tiere nur 7 Jahre und andere wiederum bis zu 12 Jahre alt. Im Vergleich zum Menschen könnte man sagen, dass ein Kaninchenjahr etwa 8 Menschenjahren entspricht, ein 10 Jahre altes Kaninchen also einem 80-jährigen Senioren. (das Zitat habe ich im Kaninchenforum gefunden.) http://kaninchenzucht.de/kaninfo2.php#Alter

emilie1 22.10.2011, 21:34

....vielleicht ist sie aber auch krank und ein Tierarzt könnte ihr helfen, bzw. Qualen verhindern.

0

Also ich hab keine Erfahrung mit Kanninchen..aber mit anderen Nagetieren..und wenn sie schon so alt sind, ist fressen und trinken verweigern meist ein zeichen für altersschwäche..das tier hat dann einfach nciht mehr die kraft dazu..so wie es bei alten menschen auch oft ist.. ich denke einfach, dass er 'im sterben liegt' aber solang er ein schönes leben hatte, ist es für ihn denke ich in ordnung (:

Hast du ihr mal in den Mund gekuckt ? War bei meiner Tante so das Kaninchen bekam mit 4 Jahren eine Zahnfehlstellung ganz Plötzlich . Es hat nix mehr gegessen oder getrunken Hätte ich es nicht bemerkt währe es jetzt Tod Also Verhungert ! Schau ihm einfach mal ins Maul und wenn du siehst das die Zähne Grummstehen oder so ähnlich geh zum Doc der Richtet ( Schleift ) die wieder .

Wenns das nicht ist , was Fütterst du den ?

Vielleicht ist es auch wegen dem Alter ... :S Weiß ich nicht Besuch auf jeden fall den Arzt und Schau Bitte jetzt in den Mund von der Dame :)

LG Michelle

Ach noch was , Das mit dem Mein Kaninchen ist zu alt ist Unsinn ! Les dir hier mal die Seite durch

Das Stand auf der Seite

  • Mein Kaninchen ist zu alt, um sich an ein anderes zu gewöhnen

Dies ist in nahezu allen Fällen mehr eine Überzeugung der Besitzer als eine Tatsache. Sie kommt meist daher, dass man sein Kaninchen einmal kurzzeitig mit einem anderen zusammen hat laufen lassen und sie sich gejagt/gebissen haben. Da bei diesen Kaninchenzusammenführungen nur sehr selten die Regeln der Vergesellschaftung beachtet werden, sind solche Kämpfe aber völlig normal und würden bei quasi jedem Tier auftauchen.

Der Link Dazu falls du es Dir auch selber mal Durchlesen willst ...

http://schmunzelhasen-vondermilseburg.beepworld.de/einzelhaltung.htm

geh auf jeden Fall zum Tierarzt aber es kann auch sein das es an altersschwäche leidet. Man hält wirklich kein kaninchen alleine,man muss nicht zwei gleichaltrige halten. Vielleicht hat sie auch Schmerzen,wenn sie leidet lass sie einschläfern:(

sind villt die backen ein bisschen angeschwollen des war bei meiner freundin bei ihren kaninchen genauso oder die shcneidezähne sind schräg oder eiter an der backe geh aber geh lieber sofort zu deinen tierartzt wünshc deinen kaninchen noch viel glück

lg lokomir

Geh bitte zum Tierarzt, es kann natürlich sein, dass es am Alter liegt, muss es aber nicht. In jedem Fall sollte sie kein qualvolles Ende haben, wenn der TA also der Ansicht ist, dass es keinen Sinn mehr hat sie einer langwierigen Behandlung zu unterziehen, dann wird er sie erlösen.

Wenn sie mit den Zähnen knirscht, dann hat sie wahrscheinlich Schmerzen und ich würde dir raten nicht bis Montag zu warten, denn dann leidet sie mehr oder weniger still.

Ist natürlich klar, dass wenn sie wenig frisst, sie auch zunehmend abnehmen wird, daher spürst du ihr Knochen. Wenn sie nichts frisst, dann kommen automatisch keine Ködel, keine Ködel bedeutet Verstopfung, durch die Verstopfung beginnt das restliche Futter im Darm zu gähren. Gährung bedeutet Blähungen und Blähungen sind für Kaninchen schmerzhaft, da diese nicht pupsen können. Damit ist es ein ewiger Kreislauf und bei deinem Kaninchen evtl. schon recht weit fortgeschritten. Ein Tierarztbesuch ist wichtig und empfehlenswert.

Dass sie das Fressen eingestellt hat kann vielerlei Ursachen haben. Zum Beispiel können die Zähne Spitzen haben die beim Kauen weh tun oder sie hat wie gesagt Blähungen/Verstopfungen und frisst daher nicht mehr. In diesem Fall ist eine Futteraufnahme wichtig und viel Bewegung braucht das Tier auch. Such einen Tierarzt auf!

Dass der Urin riecht kann auf ein Nieren- oder sogar Blasenproblem deuten. Hat dein Tier Steinchen in der Blase werden diese durch das urinieren ausgeschieden, verursachen dabei Schmerzen, gegebenfalls Blut im Urin. Jegliche Schmerzen schränken das Tier bei der Futteraufnahme ein.

P.S.: 7 Jahr ist nicht alt für ein Kaninchen.

Hatte sowas zwar noch nicht, ich würde dir allgemein raten damit zum Tierarzt zu gehen. Eine Routineuntersuchung kostet glaube ich nicht viel und es könnte ja auch sein, das das Kaninchen krank ist und leidet. Dann wäre es in dem Alter wahrscheinlich besser es einschläfern zu lassen. Dem Tier zuliebe. Muss ja auch nicht gleich so drastisch sein, aber zum Tierarzt würde ich auf jeden Fall mal. Viele Grüße.

Naja am Besten lässt du dein Tier mal beim Tierarzt untersuchen. Der sieht auch evl. was es hat.

Hey,

Du musst und solltest morgen gleich mit ihr zum Tierarzt gehen. Nicht fressen ist immer nicht gut. Und uralt ist sie ja nun noch nicht.

Liebe Grüße, Flupp

Frage doch mal Deinen Tierarzt!

Was möchtest Du wissen?