Zweite Chance in der Beziehung - ändert er sich wirklich, oder was geht in ihm vor?

6 Antworten

nun, ich bin in der gleichen situation. ich trennte mich nach 5 jahren, wobei die letzten 2 jahre schon grauenvoll waren. als ich weg war, wollte er mich unbedingt wieder haben und hat mir auch alles versprochen, er wird sich ändern etc. das war vor einem jahr, ich hab mich nicht getraut, weil ich Angst hatte wieder verletzt zu werden. mittlerweile denke ich aber, dass es vielleicht doch was werden könnte. wenn er einen jahr lang durchgehalten und alles daran gesetzt hat, die beziehung zu retten, dann liegt ihn ja wirklich was daran, oder? was meint ihr?

Du sagst du liebst ihn sehr. Er möchte eine 2. Chance, also liebt er dich auch. In vier Wochen, ohne den geliebten Menschen, kann einem VIELES klar werden. Und ändern kann sich JEDER in JEDEM Alter. Du hast doch der 2. Chance für eure Liebe schon zugestimmt, dann arbeite doch nun auch mit ihm gemeinsam an eurer Beziehung. Redet viel und hilf ihm bei der Umsetzung, sich zu ändern. Die Liebe ist es immer Wert, dass man für die kämpft. Und Glücklichsein IST Arbeit - auf BEIDEN Seiten. Mach dich frei von deinen Zweifeln, krempel die Arme hoch und sage: WIR SCHAFFEN DAS! Ich helfe ihm. Viel Glück für euer Glück!

Hattet ihr weiterhin Kontakt? Oder hat er den Kontakt wieder gesucht?

Dass du verunsichert bist, halte ich für normal. Aus der Ferne kann man nicht beurteilen, ob ER wirklich die Beziehung will oder nicht. Aber du lässt dich ja - trotz Zweifeln - darauf ein. Vielleicht wäre es besser das ganze nicht gleich wieder so intensiv wie vorher anzugehen. Also z.B. wenn ihr zusammen gewohnt habt, nicht gleich wieder mit ihm zusammen zu ziehen.

Eine zweite Chance nach der Trennung?

Ich habe hier schon mehrere Fragen gestellt, bezüglich der Trennung, die ich letztes Wochenende durchstehen musste. Mein Freund trennte sich von mir, meiner Meinung nach ohne eine feste Begründung. Er sagte mir schon zu Beginn ,dass er Probleme habe, familiäre, persönliche ( Depressionen), Schulden usw. So wie ich es erlebt habe, leidet er nicht an chronischer Depression, hat des öfteren aber Angst sein Leben nicht in den Griff zu bekommen oder ist einfach nur antriebslos. An mir hat er aber kaum etwas ausgelassen, im Gegenteil, er sagte sogar ich wäre für ihn etwas wie eine emotionale Stütze, durch mich sei seine Gefühlswelt um einiges stabiler, ich merkte selbst, dass ich ihm gut tat. Er tat mir auch gut, da er mir in vielen Hinsichten ähnlich ist und wir den identischen Humor haben. Ich war glücklich und fühlte mich zum ersten Mal in meinem Leben von einem Jungen richtig geliebt und verstanden.
Doch letztes Wochenende entschloss er sich dazu einen Schlussstrich zu ziehen. Ohne eine handfeste Begründung, sondern einfach nur weil er wieder frei sein möchte. Nicht um viele Frauen abzuschleppen, wie er mir beteuerte, sondern einfach weil er eigentlich nicht dazu gemacht ist eine Beziehung zu führen. Ein Außenstehender würde das wahrscheinlich auch sagen, da er auch noch nie eine Beziehung hatte und sein Leben nicht mal richtig im Griff hat. Momentan ist er aber auf dem besten Weg sich eine Zukunft aufzubauen! Ein weiterer Grund, den er nannte, war dass er seine Freunde nicht verlieren möchte. Seine Bedenken verstehe ich zwar, wäre aber bereit ihm die Freiheiten zu geben, die er benötigt um seine Freundschaften zu pflegen. Der dritte Punkt, den er nannte, war dass er sich seiner Gefühle nicht mehr so sicher ist. Ich glaube an diesem Punkt kommen viele Menschen an, nachdem die anfängliche Verliebtheitsphase sich zum Ende neigt. Man liebt den Partner doch immer noch, ist nur verwirrt weil die Gefühle anders sind, stimmts? Wir sind übrigens 6 Monate zusammen und hatten eine tolle Zeit! Wir haben uns sehr oft gesehen, jetzt glaube ich sogar dass es zu oft war. Er ist 23, hatte zuvor noch keine Beziehung und hat plötzlich jeden Tag mit mir verbracht (was er auch selbst wollte) und plötzlich sein altes Leben hinter sich gelassen und mit mir ein völlig Neues begonnen. Vor einem Monat hat er den Wunsch nach mehr Freiheit indirekt ausgedrückt, doch ich habe irgendwie angefangen mir Sorgen zu machen, fast schon ein bisschen zu klammern, anstatt ihm einfach Zeit für sich zu geben. Die letzten drei Wochen, nachdem ich ein paar Ratgeber gelesen habe, versuchte ich mich ein bisschen rar zu machen, das hat irgendwie nicht funktioniert, denn auf ein Mal meldete er sich noch seltener. Und in der Zeit in der wir wenig Kontakt hatten, wurde ihm irgendwie klar dass er es liebt für sich zu sein. Also kam der Tag, an dem er Schluss machte. Wir redeten mehrere Stunden, natürlich weinte ich unendlich viel.

...zur Frage

Sie liebt mich aber nicht so wie ich sie

Hallo liebe gutefrage community,

Ich hoffe es kann mir hier vielleicht jemand einen Rat geben was ich tun sollte. Also ich hol mal etwas aus zu Anfang. Es geht um ein Mädchen mit der ich mich von Anfang an sehr gut verstanden habe und es vom ersten moment irgendwie was Besonderes war einzige Problem war sie hatte einen Freund. Es ist auch ohne damit ich was damit zu tun hatte bei den beiden eh nicht mehr gelaufen aber sie hat immernoch sehr viel für ihn empfunden. Wir hatten ein paar Nächte zusammen bevor sie sich endgültig von ihm trennte. Es gab dann noch ein ganzschönes hin und her mit dem Ex sie waren auch kurz wieder zusammen aber es herrschte von ihrer Seite auch ein großes Gefühlchaos was ich aber nachvollziehen kann sie waren mehr als 3 jahre zusammen. Wir schlafen seit einem jahr nun miteinander regelmäßig und gehen zusammen ins Kino kochen zusammen küssen uns kuscheln und machen so ziemlich all das was ein Pärchen halt so macht. Doch eine Beziehung will sie es nicht nennen und will mich auch nicht als richtigen Freund. Ihre Begründung dafür ist dass sie mich zwar liebt aber es ist anders sie kann die Liebe nicht richtig beschreiben auf jeden Fall will sie sich nicht an mich binden. Sie weiß nur dass sie mich nicht verlieren will meint aber dass das was wir haben also diese "halb halb beziehung" auch nicht ewig halten wird.

Ich bitte um euren Rat

Wie kann sie das meinen dass sie mich auf eine andere Weise liebt ? Wir sind zusammen glücklich und verhalten uns wie ein Pärchen aber anscheinend weiß sie schon das ich nicht der Mann ihres Lebens bin. Bin ich für sie einfach der beste Freund und einfache Nummer zu gleich ? Ich liebe sie aus ganzem herzen und frag mich deshalb ob es eine chance gibt für uns und wie ich das ganze einschätzen und was ich davon halten soll. Was soll ich eurer meinung nach tun ?

Vielen Dank schonmal im Vorraus Euer speedy ;)

...zur Frage

Wieso hat er so schnell eine Neue?

Hallo Leute, also ich habe mich vor 2 Monaten von meinem Freund getrennt, weil er mich sehr schlecht behandelt hat, ständig anderen Mädchen hinterher geguckt, sie auf Facebook geaddet hat, mich vernachlässigt hat, angelogen hat und immer leere Versprechen gemacht hat.

Dazu muss ich sagen, dass es ihm in der Beziehung an nichts gefehlt haben kann. Ich habe mir vor allem in sexueller Hinsicht sehr viel Mühe gegeben. Auch bin ich sexuell sehr experimentierfreudig und bin für vieles offen bin. Deshalb war es auch kein Problem für mich ihm jeden Tag einen zu blasen, manchmal auch mehrmals und lauter andere Sachen mitzumachen, bei denen er oft zu weit gegangen ist, was er auch weiß. Er kümmerte sich doch kein bisschen um mich. Er nutzt das schamlos aus. Aber auch wenn es ihm nicht gut ging, putzte ich die ganze Wohnung für ihn und war immer für ihn da. Und er war es nie. Ich trennte mich von ihm, weil er keine Lust mehr auf eine Beziehung hatte. Getrennt habe ich mich am Telefon, weil ich ausgerastet bin, da wir einen Tag davor ein klärendes Gespräch hatten und ich kurz davor war ihn zu verlassen, da er mich so schlecht behandelte. Er bettelte mich daraufhin an, ihm eine letzte Chance zu geben. Genau die hatte er sich einen Tag später wieder verdorben. Deshalb rastete ich am Telefon aus, weil er weiter wie davor machte und nichts änderte und es mir auch so vorkam als sei es ihm gleich. Ich wollte mich mit ihm treffen, um das alles persönlich zu machen, doch er wollte mich nicht sehen. Einen Tag später sah ich ihn zufällig in der Stadt, wo er von mir weggerannt ist und so getan als kenne er mich nicht. Ich konnte das gar nicht glauben und ging zu ihm nachhause und wartete 5 Stunden vor seiner Tür und weinte. Doch er öffnete nicht und blockte mich stattdessen in WhatsApp, Facebook und Co. für 3 Wochen. Schließlich meldete er sich sehr respektlos über WhatsApp, dass er mich ja jetzt wieder geil fände und wir ja miteinander b*msen könnten. Daraufhin weinte ich und sagte ihm er solle mich in endlich in Ruhe lassen. Drei Wochen später schrieb er, dass er mich lieb hat. Ich verstand die Welt nicht mehr und wollte ein Gespräch, dann sagte er, dass ich an allem Schuld sei, machte mich runter und blockte mich wieder überall.

 Jetzt habe ich seit einem Monat keinen Kontakt mehr zu ihm gehabt. Seine Schwester hat mir nun gestern erzählt, dass er anscheinend eine neue Freundin hat. Ich muss dazu sagen, dass er mein erster Freund war und ich noch immer gut an ihm hänge. Er dagegen hatte schon sehr viele Mädchen, aber ich war die erste richtige Freundin, die er auch mit nach Hause zu seinen Eltern genommen hat und seinen Freuden vorgestellt hat. Alle sagen, dass ich die perfekte Freundin gewesen bin und er hat jetzt einfach eine Neue, obwohl ich alles für ihn gemacht hab und ihn sehr liebe. Ich denke nicht einmal an einen anderen Freund oder Jungen. Muss das alles erst einmal verarbeiten Wir waren 8 Monate zusammen und ich bin 18, er 23. Wie kann er nur so sein?

...zur Frage

Wie Trennung nach Fernbeziehung überwinden?

Letzte Woche habe ich (m,26) mich schweren Herzens von meiner Freundin (25) getrennt obwohl noch Liebe da war. Da sie in Polen lebt und ich in der Schweiz war das ganze zu 2/3 eine Fernbeziehung. Zwischendurch habe ich ein Semester da studiert und wir lebten zusammen. Seit ich wieder nach Hause zurück kam beschlichen mich immer grössere Zweifel über den Sinn dieser Beziehung und die mangelnden Zukunftsperspektiven wurden mir eine enorme emotionale Belastung. Ich war permanent in Gedanken und hin und hergerissen. Meine Freundin wäre gerne zu mir gezogen aber dass hätte ich mir zu schwierig vorgestellt, da sie praktisch kein Deutsch sprach und grosse Schwierigkeiten gehabt hätte, hier eine Stelle zu finden. Zusätzlich hätte ich den gesamten administrativen Kram für sie übernehmen müssen, da sie hier ja nix und niemanden gekannt hätte. Und das die Schweiz nicht gerade das Offenste Land gegenüber Neuankömmlingen ist, weiss man mittlerweile überall. Dass ich noch mitten im Studium bin und noch nicht weiss, wohin es mich danach innerhalb meines Landes verschlagen wird, machte das ganze zusätzlich kompliziert. Nach der Trennung habe ich immer wieder das Gefühl, eine grosse Chance aufgegeben zu haben und Frage mich, wie es gewesen wäre, wenn es doch irgendwie geklappt hätte. Dauernd denke ich an sie, wie es ihr geht oder was sie tut und trotzdem weiss ich, dass meine Entscheidung, die Beziehung zu beenden eine rationale war die ich nicht rückgängig machen sollte. Wie kann ich diese Trennung schnellstmöglich verarbeiten? Gibt es Menschen mit ähnlichen Erfahrungen, d.h. gescheiterten Fernbeziehungen ins Ausland?

Ich freue mich auf eure Antworten.

...zur Frage

steinbock mann, wie bekomme ich ihn wieder?

Hallo zusammen,

Ich stecke in folgendem Szenario: Ich habe vor 1 1/2 Jahren einen steinbock Mann kennen gelernt. Er gefiel mir schon seit langem und ich habe Ihn dann letztendlich im November angesprochen. Wir trafen uns das erste mal und direkt sprang Der funke bei uns beiden über. Wir waren auf Anhieb vernarrt ineinander. Ich selbst bin stier Frau und hatte keine Chance ihm zu widerstehen. Wir gingen recht schnell eine Beziehung ein, Die anfangs perfekt verlief. Doch es dauerte keine 3 monate und sein Interesse War gleich null. Nach Wochenlanger Überlegung trennte ich mich, Weil ich mental einfach nicht mehr konnte. Ich hatte so viel liebe für ihn, die er aber Nicht mehr erwiderte. Als ich dann bei ihm war, und die Sache unter Tränen beendete, sagte er nur Ok. Wenn du meinst. Während unserer Beziehung lernte ich jemanden Kennen, mit dem ich viel reden konnte, deshalb Vertraute ich mich ihm an Er war mir sehr verbunden und nach einigen Wochen Schliefen wir miteinander. Mit meinem ex hatte ich allerdings die ganze Zeit weiter Kontakt und es blieb nicht nur Beim reden :/ Als der besagte steinbock das spitz kriegte, Dass jemand anderes im Spiel war, War er auf einmal zu tiefst betrübt über die Trennung und verzieh mir das Techtelmechtel mit Dem anderen Mann. Er war, wie anfangs auch, Sehr aufmerksam, liebevoll, und zuvorkommend Alles war wie früher, und ich schoss meinen Liebhaber Ab. Nach ein paar Wochen, war ich sicher mit ihm. Ich habe so starke gefühle gehabt, und wurde so Auf Händen getragen, dass ich diesen Mann Für mich auserwählt habe. Irgendwann sprachen wir dann über Kinder. Ich wollte immer viele Kinder und "früh" Mutter werden. Da ich Meine Ausbildung fast beendet hatte, auch Kein ungünstiger Zeitpunkt. Vor ihm hatte ich eine 4 jährige Beziehung, die Ich beendete, weil dieser Mann patu nichts Von Kindern wissen wollte. Also entschlossen wir uns dafür. Ich wurde direkt schwanger und er versprach mir Das blaue vom Himmel, wir kaufen ein Haus, Ein neues Auto, ivh würde ein neues Auto bekommen, Wir würden heiraten, etc. 3 Wochen später fing er an nach Partys nicht mehr Nach Hause zu kommen. Teilweise kam er Sturz besoffen erst mittags wieder. Er behandelte mich nach und nach schlechter, bis Er wieder kein Interesse mehr zeigte, Er fuhr mit Freunden in den Urlaub, ließ mich Zu hause, Ging nur noch auf Partys und trank sich bewusstlos Schließlich trennte ich mich erneut, ich hielt Diese Missachtung nicht aus. Und wieder machte es ihm nichts aus. In der Schwangerschaft wurde ich von ihm gar nicht Wahrgenommen. Teilweise lief es 2 Wochen wieder Gut, dann wieder gar nicht. Er sagte mir dann irgendwann, dass er damit doch Nicht klar kommt, Was da mit dem anderen Mann war. Und rief mich alle 2-3 tage an, um mich zu beleidigen Und mir jedes mal zu sagen, dass er einen vaterschaftstest Will. So ging es bis zur Geburt, und jetzt sagt er die Gefühle seinen Weg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?